Super League

19. Oktober 2019 21:41; Akt: 30.10.2019 18:38 Print

YB schlägt Xamax dank starker zweiter Halbzeit

von Simon Scheidegger - Nachdem Xamax in der ersten Hälfte noch gut mitspielen konnte, erhöht YB nach der Pause die Kadenz und lässt den Neuenburgern keine Chance.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war eine unterhaltsame Partie, die sich die Young Boys und Neuchâtel Xamax am Samstagabend im Stade de Suisse geboten haben. Am Ende resultierte ein deutlicher 4:1-Sieg für den Meister, doch zu Beginn deutete nicht viel daraufhin. Die Westschweizer machten Druck, bereits nach 20 Sekunden hatte Raphaël Nuzzolo die erste Chance auf dem Fuss, nach knapp einer Minute bereits der erste Eckball.

Aber auch die Berner fanden besser ins Spiel, gingen nach gut 30 Minuten durch Jean-Pierre Nsame. Der Kameruner machte sein zehntes Saisontor perfekt. Der Meister war daraufhin wieder mehrmals auf den stark agierenden David von Ballmoos im Tor angewiesen, kurz vor der Pause vereitelte er eine Riesenchance von Nuzzolo mit der Brust. Der Ausgleich wäre nach 45 Minuten verdient gewesen, die Neuenburger agierten mutig, nur der Erfolg blieb aus

Der Meister hat stets eine Antwort parat

Vielleicht waren ihre Gedanken nach dem Wiederanpfiff noch bei den Chancen aus dem ersten Durchgang. Sie liessen die Young Boys schon fast fahrlässig zu ihr Spiel aufziehen. In der 49. Minute verwertete Nicolas Bürgy eine Hereingabe von Saidy Janko via Innenpfosten zum 2:0, lediglich drei Minuten später gelang Gianluca Gaudino mit dem dritten Berner Treffer die Vorentscheidung.

Und auch als Gaëtan Karlen zehn Minuten vor Schluss der Anschlusstreffer für Xamax gelingt, hat der Meister stets eine Antwort parat. Der 18-jährige Felix Mambimbi sorgt mit seinem erste Treffer in der Super League für den Schlusspunkt. Weil Thun gegen Basel 1:3 verloren hat, bleibt die Situation für beide Teams unverändert. Den Young Boys fehlt ein Punkt auf Leader Basel, Xamax behält den Zwei-Punkte-Vorsprung auf Schlusslicht Thun.

Young Boys - Neuchâtel Xamax 4:1 (1:0)

24'067 Zuschauer. - SR Fähndrich.

Tore: 33. Gomes (Eigentor) 1:0. 49. Bürgy (Moumi Ngamaleu) 2:0. 52. Gaudino (Moumi Ngamaleu) 3:0. 79. Karlen (Xhemajli) 3:1. 80. Mambimbi (Spielmann) 4:1.

Young Boys: Von Ballmoos; Janko, Sörensen, Bürgy, Garcia; Moumi Ngamaleu (67. Spielmann), Lustenberger, Aebischer, Gaudino; Fassnacht (78. Mambimbi); Nsame (64. Assalé).

Neuchâtel Xamax: Walthert; Neitzke, Djuric (49. Oss), Xhemajli; Gomes, Doudin (82. Seydoux), Corbaz, Kamber; Haile-Selassie (63. Di Nardo), Karlen, Nuzzolo.

Bemerkungen: Young Boys ohne Sulejmani, Martins, Hoarau, Sierro, Lauper und Camara (alle verletzt). Neuchâtel Xamax ohne Ramizi (gesperrt), Dugourd, Mveng und Farine (alle verletzt). Verwarnungen: 36. Xhemajli (Foul). 54. Doudin (Foul). 63. Karlen (Foul). 85. Aebischer (Foul).

Fussball

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Caro und Jessi am 19.10.2019 23:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Marco Wölfli YB-FOREVER

    20 Jahre Marco Wölfli Mega Cool Super. Gratulation Best YB-FOREVER Player.

  • prof.abronsius. am 19.10.2019 20:09 Report Diesen Beitrag melden

    fcz.fan.westtribüne.

    Morgen gibts, ein Debakel im Tessin. Weg mit Magnin, inkl. Gastrounternehmer Bickel.

    einklappen einklappen
  • Ganjaflash am 19.10.2019 23:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Seit Jahren knapper Kampf

    Könnte dieses Saison ein spannender Zweikampf werden um den Meistertitel.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • GRETA am 21.10.2019 08:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hopp grün

    Grün ist die Zukunft hatt mann ja jetzt am Sonntag gesehen

  • Thomase am 20.10.2019 14:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratuliere Marco Wölfli

    Gratuliere Marco Wölfli und auch YB. Hoffe, dass die Verletzten bald zurück kehren und der FC Basel wieder die Nr 2 hinter Meister YB wird

    • EIN Ruedi aus Basel am 21.10.2019 08:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thomase

      schaut lieber das euch nicht noch der fcsg einholt :)

    einklappen einklappen
  • YB Serienmeister am 20.10.2019 10:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meister

    yb ist Serienmeister CL Gewinner Weltmeisterschaft cupsieger wir zerreißen alle in der Luft und gewinnen immer 50:0 alles andere ist Beilage die schweiz liebt yb

  • Fred am 20.10.2019 10:45 Report Diesen Beitrag melden

    Ungleicher Kampf

    Xamax steigt ab, YB wird Meister! So einfach ist dies.

  • Berner Bär am 20.10.2019 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    YB nächste Woche Leader

    Ich seh es so YB schlägt nächste Wochen unsere Kinderfreunde vom Oberland und Basel verliert gegen Magnin und Gastrounternehmer Bickel und wer ist 1? YB wer steigt ab? Unsere Kinderfreunde vom Oberland mit dem FCZ!

    • Moni am 26.10.2019 13:52 Report Diesen Beitrag melden

      YB sPEZIAL STRIP

      Hey Bettwanzen seien ausgebrochen, nicht mehr bloss Filzläuse, und Insektenstiche an den Kniewaden von Sommerkonzerten und anderweitigen Hobbys. Bettwanzen. also Ohren Steiff gell nur wil sdie UEFA Runde jetzt im moment für viele bis Internationale Welle super flying high ausbreitet. Auch von der Katzte ne erlegte Fledermaus kann die Gemüter am Internet für alle nicht mehr schlimmer erregren als Bettwanzen.

    einklappen einklappen