Aufstockung

14. Dezember 2011 16:27; Akt: 14.12.2011 17:36 Print

Champions League mit 64 Teams?

Kaum ein europäischer Spitzenklub hat Lust, in der Europa League zu kicken. Uefa-Präsident Platini hat nun darüber zu entscheiden, wie es mit dem Wettbewerb weitergeht.

storybild

Uefa-Präsident Michel Platini hält wehement an der Europa League fest. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vergangene Woche tagte das Uefa-Exekutivkomitee in Venedig. Das höchste Entscheidungsgremium des europäischen Fussballs kam zum letzten Mal in diesem Jahr zusammen, um über verschiedenste Themen zu debattieren. Themen, welche die 53 Uefa-Mitgliedsverbände zuvor ausgearbeitet hatten. Gemäss der Sportinformation (Si) wurde unter der Leitung von Uefa-Präsident Michel Platini auch darüber diskutiert, ob die Europa League abgeschafft werden soll.

Wie wenig Hochachtung der Europa League entgegengebracht wird, zeigt das Beispiel Manchester United. Nach dem Scheitern gegen Basel realisierte Sir Alex Ferguson, dass sein Team in der wenig prestigeträchtigen Europa League spielen muss. Der ManU-Trainer bezeichnete den Abstieg in Europas zweiten Klubwettbewerb als «Bestrafung». Auch seine Spieler Patrice Evra und Rio Ferdinand zeigten sich wenig über die Degradierung erfreut, gab die irische Tageszeitung «irishexaminer.com» weiter bekannt. Evra nannte es eine «Peinlichkeit» und Ferdinand fürchtete den «Spott» der europäischen Fussballwelt.

Michel Platini ist erzürnt

Platini zeigte sich wenig erfreut über die Äusserungen aus Manchester: «Die Welt dreht sich nicht nur um England. Sie sollten nicht die Europa League kritisieren, nur weil sie dreimal im Champions-League-Final standen.» An der Versammlung des Exekutivkomitees untermauerte der Uefa-Boss noch einmal, dass er hinter der Europa League steht. «Es ist ein brillanter Wettbewerb. Er ist grandios. Ich weiss, dass Herr Ferguson lieber in der Champions League spielen möchte, aber es haben nicht alle Teams diese Möglichkeit.»

Für die Klubs aus den führenden Ligen Europas ist die Teilnahme aber von geringer Bedeutung. Das zeigte das Beispiel Manchester deutlich auf. Nun gebe es bei der Uefa Pläne, den Wettbewerb ganz aus der Agenda zu streichen, vermeldete die Schweizer Sportagentur. Die Suche nach einer befriedigenden Alternativlösung gestalte sich aber äusserst schwierig. Am wahrscheinlichsten sei eine Aufstockung der Champions League von 32 auf 64 Teams mit 16 Vierergruppen und einer K.o.-Phase ab den Sechzehntelfinals. Dieser Lösungsvorschlag käme von den grossen Ligen aus England, Spanien, Italien und Deutschland.

Europa League bald Mini-Champions-League?

In Venedig wurden noch andere Lösungsvorschläge diskutiert, diese sind aber kaum durchführbar. Die Europa League als Mini-Champions-League zu lancieren, wobei die Teilnehmer zwar keinen Titel gewinnen, aber in die Königsklasse aufsteigen könnten, scheint absurd. Ebenso die Idee, die Königsklasse innerhalb eines zu gründenden Schattenverbandes durchzuführen. Bis 2015 laufen die Werbe- und TV-Verträge für die Champions- sowie Europa League. Wie es mit der Europa League weitergeht, steht noch in den Sternen.

(als)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jürg 1969 am 15.12.2011 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Geld besser verteilen

    Bei der CL ein paar Milliönchen weniger auszahlen, dafür bei der EL ein paar Milliönchen mehr bezahlen und alles wird gut. Manchester ist selbst Schuld, sie haben ein oder zwei Spiele mit der B-Elf bestritten, nun kommt die gerechte Quittung!!

