Nach dem England-Remis

04. Juni 2011 21:27; Akt: 05.06.2011 10:37 Print

Bewerten Sie die Schweizer Nati-Spieler

Das Team von Ottmar Hitzfeld hat sich im Mutterland des Fussballs ganz gut geschlagen und ein 2:2 geholt. Wer war der beste Schweizer und wer der schlechteste? Bewerten Sie jetzt.

Bildstrecke im Grossformat »
Achtungserfolg für die Schweizer Nati. Sie trotzt den «Three Lions» ein 2:2 ab. Die beiden Trainer blicken gespannt auf das Geschehen. Schreckensmoment für die Schweizer. In der 74. Minute muss Stürmer Eren Derdyiok verletzt vom Platz. Admir Mehmedi ersetzt ihn und kommt so zu seinem Nati-Debüt. Wenige Minuten nach Wiederanpfiff Jubel bei den Engländern. Ashley Young gelang der Treffer zum 2:2. Die Schweizer sind gefordert. Die Engländer machen Druck. Fabio Capello peitscht sein Team an. Ein kleiner Seitenhieb in Richtung Sepp Blatter und die Fifa. Ein jubelnder Tranquillo Barnetta ... ... Er schiesst die Nati in der 32. und 34. Minute mit zwei Toren in Führung. Die Schweizer sind samt den rund 9000 mitgereisten Fans aus dem Häuschen. Nur drei Minuten später wird Jack Wilshere von Johan Djourou im Schweizer Strafraum gefoult - Frank Lampard verwertet den Penalty zum 1:2 aus britischer Sicht. Früher Wechsel bei den Engländern. Leighton Baines kommt für Ashley Cole (l.). Nati-Goalie Diego Benaglio muss eingreifen. Stephan Lichtsteiner holt sich Anweisungen bei Ottmar Hitzfeld. Die «neue» Schweizer Nati verkauft sich in der ersten Halbzeit im Wembley gut. Voller Einsatz bei Lichtsteiner ... ... und Ziegler. Ottmar Hitzfeld schaut der Partie gegen England kurz vor Anpfiff zuversichtlich entgegen. Die englische Startelf. Gute Stimmung bei den Schweizer Fans im Stadion - zumindest vor dem Spiel. Imposant: Das Wembley-Stadion kurz vor dem Spiel. Auf dem Weg ins Stadion. Haben alles unter Kontrolle: Die Schweizer Fans und die berittene Polizei. Auch Spongebob ist ein Schweizer. Die Schweizer nehmen Central London ein. Hunderte Fans versammelten sich schon am Nachmittag im Zentrum der Hauptstadt. Die Stimmung stieg - auch unterstützt durch einige Getränke. 9000 Fans sollen aus der Schweiz angereist sein. Ob die Eidgenossen den Briten trotzen können?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Routinier Tranquillo Barnetta hat die beiden Tore für die Schweizer erzielt, Keeper Diego Benaglio mehr Unheil als die zwei Gegentreffer verhindert. Johan Djourou verschuldete den Elfmeter, der zum 1:2 aus Schweizer Sicht führte, und machte auch sonst einen etwas unsicheren Eindruck.

Wie lautet Ihr Urteil betreffend der Schweizer Nati im Wembley-Stadion? Setzen Sie den Rotstift an und benoten Sie die Leistungen der einzelnen Nati-Spieler gegen England:

Hier gehts zu unserem Rating.

(mon)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • patrik am 06.06.2011 20:11 Report Diesen Beitrag melden

    begründung

    kann mir jemand erklären wieso emeghara so eine schlechte bewertung kriegt? er war doch nicht schlecht in der kurzen zeit die er spielen durfte.

  • Beat Riemer am 05.06.2011 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    Das genügt nicht

    2 Tore aus Standardsituationen ist löblich aber nicht das Gelbe vom Ei. Es hakt immer noch bei Toren aus dem Spiel heraus.Deshalb wird das Geheule nach den letzten 3 Spielen auch wohl wieder gross sein. Aber vielleicht lässt sich dann ja ein Schuldiger finden. Schiri, Ball oder whatever.

    einklappen einklappen
  • Eidgenoss am 05.06.2011 10:42 Report Diesen Beitrag melden

    Dummheit!

    Die Schweizer Nationalmannschaft hat gegen England seit langem ein gutes Spiel gezeigt. Aber eins muss man erwähnen. Dass der sichere Sieg wider einmal aus Dummheit aus den Händen gegeben wurde. England war unterlegen, in der ersten Hälfte sowieso. Schaut man allerdings wie der Elf Meter zustande gekommen war, muss ich einfach sagen, für solche dämliche Aktionen sollte es gleich noch eine Geldstrafe an die Adresse von Johan Djourou wegen Dummheit im Quadrat in der Höhe von. 5000 Fr. geben. Das Geld kann den Nachwuchskicker zu gute kommen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Stefan am 07.06.2011 11:25 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Goaliefehler beim 2:0

    "Und wieder sah Goalie Joe Hart nicht gut aus." Kann mir einer erklären wo der Goaliefehler beim 2:0 war? Bei einer solchen Freistosspositon sollte die 2Mann-Mauer einen solchen Direktschuss abblocken. Der Goalie muss sich auf die zu erwartende Flanke oder einen gut UM die Mauer gezirkelten Schuss konzentrieren. Der Fehler lag eindeutig beim Verteidiger in der Mauer. Barnetta hat genau auf diesen geschossen und der sprang zur Seite...

    • Roli am 15.06.2011 13:35 Report Diesen Beitrag melden

      1-0 Kein Goaliefehler

      auch beim 1-0 nicht Joe Harts Fehler, denn er spekuliert darauf,dass abgefälscht wird auch hier müsste ein Verteidiger klären..

    einklappen einklappen
  • Jöi Joss am 06.06.2011 20:29 Report Diesen Beitrag melden

    Barnetta vor ; noch ein Tor !

    Also mir hat am Besten Barnetta gefallen. Er war sehr present & hat immer alle unterstützt & motiviert. Das nenne ich einen TOPSPIELER !

  • patrik am 06.06.2011 20:11 Report Diesen Beitrag melden

    begründung

    kann mir jemand erklären wieso emeghara so eine schlechte bewertung kriegt? er war doch nicht schlecht in der kurzen zeit die er spielen durfte.

  • Peter Hofer am 06.06.2011 18:35 Report Diesen Beitrag melden

    Berahmi top

    Mir gefiel Berahmi auf der für ihn neuen Position echt gut. Das hat der Schweiz in den letzten Spielen vor England gefällt, ein technisch starker Kämpfer, der neben Inler (war im ja im Formtief) Dampf machen kann und auch das Spiel mit klugen Überlegungen ankurbeln kann. Im Gegensatz zu Berahmi ist mir Lichtsteiner ein Stein im Brett. Er spielt dumm, unüberlegt und relativ hastig. Zudem macht er zuviele Fehler (Stehlungsfehler, Fehlpäss, falsches Timing) und seine Flanken sind mit etwas, was mich seit geraumer Zeit am Spiel der Schweiz stört.

  • Reto am 06.06.2011 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    Zweiter Platz in absoluter Reichweite!

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir 2. werden in der Gruppe. Der Punkt in England ist effektiv Gold wert! Montenegro gewinnt zwar möglicherweise gegen Wales, verliert aber gegen England uns uns, während wir Bulgarien und Wales schlagen. Gewinnen wir gegen Montenegro mit 2:0 sind wir Zweiter. Und in der Barrage ist mit diesem Team alles möglich!