Fairplay vom Feinsten

28. April 2019 22:20; Akt: 30.04.2019 21:14 Print

Coach schenkt Gegner Tor – nun droht Strafe

Am vorletzten Spieltag kommt es in Englands zweithöchster Liga zu einem kuriosen Vorfall, der eventuell ein Nachspiel hat. Leeds United ermöglicht Aston Villa das 1:1.

Zwischen Leeds und Aston Villa überschlagen sich die Ereignisse: Das Heimteam lässt die Gäste nach dem unfairen 1:0 ausgleichen. (Video: Twitter/SoccerAM)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Szene zwischen den beiden Aufstiegsanwärtern spielte sich am Sonntag beim Stand von 1:0 für Leeds ab. Auf TV-Bildern ist zu sehen, wie Leeds-Coach Marcelo Bielsa seinen Spielern «Gebt das Tor!» zuruft. Die Spieler blieben daraufhin fast regungslos stehen, während Villa den Ausgleich erzielte.

Bielsas Aufforderung hatte einen guten Grund. Vorausgegangen war eine unsportliche Aktion: Villa-Profi Jonathan Kodjia lag nach einem Foul verletzt am Boden. Die Gäste forderten eine Unterbrechung, doch Leeds spielte weiter, und Mateusz Klich schoss das Tor für den Tabellendritten.

Es folgten wütende Proteste der Villa-Profis, Handgreiflichkeiten zwischen Spielern beider Teams und eine Rote Karte für Villa. Auch in der Coaching-Zone wurde heftig diskutiert, bis Bielsa die ungewöhnliche Anweisung gab. Begleitet von einem Pfeifkonzert der Zuschauer an der Elland Road und minimaler Gegenwehr von Leeds' Pontus Jansson traf Albert Adomah zum 1:1.

«Sportlichkeit hat sich durchgesetzt»

«Der englische Fussball ist weltweit bekannt für seine Fairness», erklärte Bielsa nach dem Spiel nur knapp. «Ich habe alles gesagt, was ich sagen wollte.» Aston Villas Coach Dean Smith lobte den Argentinier. «Ich hab ihm geraten, dass es richtig wäre, das zu tun, und er hat zugestimmt», sagte Smith. «Am Ende haben sich alle die Hände geschüttelt, weil die Sportlichkeit sich durchgesetzt hat.»

Ob der englische Fussballverband das auch so sieht, bleibt abzuwarten. Durch das Remis wurde der Aufstieg von Sheffield United in die Premier League endgültig besiegelt. Leeds United und Aston Villa könnten sich in den Championship-Playoffs erneut begegnen, in denen der dritte Aufsteiger ermittelt wird. Beide sind vorzeitig qualifiziert.

Fussball

(ddu/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • DF am 28.04.2019 22:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hut ab

    Jeder wirft gerne mit grossen Worten um sich wenn man ungerecht behandelt wird und meint an der Stelle des Gegenüber hätte man anders gehandelt (Bsp. Müller betreffend des Elfmeters) und als es darauf angekommen ist hat dieser Trainer hier mehr als nur Charakter gezeigt, Respekt!

  • 50+ am 28.04.2019 22:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fairplay

    wenn eine solche Geste nun am grünen Tisch bestraft werden kann, müsste dieses ganze Fairplay Getue mal überdacht werden. Regeln müssten eine Fairplay Option bekommen.

  • Altstetter am 28.04.2019 22:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Bielsa

    Fairness und Menschlichkeit ist leider nicht mehr an der Tages-Ordnung. Nicht nur im Fussball.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • marko 34 am 30.04.2019 14:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lustig

    Lustig

  • Mister X am 29.04.2019 15:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oje leeds

    Denn sicheren aufstiegt verspielt. 1 punkt aus drei spielen wo man jedesmal klar überlegen war!! Via playoff wird nun sehr schwer.

    • marko 34 am 30.04.2019 14:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mister X

      Lustig

    einklappen einklappen
  • Schw am 29.04.2019 14:31 Report Diesen Beitrag melden

    Problematik

    Ob dies Fairplay war, steht ausser Frage, jedoch steht es nicht in der Aufgabe des Teams den Ball ins Aus zu spielen. Heutzutage sieht man viel zu oft, Spieler, die sich wegen kleinsten Berührungen am Boden wälzen. Sollte also jede Szene abgepfiffen werden / den Ball ins ausgespielt werden, wenn ein Spieler am Boden liegt? Meines Erachtens ist dies ein sehr schwieriges Thema, über welches sich Vereinsführungen und Fussball Organisationen Gedanken machen sollten. Ansonsten werden solche Fälle immer mehr zu Normalfällen..

    • marko 34 am 30.04.2019 14:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Schw

      Lustig

    einklappen einklappen
  • Toad am 29.04.2019 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    Fairplay?

    Das hat doch mit Fairplay nichts zu tun. Es gibt doch gewisse (Fussball) Regeln.. Es liegt im ermessen des Refs hier zu entscheiden, ob man abpfeifen soll oder nicht. Da hat er nicht gepfiffen somit ist Aston Villa selber schuld, wenn die aufhören zu spielen. Fussball ist heutzutage zum grössten 'mimimi' Sport geworden.

    • posti am 29.04.2019 17:31 Report Diesen Beitrag melden

      Augen auf

      Sie haben wohl die Szene nicht gesehen, in der sich der Leeds-Spieler höchst unsportlich verhält, indem er anzeigt, das Spiel unterbrechen zu wollen, dann aber doch einen Steilpass spielt. Niemand hätte reklamiert, wenn sie - wegen des ausbleibenden Schirirpfiffs - einfach weitergespielt hätten. So ist es aber ein no go der Leedser 11.

    • marko 34 am 30.04.2019 14:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Toad

      Lustig

    • marko 34 am 30.04.2019 14:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @posti

      Lustig

    einklappen einklappen
  • Roman SZ am 29.04.2019 13:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unsportlich

    Das Weiterspielen ist ja nicht unfair, das passiert so öfters. Die 11 zeigt an, dass er den Ball ins Aus spielt, die Gegner bremsen ab und die 11 spielt dann den Steilpass. Das ist unsportlich!