Bayern - Florenz

18. Februar 2010 12:07; Akt: 18.02.2010 13:00 Print

Der Skandal-Schiri hat wieder zugeschlagen

von Monika Brand - Der norwegische Schiedsrichter Henning Övrebö hat Bayern München im CL-Achtelfinal mit einem unglaublichen Fehlentscheid zum Sieg verholfen. Övrebö? Den Namen haben wir doch schon mal gehört.

Bayern Münchens irreguläres Abseitstor gegen Florenz. (Video: YouTube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Miroslav Klose erzielte in der 89. Minute des Achtelfinal-Hinspiels der Champions League den 2:1-Siegestreffer der Bayern gegen Florenz. Es war allerdings ein irregulärer Treffer: Ein Mitspieler des Deutschen stand überdeutlich im Abseits, wie das Video oben zeigt. Doch Schiedsrichter Henning Övrebö wollte davon nichts wissen. Er genehmigte den Treffer, verhalf dem deutschen Rekordmeister damit zum Sieg und stürzte die Fiorentina ins Elend.

Ein alter Bekannter

Falls es in Ihrem Hirn beim Namen «Övrebö» zu Rattern beginnt: Ja richtig, beim Norweger handelt es sich um ein und denselben Schiedsrichter, der letztes Jahr den Champions-League-Halbfinal zwischen Chelsea und Barcelona entschied. Der Unparteiische verwehrte den Engländern damals mehrere Elfmeter. Die «Blues», die bereits in der neunten Minute durch Michael Essien in Führung gegangen waren, mussten schliesslich in der 93. Minute den Ausgleich hinnehmen. Barcelona, das in dieser Partie kaum etwas bewegen konnte, zog in den Final ein und holte dort gegen Manchester United den Titel.

Selbst das Online-Portal der spanischen Zeitung «As» zeigte nach dem Skandalspiel fünf Szenen, die alle einen Penalty gerechtfertigt hätten. Die Chelsea-Spieler drehten nach dem Schlusspfiff im roten Bereich, besonders Didier Drogba rückte Övrebö auf die Pelle (siehe Video unten).

Keine Nomination für die WM

Ist so ein Schiedsrichter im europäischen Fussball noch tragbar? Für die WM in Südafrika bekam der Norweger, der auch schon an der Euro 2008 beim Spiel Italien - Rumänien stark umstritten war, zumindest kein Aufgebot. Man munkelt, dass der CL-Halbfinal vom letzten Frühling der Grund dafür ist. Die Partie vom Mittwoch zwischen Bayern und Florenz hat bewiesen, dass die Fifa da zumindest richtig entschieden hat.

Ist Henning Övrebö als Schiedsrichter noch tragbar? Diskutieren Sie mit in unserem Talkback unten.

Didier Drogbas Aussetzer im CL-Halbfinal 2009
Im Grossformat auf dem VideoportalGrossformat

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen

(Video: YouTube)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • FCBayernFan am 18.02.2010 16:43 Report Diesen Beitrag melden

    Der Schiedsrichter ist eine Zumutung

    soetwas darf nicht passieren auch wenn er bayern zum sieg verholfen hat, er hat das ganze spiel schlecht gepfiffen

  • Rene Egli am 18.02.2010 13:35 Report Diesen Beitrag melden

    Pardon

    ...aber bevor es wieder mal gegen die Deutschen, im Speziellen Bayern geht, selbst denen war es peinlich.

  • Hans Muster am 18.02.2010 12:58 Report Diesen Beitrag melden

    Tragbar?

    Nein. Zufrieden?

Die neusten Leser-Kommentare

  • jack am 19.02.2010 15:44 Report Diesen Beitrag melden

    0 TOLERANZ

    ich kann mir mit dieser scheussliche gleichgültigkeit nicht mehr ertragen. es sieht so aus als würde jedes mal ein spiel von der laune des schiri/linienrichter abhängen. mal pfeiffe ich, mal sehe ich nichts und die ganze welt mit 100. von beweisen, schaut einfach nur zu und akzeptiert halt den entscheid. so was kann und darf schlicht hinweg nicht passieren. dafür gibt es KEINE entschuldigung.

  • klick am 19.02.2010 09:29 Report Diesen Beitrag melden

    alles experten !!

    wir sind doch alles fussballexperten, jeder auf seine eigene art und weise xD natürlich hätten wir alles diese abseitsposition gesehen, schon klar, wir haben auch alle adleraugen !! es ist einfach immer wieder lustig ;o) schönes wochenende

  • leandro am 18.02.2010 21:18 Report Diesen Beitrag melden

    es stinkt zum himmel....

    sowohl der schiri als auch der linienrichter haben sich irgendwie komisch benommen respektive dreingeschaut. selbst als grosser bayern-fan sage ich, dass da was faul sein muss ! der linienrichter stand absolut richtig und hätte das locker sehen müssen. es stinkt einfach zum himmel.

  • Radoo am 18.02.2010 20:45 Report Diesen Beitrag melden

    Was gekauft!

    Hallo, ich hab hier einige Kommentare gelesen und finde es Peinlich das einige behaupten das die Bayern den Schiri gekauft haben! Ich weiss das viele die Bayern hassen weil sie arrogant sind aber ich als Bayern Fan verstehe es nicht das einige schreiben Schiri gekauft! Wiso sollte Bayern das machen? Sie waren die Dominante Mannschaft gester obwohl es nicht so aussah! Also bitte nächstes mal überlegen!

    • Micmenmonic am 19.02.2010 12:02 Report Diesen Beitrag melden

      Alles Experten..

      diejenigen die Argumentieren, dass Bayern das Spiel dominiert hat und somit der Fehlentscheid "gerechtfertigt" ist. Wären sie wirklich die bessere Mannschaft gewesen, hätten sie das Spiel ohne "Unterstütung" gewonnen...ach..und die UEFA: die erwähnen mit keinem Buchstaben, dass das 2. Tor irregulär war! No more comments!!

    • Jean-Claude am 19.02.2010 16:28 Report Diesen Beitrag melden

      du hast das spiel nicht gesehen...

      1. das spiel hast du nicht in vollen zügen gesehen, denn sonst würdest du nicht Bayern als dominierend bezeichnen. In der ersten halbzeit hielten sie länger den ball aber einfach so rumschieben kann jeder. in der 2. halbzeit hatte bayern schiss. das hat auch robben gesagt.

    einklappen einklappen
  • Frranz am 18.02.2010 19:31 Report Diesen Beitrag melden

    Lächerlich

    Solche Menschen machen den Sport nur kaputt... Und fördern den Hooliganismus... Ich wäre nicht erstaunt, wenn in Florenz beim Rückspiel die so genannten "Ultras" durchdrehen werden... Denn jeder Fussballfan kennt das, Champions League birgt viele Emotionen... Und die negativen davon wurden gestern Abend ins grenzenlose aufgeladen...