Schleich-Werbung

24. Juni 2019 05:44; Akt: 24.06.2019 09:55 Print

Darum trug Marta diesen knalligen Lippenstift

Brasiliens Star macht Werbung für eine Kosmetik-Marke. Und könnte deswegen Probleme mit der Fifa bekommen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fussballerinnen, die Lippenstift tragen. Darf man dazu überhaupt irgend etwas schreiben? Eigentlich nicht. Ausser bei Marta. Da muss man fast etwas schreiben.

Nicht, weil Brasiliens Star im WM-Achtelfinal gegen Frankreich ein sehr knalliges Rot aufgetragen hat. Sondern weil Marta mit dieser Signalfarbe hart bis an die Grenze zur Schleichwerbung ging. Wenn sie diese Grenze nicht sogar übertrat.

Marta macht nämlich neben dem Feld Werbung Kosmetikprodukte einer Firma, die ihren flüssigen Lippenstift dafür rühmt, dass er 16 Stunden halten soll. Was gäbe es da für eine bessere Plattform als ein weiblicher Fussballstar, der an einer Weltmeisterschaft während 90 Minuten oder mehr rennt und schwitzt, ohne dass der Lippenstift leidet?



Auch nach dem Spiel sitzt der Lippenstift bei Marta. Und die Rede noch mehr.

Die Fifa verbietet Schleichwerbung

Das erste Mal fiel Martas Lippenfarbe an dieser WM im letzten Gruppenspiel gegen Italien auf. Danach erklärte sie, sie habe Blutrot gewählt, weil «wir uns in diesem Spiel bis aufs Blut verteidigen mussten». Ausserdem trage sie «an jedem Spiel Lippenstift, bloss normalerweise keine so auffällige Farbe».

Gegen Frankreich griff sie dann zu einer noch etwas auffälligeren Farbe. Und könnte damit den Weltfussballverband Fifa in die Zwickmühle gebracht haben. Die Fifa verbietet nämlich jede Art von Schleichwerbung und ist normalerweise sehr schnell und sehr hart mit ihren Strafen.

Nur schon falsche Socken kamen WM-Teilnehmer 2018 teuer zu stehen. In Russland mussten die Engländer 70'000 Franken Busse bezahlen, weil sie beim Einlaufen Socken mit dem falschen Logo trugen. Dasselbe vergehen kostete Uruguay 50'000 und Schweden 42'500 Franken. Kroatien wurde zu 70'000 Franken Busse verurteilt, weil die Spieler auf dem Feld das falsche Getränk erhielten.

Und Marta? Bislang hat die Fifa sich nicht zum Weltstar geäussert. Und nun, da Brasilien ausgeschieden ist, könnte sich das Problem für die Marketing-Wachhunde auf eine fast elegante Art von alleine gelöst haben.

Fussball

(fra/20 Minuten)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Leser am 24.06.2019 06:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sorry

    Also der Ronaldo macht doch schon seit Jahren Werbung für seinen Coiffeur.

    einklappen einklappen
  • Sunia H. am 24.06.2019 07:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Resultate & Tabellen

    Ja wo sind denn jetzt die Resultate und Tabellen der Frauen WM?

  • C.R.H. am 24.06.2019 08:07 Report Diesen Beitrag melden

    Na und.....Haareschön

    Also eine Sache muss erwähnt werden, die Damen tragen zwar Make up aber spielen 100% härte als jedes Männerteam. Keine grosse Schauspielerei ect, lasst die Mädels machen, die haben keine Verträge wie die Herren und jeder Zusatzverdienst finde ich bezüglich solchen Aktionen völlig OK.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bpp23 am 24.06.2019 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frechheit

    Was an dieser Frauen WM die VAR Verantwortlichen und vor allem die Schiedsrichterinnen auf dem Platz entscheiden geht auf keine Kuhhaut ! Der jetzt aktuellste Fall im Spiel USA gegen SPANIEN der 2. Elfer für die USA. Unglaublich die US Spielerin wird möglicherweise leicht getroffen, ABER danach macht die noch 2 Schritte klar und deutlich und legt sich dann hin, weil ihr der Ball versprengen ist. Und es gibt Elfer statt gelbe Karte für Schwalbe ........... Aber USA muss Weltmeister werden

  • Ticino1 am 24.06.2019 14:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    passt nicht

    Auch wenn mein erster Kommentar gelöscht wurde, passt es nicht zu ihr und nicht zum Sport. Meine Meinung.

  • roger m am 24.06.2019 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    klartext

    also was an dieser frauen wm abgeht geht unter keine kuhhaut! erst diese peinlichen nigerianerinen die die regeln micht kennen und dann noch diese marta! aber immer gleichberechtigung fordern... verstehe die welt nicht mehr

  • O.Wotter am 24.06.2019 12:25 Report Diesen Beitrag melden

    Kann mir kaum

    vorstellen dass dies irgendwen interessiert.

    • roger m am 24.06.2019 12:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @O.Wotter

      ist ja auch frauenfussball ;)

    • I. ChM am 24.06.2019 17:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @roger m

      ... wie sie vielleicht wissen sind Männer in der geistigen Entwicklung gegenüber den Frauen 3 Jahre zurück, was irgendwie noch schlimmer ist ist wenn das nicht aufgeholt wird sondern man(n) etwa bei 10 Jahren stehen bleibt (10-3=7) ! Solche abschätzige Kommentare kommen dann daher, dass der 7 jährige feststellt dass das Mädchen stärker ist, Argumentation gleich null, einfach lästern... eigentlich das was ganz viele Männer den Frauen vorhalten !?.. tja !

    einklappen einklappen
  • Ernst Öztürk am 24.06.2019 12:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sie macht das

    Damit sie sich in den Medien wichtig machen kann