  • paedu am 15.12.2011 03:33 Report Diesen Beitrag melden

    Na dann

    kann ManU den 1/16Finalplatz ja Sion überlassen.Dann sind alle zufrieden..:-)Ernsthaft: Ich glaube im Mai wird zumindest ein Verein aus Manchester den Wettbewerb lieben..

  • Fritz Walter am 14.12.2011 19:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Championsleague 

    Eine Aufstockung der CL wäre in meinen Augen fatal! Wie der Name schon sagt, spielen dort nur die besten der besten und eine Aufstockung würde die CL abwerten.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jürg 1969 am 15.12.2011 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Geld besser verteilen

    Bei der CL ein paar Milliönchen weniger auszahlen, dafür bei der EL ein paar Milliönchen mehr bezahlen und alles wird gut. Manchester ist selbst Schuld, sie haben ein oder zwei Spiele mit der B-Elf bestritten, nun kommt die gerechte Quittung!!

  • marc am 15.12.2011 11:52 Report Diesen Beitrag melden

    Langweilig

    Die CL ist jetzt schon sterbenslangweilig vor der KO Phase, oder kann mir jemand sagen wer sich Spiele wie Borissow gegen Pilsen ansieht? Man müsste eher wieder weniger Teams zulassen und sicher nicht noch mehr Teams aus irgendwelchen Gurkenligen (und da zähl ich die Superleague auch dazu).

    • olaf gagtov am 15.12.2011 17:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      ????

      find ich ùberhaupt nicht die championsleauge vorrunde ist äussest spannend.du bist wohl kein fussball fan?

    • kissfootball am 16.12.2011 10:01 Report Diesen Beitrag melden

      Klar schau ich lieber Real, Chelsea usw.

      Aber man muss einen Mittelweg finden und das ist mit dem neuen Quali-Modus gelungen wo die Meister der schwächeren Ligen gegeneindader antreten anstatt gg. 3/4 platzierte der Topliegen. Der Wettbewerb heisst schliesslich CHAMPIONS-League. 3-4 solche Teams mag die CL schon vertragen ohne dass sie an attraktivität verliert. Ausserdem ist es es toll wie enthusiastisch die Fans in kleineren Länder sind, z.B in der CH sind CL-Tickets jeweils in 15min ausverkauft! Das ist wichtig für die Vermarktung des Fussballs! Wir wollen ja nicht das am Ende nur noch in D, E, Spa & Ita Fussball gespielt wird

    • SportFreak am 17.12.2011 14:21 Report Diesen Beitrag melden

      hallo marc

      also deiner meinung nach sollten in der chamions league (der höchsten Spielklasse in EUROPA) nur Mannschaften aus den Ländern England, SPanien, Italien, Deutschland und Frankreich teilnehmen und teams aus "gurkenligen" sollte die Teilnahme unmöglich sein? ich wäre für die wiedereinführung des meistercups, da lernt man noch alle europäischen Meister aus allen Ländern kennen, ich finde das hochinteressant

    einklappen einklappen
  • F. Frei am 15.12.2011 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    besser spielen

    Wenn man schlecht spielt sollte man dafür ja nicht belohnt werden oder? Man könnte ja machen, dass alle 4 Teams der CL Gruppe eine Runde weiterkommen, welch Spannung..

  • Diego M. am 15.12.2011 10:02 Report Diesen Beitrag melden

    Halbfinalisten direkt in der CL

    Die letzten 4 der Europa League sind automatisch für die nächste CL qualifiziert. Dann werden einige Vereine die Europa League sogar vor die eigene Meisterschaft stellen und dadurch interessanter machen. Das Problem zurzeit ist, dass die Europa League nur was bringt, wenn man sie gewinnt. Der Aufwand und das Risiko sind aber viel zu hoch. Wer im Halbfinal scheitert hat womöglich eine ganze Saison versaut.

  • Zaffke am 15.12.2011 08:48 Report Diesen Beitrag melden

    Seinlassen!

    Lasst es so wie es ist. Eine Aufstockung käme einer Verwässerung und Degradierung der CL gleich. Der Wettbewerb würde sich endlos ziehen und zum langweiligen extra jeder nationalen Meisterschaft werden.