Premier League

03. Februar 2019 18:55; Akt: 03.02.2019 22:07 Print

City bezwingt Arsenal – United bleibt erfolgreich

Manchester City kommt gegen Arsenal zu einem klaren Heimsieg. Im anderen Sonntagsspiel kann Leicester die United nicht stoppen.

Bildstrecke im Grossformat »
Bernd Leno, der Goalie von Arsenal, hatte gegen den dreifachen torschützen Sergio Agüero nicht viel zu lachen. Auch wenn Pep Guardiola bislang die Hände verwarf: Sein Manchester City gewann letztendlich souverän mit 3:1 gegen das von Unai Emery gecoachte Arsenal. Am Sonntag durften sich Ole Gunnar Solskjaer und Manchester United in der achten Spiel zum siebten Mal als Sieger feiern lassen. Dank dem einzigen Tor von Marcus Rashford gewann die United ihre Premier-League-Partie in Leicester 1:0. Newcastle United, bei denen Fabian Schär durchspielen durfte, verlor am Samstag gegen Tottenham nur ganz knapp mit 1:0. Matchwinner für die Londoner war Heung Min Son. Dank des Sieges konnte Tottenham bis auf vier Punkte an die Liverpooler rankommen, die erst am Montag gegen West Ham im Einsatz stehen. In der Partie Chelsea gegen Huddersfield kam Gonzalo Higuain zu seinen ersten Treffern für die Blues, die ihren Gegner gleich mit 5:0 vom Platz fegten. Der Argentinier konnte sich am Ende doppelt feiern lassen. Crystal Palace gewann das Spiel gegen Fulham mit 2:0. Den ersten Treffer erzielte Luka Milivojevic (M.) per Elfmeter in der 25. Minute. Den Schlusspunkt setzte Jeffrey Schlupp mit seinem Tor in der 87. Minute. Dreimal durften sich die Fans von Wolverhampton freuen beim 1:3-Auswärtssieg beim FC Everton. Die Wolves gingen früh in Führung und liessen sich auch nicht durch den Ausgleich in der 27. Minute aus der Ruhe bringen. Kurz vor der Pause schoss Raul Jimenez das 2:1 und danach liess Wolverhampton nichts mehr anbrennen. Dramatisches Ende bei der Partie Burnley gegen Southampton: In der vierten Minute der Nachspielzeit bekam das Heimteam einen Penalty zugesprochen und Ashley Barnes verwandelte diesen sicher. Zuvor war Southampton fast 40 Minuten lang 1:0 in Führung gelegen. Bei Burnley kam Neuzugang Peter Crouch 15 Minuten vor Schluss aufs Feld und holte den entscheidenden Penalty raus. Umkämpftes Spiel zwischen Brighton und Watford. Die beiden Mannschaften trennten sich mit einem 0:0, nachdem Watfords Torwart Ben Foster sein Team mehrfach rettete. Am Samstagabend es einen 2:0-Sieg für Cardiff City gegen Bournemouth. Matchwinner für die Waliser war Bobby Reid (M.), der beide Tore schoss. Mit dem Sieg konnte Cardiff im Abstiegskampf bis auf zwei Punkte zu Burnley aufschliessen, das auf dem rettenden 17. Rang liegt. Schön war die Geste des Doppeltorschützen, der nach seinem ersten Tor ein Shirt mit einem Bild von Emiliano Sala hochhielt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Manchester City gewinnt das Spitzenspiel der 25. Runde gegen Arsenal 3:1 und verkürzt den Rückstand auf Leader Liverpool vorläufig auf zwei Punkte. Sergio Agüero erzielte alle drei Tore des Meisters.

Agüero traf noch vor Ablauf der ersten Minute gegen Arsenal zum 1:0. Gleiches war ihm in der letzten Runde schon in Newcastle gelungen, am Ende verlor Manchester City aber 1:2. Diesmal konnte die Mannschaft von Pep Guardiola nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich von Arsenal durch Verteidiger Laurent Koscielny (11.) reagieren: Agüero erzielte kurz vor der Pause und nach einer guten Stunde seine weiteren Tore. Der Argentinier hat in der laufenden Meisterschaft nunmehr 14 Mal getroffen und ist damit drittbester Skorer der Premier League.

Arsenal kam mit der ersten Torchance zum 1:1 und zeigte dann bis zur Pause einige gute Konter. Nach dem Seitenwechsel gelang den «Gunners» aber nur noch wenig. Granit Xhaka fehlte Arsenal offenbar angeschlagen, Stephan Lichtsteiner spielte als Rechtsverteidiger durch.

