Bundesliga

05. März 2011 17:38; Akt: 05.03.2011 22:27 Print

Bayern-Krise wird immer schlimmer

Nach dem Cup-Aus gegen Schalke verliert Bayern München in der Meisterschaft gegen Hannover. Im Tabellenkeller feiern Stuttgart und Mönchengladbach wichtige Siege.

storybild

Wie lange ist Louis van Gaal noch Bayern-Trainer? (Bild: Keystone/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bayern München kommt in der Bundesliga nicht vom Fleck. Nach dem 1:3 in der 25. Runde in Hannover beträgt der Rückstand auf den neu zweitklassierten Gegner fünf Punkte.

Van Gaal steht vor der Entlassung

Laut mehreren Quellen könnte Bayerns Trainer Louis van Gaal der Fehltritt in Hannover zum Verhängnis werden. Dem Holländer droht die Entlassung. Sein Team stellte sich im Duell um Rang 3 aber auch selten kompliziert an. Erst nach dem 0:2-Rückstand besann sich der Rekordmeister seiner Stärken und kam zum Anschlusstreffer durch Arjen Robben. Ein fürchterlicher Fangfehler von Goalie Thomas Kraft nach einem Weitschuss von Sergio Pinto trug den Bayern aber nur nur acht Minuten später (63.) wieder den Zwei-Tore-Rückstand ein.

Nach dem Doublegewinn und der Qualifikation für den Final der Champions League im letzten Jahr wird die Saison 2010/11 für die Bayern womöglich eine titellose. Im Cup sind sie im Halbfinal gegen Schalke ausgeschieden, in der Bundesliga liegen sie nach den Niederlagen gegen Dortmund und nun in Hannover hoffnungslos zurück. Einzige Chance bleibt der Europacup.

Nürnberg siegt weiter

Team der Stunde ist der 1. FC Nürnberg. Die Franken blieben mit dem 5:0 gegen Aufsteiger St. Pauli (vier Tore durch Christian Eigler) zum sieben Mal in Folge ohne Niederlage und rückten als Sechster bis auf drei Punkte zu den viertklassierten Bayern auf. Nürnberg führte gegen das desolate St. Pauli schon nach 17 Minuten und damit so früh wie zuletzt vor 43 Jahren 3:0. Nassim Ben Khalifa kam beim FCN in den letzten acht Minuten zu seinem Bundesliga-Debüt und durfte bei den letzten zwei Treffern mitjubeln. Auch Mario Gavranovic erlebte ein Novum. Der Tessiner durfte beim 0:1 von Schalke in Stuttgart im siebten Bundesliga-Einsatz erstmals von Beginn weg stürmen, wurde aber zur Pause ausgewechselt.

Bundesliga, 25. Runde

Stuttgart - Schalke 1:0 (1:0)
Mercedes-Benz-Arena. - 39'000 Zuschauer.
Tor: 15. Kuzmanovic (Handspenalty) 1:0.
Bemerkungen: Stuttgart ohne Degen (verletzt). Schalke bis 45. mit Gavranovic. 14. Rote Karte gegen Höwedes (Schalke).

Frankfurt - Kaiserslautern 0:0
Commerzbank-Arena. - 49'400 Zuschauer.
Bemerkungen: Frankfurt mit Schwegler.

Mönchengladbach - Hoffenheim 2:0 (0:0)
Borussia-Park. - 35'550 Zuschauer.
Tore: 65. Daems (Foulpenalty) 1:0. 70. De Camargo 2:0.

Hannover - Bayern München 3:1 (1:0)
AWD-Arena. - 49'000 Zuschauer.
Tore: 16. Abdellaoue 1:0. 51. Rausch 2:0. 55. Robben 2:1. 62. Pinto 3:1.
Bemerkungen: Hannover ab 87. mit Eggimann. 73. Rote Karte gegen Breno (Bayern München).

Nürnberg - St. Pauli 5:0 (3:0)
Easy-Credit-Stadion. - 45'109 Zuschauer.
Tore: 3. Wollscheid 1:0. 14. Eigler 2:0. 17. Eigler 3:0. 86. Eigler 4:0. 87. Eigler 5:0.
Bemerkungen: Nürnberg ab 82. mit Ben Khalifa, ohne Bunjaku (verletzt).

Leverkusen - Wolfsburg 3:0 (3:0)
BayArena. - 28'115 Zuschauer.
Tore: 21. Bender 1:0. 29. Renato Augusto 2:0. 45. Kiessling 3:0.
Bemerkungen: Leverkusen ab 80. mit Derdiyok, ohne Barnetta (verletzt). Wolfsburg mit Benaglio, ohne Hitz (Ersatz).

1. Bundesliga

Datum Spiel Resultat
10.02.17  Mainz 05 - Augsburg 2:0
11.02.17  Bayer Leverkusen - Eintracht Frankfurt 3:0
11.02.17  Ingolstadt - Bayern München 0:2
11.02.17  Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach 0:1
11.02.17  Darmstadt - Borussia Dortmund 2:1
11.02.17  RB Leipzig - Hamburger SV 0:3
11.02.17  Schalke 04 - Hertha Berlin 2:0
12.02.17  Wolfsburg - Hoffenheim 2:1
12.02.17  SC Freiburg - 1. FC Köln 2:1
R Mannschaft Sp S U N G : E P
1. Bayern München 20 15 4 1 45 : 12 49
2. RB Leipzig 20 13 3 4 36 : 20 42
3. Eintracht Frankfurt 20 10 5 5 25 : 18 35

4. Borussia Dortmund 20 9 7 4 40 : 23 34

5. Hoffenheim 20 8 10 2 36 : 21 34
6. Hertha Berlin 20 10 3 7 27 : 23 33

7. 1. FC Köln 20 8 8 4 29 : 18 32
8. SC Freiburg 20 9 2 9 26 : 34 29
9. Bayer Leverkusen 20 8 3 9 31 : 29 27
10. Borussia Mönchengladbach 20 7 5 8 22 : 27 26
11. Schalke 04 20 7 4 9 24 : 21 25
12. Mainz 05 20 7 4 9 29 : 35 25
13. Augsburg 20 6 6 8 18 : 24 24
14. Wolfsburg 20 6 4 10 19 : 28 22
15. Hamburger SV 20 5 4 11 19 : 35 19

16. Werder Bremen 20 4 4 12 24 : 42 16

17. Ingolstadt 20 4 3 13 17 : 32 15
18. Darmstadt 20 3 3 14 14 : 39 12

(sda)