Premier League

22. August 2012 22:29; Akt: 23.08.2012 17:49 Print

Chelsea vermeidet Fehltritt

Die Blues bezwingen den FC Reading, nachdem sie in Rückstand geraten waren, mit 4:2. Damit hat das Team von Roberto di Matteo nach zwei Runden die maximale Punktzahl auf dem Konto.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Chelsea hat dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit einen empfindlichen Dämpfer vermeiden können. Der Champions-League-Gewinner besiegte Aufsteiger Reading im vorgezogenen Spiel der dritten Runde 4:2.

Zur Pause drohte Chelsea das Ende einer Serie: 33 mal oder über 11 Jahre lang hatte das Team von der Stamford Bridge nicht mehr gegen einen Aufsteiger verloren. Trotz eines optimalen Starts - Frank Lampard eröffnete das Skore in der 18. Minute per Foulpenalty - standen die Zeichen diesmal negativ, nachdem mit Pavel Pogrebnjak und Danny Guthrie zwei Neuzugänge innert vier Minuten für die temporäre Wende gesorgt hatten (25./29.) Beim Freistoss von Guthrie leistete Petr Cech massiv Schützenhilfe.

Chelsea wollte sich aber den zehnten aufeinanderfolgenden Start-Heimsieg nicht entgehen lassen. Die klare feldmässige Überlegenheit (23:7 Schüsse) fand letztlich auch im Scoreboard Niederschlag: Gary Cahill (69.), Fernando Torres (81.) und Branislav Ivanovic (90.) sicherten den doch noch standesgemässen Sieg.

Chelsea - Reading 4:2 (1:2)
41'733 Zuschauer.
Tore: 18. Lampard (Foulpenalty) 1:0. 25. Pogrebnjak 1:1. 29. Guthrie 1:2. 69. Cahill 2:2. 81. Torres 3:2. 90. Ivanovic 4:2.

(fbu)