Für 60 Millionen

08. Februar 2011 17:11; Akt: 08.02.2011 17:11 Print

Chelsea will auch Fàbregas

Nach der Verpflichtung von Fernando Torres plant der FC Chelsea bereits den nächsten Transfer-Coup. Diesmal ist Cesc Fàbregas von Arsenal das Objekt der Begierde.

storybild

Wechselt auch Cesc Fabregas an die Stamford Bridge? (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gerade erst haben die «Blues» in der Winterpause mit der Verpflichtung von Fernando Torres einen wahren Coup geschafft - kurz bevor das Transferfenster sich schloss. Nun haben sie die Finger bereits nach dem nächsten (spanischen) Superstar ausgestreckt. Im Sommer soll Arsenals Cesc Fàbregas zum FC Chelsea kommen, zumindest wenn es nach Klubeigentümer Roman Abramowitsch geht. Saftige 60 Millionen Euro bietet er Medienberichten zufolge für den Mittelfeldspieler - genau gleich viel, wie er Liverpool für Torres bezahlt hat.

Wie Chelsea diesen Betrag aufbringen will, ist allerdings nicht ganz klar. Denn unlängst gab der Premier-Ligist einen Verlust von rund 84 Millionen Euro bekannt und liess sich danach trotzdem zum Torres-Kauf verleiten. Kurz darauf publizierte eine englische Zeitung allerdings eine Abschlussliste der «Blues» mit den fünf Stars Didier Drogba, Florent Malouda, John Obi Mikel, José Boswinga und Yuriy Zhirkov, die im Sommer auf dem Wühltisch landen und dafür sorgen sollen, dass der Rubel wieder rollt (20 Minuten Online berichtete).

Ob das nötige Kleingeld dann auch für den Kauf von Cesc Fàbregas reicht, wird sich zeigen. Allerdings gibt es hierbei auch noch andere Hürden: Der 23-Jährige besitzt bei Arsenal noch einen Vertrag bis 2014 und wurde in der Vergangenheit auch vom FC Barcelona immer wieder heftigst umworben. Im letzten Sommer konnte «Gunners»-Trainer Arsène Wenger dessen Abwanderung aber noch verhindern, indem er die Ablösesumme auf mindestens 70 Millionen Euro festsetzte, was den Katalanen zu hoch war. Dem FC Chelsea ist es jedoch zuzutrauen, dass man sich auf diesen finanziellen Poker einlässt. Fortsetzung folgt mit Sicherheit.

(mon)