Nach GC-Knall

09. April 2019 09:38; Akt: 09.04.2019 16:52 Print

Böser Empfang für Uli Forte

Sogar vor seiner Wohnung: Die GC-Fans zeigen, was sie von seiner Ernennung zum neuen Trainer halten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Uli Forte wird am Dienstagmorgen um 10 Uhr als neuer Trainer vorgestellt. Wie lange sein Vertrag laufen wird, ist noch nicht bekannt. Sicher aber gilt sein Kontrakt auch für die Challenge League, sollte der Club absteigen. Die GC-Führung attestiert Forte «wertvolle Erfahrung in sportlich herausfordernden Situationen». Der 44-Jährige übernahm Mitte Mai 2016 den FCZ, schaffte den Ligaerhalt in den letzten drei Saisonspielen allerdings nicht mehr. Eine Saison später stieg er mit den Zürchern wieder auf.

Zu diesem Zeitpunkt war er bei den GC-Fans schon untendurch. Denn nach der überragenden Saison 2012/13 (2. Rang und Cupsieg) machte er von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch und wechselte zu YB. Es lockte ein hochdotierter Dreijahresvertrag. Beim ersten Aufeinandertreffen liessen ihn die Fans ihre Meinung wissen. Mit Transparenten wie «Uli, rüeft s'Geld?» oder «Uli – Charakterlose Lump!».

Naheliegend, dass die Fans also nicht alle damit einverstanden sind, dass er jetzt wieder GC-Trainer wird. Die Botschaften liessen denn auch nicht lange auf sich warten. Noch Montagnacht, kurz nachdem durchgesickert war, dass Forte zum Rekordmeister zurückkehren soll, hängten Unbekannte einige böse Grüsse im GC-Campus auf. «Du bisch GC nöd würdig», ist noch eine der netteren Aufschriften. Noch schlimmer: Bei ihm zu Hause hing ein Plakat, auf dem stand: «Uli verpiss di».

Am Samstag debütiert Forte beim Gastspiel in Basel. Auf die Reaktionen der Fans darf man gespannt sein.

Fussball

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Johnny am 09.04.2019 09:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Furchtbar...

    Nur schon wegen den primitiven "Fans" hoffe ich auf den Abstieg von GC...

    einklappen einklappen
  • ua am 09.04.2019 09:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trainer

    Liebe GC Fans, seid froh, dass überhaupt ein Trainer sich das antut.

    einklappen einklappen
  • Stefan Meier am 09.04.2019 09:44 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Die Personen die diese BAnner aufgehängt haben, sind das absolut letzte

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Beni am 13.04.2019 12:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Altes Leid

    Fussball"fans" sind generell nicht dafür geschaffen vorwärts zu blicken

  • Alain Pfäffli am 10.04.2019 15:45 Report Diesen Beitrag melden

    Mit den Fans gesprochen?

    Als Uli Forte von GC zu YB ging, da erinnere ich mich, dass Vorwürfe an die Verantwortlichen von GC laut wurden. Es auch von mangelnder Wertschätzung seitens von GC die Rede, nicht nur vom Geld. Uli Forte hat beim FCZ gute Arbeit geleistet, darum liegt die Wahl nahe. Aber offenbar sind bei GC-Fans noch Ressentiments präsent. Hat die Führung mit den Fans - ich meine den echten - gesprochen? Wurden dort diese Ressentiments angesprochen? Das wäre für GC wichtig (gewesen). Trotz allem: Alles Gute dem Club und Uli Fort

  • Paul am 10.04.2019 09:18 Report Diesen Beitrag melden

    Bescheiden

    Bescheidener GC, bescheidener Trainer. Wenigstens gibt es bald ein unbescheidenes grosses leeres Fussballstadion.

  • Ein Zürcher Fussball Fan am 09.04.2019 19:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zürich United

    Es gibt nur eine Rettung für den Zürcher Fussball: Fusion, Zürich United!!! Sonst humpeln wir noch ewig basel und Bern nach...

    • J. C. am 09.04.2019 23:25 Report Diesen Beitrag melden

      @Zürcher Fussball Fan

      In Zürich wills keiner hören. Ist aber halt die Wahrheit. Zürich United!

    • martin86 am 10.04.2019 07:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ein Zürcher Fussball Fan

      theoretisch ist das richtig !! und bin auch dagür aber das wirds wohl nie geben

    • Maxim Hunter am 10.04.2019 16:40 Report Diesen Beitrag melden

      Null Sinn

      und was genau soll dabei der sportliche und/ oder finanzielle Vorteil sein? Das ist nicht zu vergleichen mit einer Firmen-Fusion. Die Vereine haben keine Assets und der Umsatz (Eintritte, TV, Fanartikel) würde sich eher halbieren als verdoppeln. Auf der Kostenseite gibt es auch nichts real einzusparen. Auch sportlich bringt das nichts. Es macht null Sinn.

    • Meinrad Pfister am 10.04.2019 16:58 Report Diesen Beitrag melden

      Befürworter

      Vermutlich rechnen die Befürworter so: Umsatz verdoppelt sich (Doppelte TV Einnahmen, Doppelte Eintritte, Doppelte Fanartikel) Kosten (Löhne, Stadion Miete, etc) halbieren sich. Ausserdem wird jeder Fan damit klar kommen, seine Clubfarben aufzugeben und mit dem Erzfeind etwas neues zu schaffen, mit dem man sich ab Tag 1 sofort identifiziert. Fans sind eben keine Kunden. Es sind Fans.

    einklappen einklappen
  • Gc fan seit 37 Jahren am 09.04.2019 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    Es giebt auch gute Fans

    Die die dieses Bannner aufgehängt haben, sind die, die wahrscheinlich das Sion-Spiel zum abbruch gebracht haben. Lauter Idioten, welche in die Kiste sollten. Ein echter Fan ist zwar enttäuscht von Forte, wie er GC verlassen hatte, aber sein Leistungsauaweis spricht für Ihn. Hopp Forte, hopp GC, rettet was noch möglich ist. Idioten-Fans haben alle SL-Clubs, nicht nur GC.

    • C.m. am 10.04.2019 13:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gc fan seit 37 Jahren

      Super Kommentar. Sie denken gleich wie ich. Das sind eben die "richtigen" GC Fans. Ich bin seit 47 Jahren GC Fan. Ja Uli Forte hat mich 2013 auch entäuscht. Aber ich bin ihm heute nicht mehr böse. Ich denke er hat bei YB und vorallem dem FCZ dann die Quittung bekommen. Rietiker will mehr Zürich reinbringen. Und sportlich kann Forte schon etwas bewirken. Nicht umsonst war er meist an GC Spielen. Gebt ihm eine Chance. Vielleicht will er etwas gutmachen. Die Chaoten(in Sion) oder mit diesen Plakaten, bringen mehr Unruhe als etwas anderes! Jetzt brauchts jeden Fan zur Unterstützung!!

    einklappen einklappen