Manchester United weiter im Hoch

Durch die sechste Saisonniederlage fiel Arsenal hinter Manchester United auf den 6. Platz zurück. Noch Mitte Dezember hatten die Londoner acht Punkte Reserve auf den Rivalen. Seither hat der Rekordmeister José Mourinho entlassen und Ole Gunnar Solskjaer als Trainer verpflichtet. Unter dem norwegischen Coach hat Manchester United sieben der acht Meisterschaftspartien gewonnen, die letzte am Sonntag mit 1:0 in Leicester.

Entscheidend waren jene zwei Spieler, die seit dem Trainerwechsel von José Mourinho zu Solskjaer Mitte Dezember ganz speziell aufgeblüht sind: Marcus Rashford erzielte in seinem 100. Premier-League-Spiel das bereits vierte Tor in diesem Jahr. Die herrliche Vorlage kam von Paul Pogba, der in den acht Meisterschaftspartien unter Solskjaer an elf Toren (6 Treffer, 5 Assists) direkt beteiligt war.

Leader Liverpool steht erst am Montag bei West Ham im Einsatz.

Telegramme und Resultate:

Leicester - Manchester United 0:1 (0:1). – Tor: 9. Rashford 0:1.

Manchester City - Arsenal 3:1 (2:1). – Tore: 1. (0:46) Agüero 1:0. 11. Koscielny 1:1. 44. Agüero 2:1. 61. Agüero 2:1. – Bemerkungen: Arsenal mit Lichtsteiner, ohne Xhaka (angeschlagen).

Die weiteren Spiele. Am Samstag: Tottenham Hotspur - Newcastle United 1:0. Brighton & Hove Albion - Watford 0:0. Burnley - Southampton 1:1. Chelsea - Huddersfield Town 5:0. Crystal Palace - Fulham 2:0. Everton - Wolverhampton 1:3. Cardiff City - Bournemouth- Sonntag: Leicester City - Manchester United 0:1. Manchester City - Arsenal 17.30. - 2:0. – Montag: West Ham United - Liverpool 21.00.

Rangliste:1. Liverpool 24/61 (55:14). 2. Manchester City 25/59 (66:20). 3. Tottenham Hotspur 25/57 (51:24). 4. Chelsea 25/50 (45:23). 5. Manchester United 25/48 (49:35). 6. Arsenal 25/47 (51:36). 7. Wolverhampton 25/38 (33:32). 8. Watford 25/34 (33:34). 9. Everton 25/33 (36:36). 10. Bournemouth 25/33 (37:44). 11. Leicester City 25/32 (30:31). 12. West Ham United 24/31 (30:37). 13. Brighton & Hove Albion 25/27 (27:36). 14. Crystal Palace 25/26 (26:33). 15. Newcastle United 25/24 (21:33). 16. Southampton 25/24 (27:42). 17. Burnley 25/24 (26:46). 18. Cardiff City 25/22 (22:46). 19. Fulham 25/17 (25:55). 20. Huddersfield Town 25/11 (13:46).

Fussball

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jonny Be Good am 03.02.2019 23:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz schwach diese Saison...

    Leider verdienter Sieg für City. Arsenal gewohnt schwach in der Defensive da muss man Reagieren im Dommer wenn man um die Champions-League Plätze mitreden möchte!!! #COYG

  • Jonny Be Good am 03.02.2019 22:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie meistens...

    Leider Verdienter Sieg für City. Arsenal gewohnt schwach in der Devensive da muss man machen im Sommer wenn man vorne um die Champions-League mitspielen will!!! #COYG

    einklappen einklappen
  • Ryan Giggs am 04.02.2019 11:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nüchtern?

    Darf eigentlich jeder seinen Senf dazugeben? Wenn ich euch zwei lese: Dann wohl ja! Es darf jeder, egal wie kompetent.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ryan Giggs am 04.02.2019 11:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nüchtern?

    Darf eigentlich jeder seinen Senf dazugeben? Wenn ich euch zwei lese: Dann wohl ja! Es darf jeder, egal wie kompetent.

  • Jonny Be Good am 03.02.2019 23:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz schwach diese Saison...

    Leider verdienter Sieg für City. Arsenal gewohnt schwach in der Defensive da muss man Reagieren im Dommer wenn man um die Champions-League Plätze mitreden möchte!!! #COYG

  • Jonny Be Good am 03.02.2019 22:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie meistens...

    Leider Verdienter Sieg für City. Arsenal gewohnt schwach in der Devensive da muss man machen im Sommer wenn man vorne um die Champions-League mitspielen will!!! #COYG

    • Leander am 03.02.2019 23:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jonny Be Good

      genau, auch der dopelvigel Kopierer Lichtsteiger konnte wieder nichts ausrichten. und ksaka hätte eh nix gemacht

    einklappen einklappen