Bundesliga

14. April 2019 17:34; Akt: 14.04.2019 20:23 Print

Coman schiesst Bayern zurück an die Spitze

Die Münchner gewinnen in Düsseldorf mit 4:1, verlieren aber Goalie Neuer durch eine Verletzung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Acht Tage nach dem 5:0-Kantersieg im Gipfeltreffen mit Borussia Dortmund tat sich Bayern München im Titelrennen mit der Pflicht bedeutend weniger schwer als der Herausforderer. Wie der BVB beim 2:1 am Samstag gegen Mainz gingen die Bayern bei Fortuna Düsseldorf in der ersten Halbzeit mit zwei Toren in Führung, aber anders als die Dortmunder gerieten sie in der Folge nicht mehr in Bedrängnis.

Beide Tore vor der Pause erzielte Kingsley Coman, das erste mit einer nicht mehr abgelenkten Flanke auf den langen Pfosten, das zweite per Direktabnahme auf Pass von Joshua Kimmich. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Serge Gnabry nach einem Corner und Kopfball-Verlängerung von Thomas Müller auf 3:0. Die Gastgeber kamen erst in der 89. Minute per Handspenalty zum Ehrentreffer. Kurz darauf bewerkstelligte Leon Goretzka den Schlussstand.

Die Bayern, die es am vorletzten Spieltag noch auswärts mit dem formstarken Leipzig zu tun bekommen, liegen damit weiter einen Punkt vor Borussia Dortmund. Der BVB muss sich in den verbleibenden fünf Spielen unter anderem noch bei Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach behaupten.

Eine Negativmeldung gab es aber auch für die Bayern: In der 53. Minute schied Goalie Manuel Neuer verletzt aus, er wurde durch Sven Ulreich ersetzt. Wie schwer sich der Nationalgoalie Deutschlands verletzt hat, ist noch unklar.

Hoffenheim zurück auf Europacup-Platz

Hoffenheim ist dank einem 2:0-Heimsieg gegen Hertha Berlin zurück auf einem Europacup-Platz. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann gewann zum dritten Mal in Folge und profitierte beim Vorstoss auf Platz 6 von der Niederlage von Wolfsburg am Samstag in Leipzig (0:2).

Der Sieg gegen die schwächelnde und ersatzgeschwächte Hertha hätte vor allem wegen der furiosen Anfangsphase der Gastgeber höher ausfallen können. Dem 1:0 von Nadiem Amiri nach einer halben Stunde waren 13 teils hochkarätige Abschlüsse vorangegangen. Das 2:0 erzielte der eingewechselte Reiss Nelson in der 76. Minute mit seiner ersten Ballberührung.

Schmidts gelungener Einstand

In Frankfurt feierte der Walliser Martin Schmidt einen gelungenen Einstand als Trainer des FC Augsburg. Schmidts Mannschaft, bei der Goalie Gregor Kobel in der ersten Halbzeit mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ausgewechselt werden musste, fügte Eintracht Frankfurt mit einem 3:1 die erste Niederlage der Rückrunde bei und verschaffte sich mit dem ersten Auswärtssieg seit Oktober Luft im Abstiegskampf.

Begünstigt wurde Augsburgs Erfolg vom Platzverweis von Frankfurts Captain Gelson Fernandes. Der Schweizer sah wegen eines zu groben Einsteigens zu Beginn der zweiten Halbzeit die Gelb-Rote Karte.

Hoffenheim - Hertha Berlin 2:0 (1:0). - 28'010 Zuschauer. - Tore: 29. Amiri 1:0. 76. Nelson 2:0. - Bemerkung: Hertha Berlin ohne Lustenberger (verletzt).

Düsseldorf - Bayern München 1:4 (0:2). - 53'400 Zuschauer. - Tore: 15. Coman 0:1. 41. Coman 0:2. 55. Gnabry 0:3. 89. Lukebakio (Handspenalty) 1:3. 92. Goretzka 1:4.

Eintracht Frankfurt - Augsburg 1:3 (1:2). - 51'000 Zuschauer. - Tore: 14. Paciencia 1:0. 31. Richter 1:1. 45. Richter 1:2. 84. Gregoritsch 1:3. - Bemerkung: Frankfurt mit Fernandes (bis 48./Gelb-Rote Karte), Augsburg mit Kobel (bis 40./Verdacht auf Gehirnerschütterung). 1. Spiel von Martin Schmidt als Trainer von Augsburg.

Die Spiele der 29. Runde: 1. FC Nürnberg - Schalke 04 1:1. - Samstag: RB Leipzig - Wolfsburg 2:0. VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen 0:1. Werder Bremen - SC Freiburg 2:1. Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach 0:1. Borussia Dortmund - Mainz 05 2:1. - Sonntag: Hoffenheim - Hertha Berlin 2:0. Fortuna Düsseldorf - Bayern München 1:4. Eintracht Frankfurt - Augsburg 1:3.

Rangliste: 1. Bayern München 29/67 (78:29). 2. Borussia Dortmund 29/66 (68:36). 3. RB Leipzig 29/58 (55:22). 4. Eintracht Frankfurt 29/52 (57:34). 5. Borussia Mönchengladbach 29/51 (48:35). 6. Hoffenheim 29/47 (60:39). 7. Werder Bremen 29/46 (52:41). 8. Bayer Leverkusen 29/45 (51:48). 9. Wolfsburg 29/45 (47:44). 10. Fortuna Düsseldorf 29/37 (39:56). 11. Hertha Berlin 29/35 (41:48). 12. Mainz 05 29/33 (34:50). 13. SC Freiburg 29/32 (39:50). 14. Augsburg 29/28 (40:55). 15. Schalke 04 29/27 (30:47). 16. VfB Stuttgart 29/21 (27:61). 17. 1. FC Nürnberg 29/18 (24:54). 18. Hannover 96 29/14 (25:66).

Fussball

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Leo67 am 14.04.2019 20:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wo ist die Anzeige?

    Gratulation an Schmidt Frankfurt Augsburg 1 : 3

    einklappen einklappen
  • Typhoeus am 14.04.2019 18:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bayern

    wieder mit alter Stärke zurück.

    einklappen einklappen
  • BM Fan am 14.04.2019 18:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selber Schuld BVB 9.Points verserbelt

    BM zeigt BVB wie es gemacht wird......der alte und neue Meister wird BM heissen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • smaily am 15.04.2019 21:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wer????

    halb so schlimm das Neuer Verletzt ist!! gibt in der BL sowieso mindestens 3 Bessere Torhüter als dieser Fliegenfänger!!

  • Leo67 am 15.04.2019 07:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    das ist gerechte berichterstattung

    der bericht über augsburg ist mal wieder zwiespaltig, augsburg führte 2:1 asl fernandes vom platz musste was fehlentscheid vom sr war. augsburg wurde ein klarer penalty verweigert.

  • marko 34 am 14.04.2019 22:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glückwunsch

    Glückwunsch

  • Badener am 14.04.2019 21:40 Report Diesen Beitrag melden

    Tendenz Sichtbar

    Gegenüber dem Zittersieg des BVB,war das dann doch nochmal ein anderes Spiel.

  • Leo67 am 14.04.2019 20:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wo ist die Anzeige?

    Gratulation an Schmidt Frankfurt Augsburg 1 : 3

    • Ueli Mueli am 15.04.2019 00:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Leo67

      Frankfurt und Augsburg sind wie Basel und YB. Zum einschlafen.

    • Leo67 am 15.04.2019 07:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ueli Mueli

      in 1. Punkt gebe ich ihnen recht, der CH Fussball ist wirklicch zum einschlafen.

    einklappen einklappen