Paradebeispiel

26. April 2019 12:53; Akt: 26.04.2019 15:03 Print

Der VAR macht aus Gelb-Rot direkt Rot

Was der Videobeweis auslösen kann, zeigt eine Szene aus Polen, die nach dem umstrittenen Penalty-Entscheid zugunsten der Bayern im DFB-Pokal viral geht.

Der Schiedsrichter entscheidet sich um: Nach Konsultation der Videobilder wird Warschau-Verteidiger William Rémy direkt mit Rot bestraft. (Video: Twitter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie Videobilder einen Beschluss eines Fussball-Schiedsrichters beeinflussen können, zeigt ein Beispiel aus Polen. In der höchsten Liga, der Ekstraklasa, ereignete sich beim Spiel Legia Warschau gegen Cracoviva eine besonders kuriose Szene. William Rémy holte in der 74. Minute einen Gegenspieler der Gäste aus Krakau von den Beinen und trat nach. Der Unparteiische zeigte dem bereits sieben Minuten zuvor verwarnten Franzosen die Gelbe Karte und stellte ihn mit Gelb-Rot vom Platz.

Am Spielfeldrand schaute er sich die Wiederholung des Fouls aber noch einmal an und erkannte, wie brutal Rémy vorgegangen war. Dies war dem Referee zuvor offenbar entgangen. Er bat den Täter wieder auf den Rasen und gab ihm zu verstehen, dass die Gelbe Karte nicht zählt. Der Verteidiger freute sich, doch nur ganz kurz, denn stattdessen sah er direkt Rot. So erhöhte sich das Strafmass für Rémy.

Die Partie fand zwar bereits am 17. Februar statt. Das Video machte schon damals im Netz die Runde, doch nach den Ereignissen vom Mittwoch in Bremen geht es nun erst recht viral. Auch andere Videos von VAR-Entscheiden kursieren derzeit. Jenes von Rémys Platzverweis dürfte allerdings als Paradebeispiel gelten.

Das Negativbeispiel

Wer am Mittwochabend das Pokal-Halbfinalspiel zwischen Werder Bremen und Bayern München (2:3) mitverfolgt oder sich die umstrittene Szene im Nachhinein angeschaut hatte, fragte sich: «Ist das wirklich ein Penalty?» Und sogar für viele Bayern-Fans bleibt bis heute unverständlich, weshalb Schiedsrichter David Siebert stur an seinem Penalty-Entscheid festhielt statt sich mit Videobildern zu vergewissern, ob er tatsächlich richtig liegt.

Bayern bekommt gegen Werder einen umstrittenen Foulelfmeter zugesprochen: Der Entscheid ist gemäss dem DFB-Video-Schiedsrichterchef nicht korrekt. (Video: SRF)

Hätte sich der Unparteiische den Zweikampf zwischen Werders Gebre Selassie und Coman in der Wiederholung angesehen, wäre sein Beschluss vielleicht anders ausgefallen. Unabhängig davon würde Siebert jedenfalls nicht so heftig in der Kritik stehen. Gemäss Jochen Drees, Video-Schiedsrichterchef innerhalb des DFB, hätte es zu einem sogenannten On-Field-Review kommen müssen. Aus seiner Sicht traf Siebert eine Fehlentscheidung.

Fussball

(ddu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Creco am 26.04.2019 14:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SUPER Schiri!

    Das hat der Schiri SUPER gemacht weiter so und für sein blödes lachen würde ich noch zweit Tage dazu geben

    einklappen einklappen
  • Basel98 am 26.04.2019 15:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ich finde es super

    ich verstehe nicht wieso alle sich wegen dem Videobeweis sich aufregen. das ist doch der hammer. bestes beispiel neymar-schwalben

  • F.C 13 am 26.04.2019 15:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geld Regiert!

    Der Schiri war für Bayern hat bestimmt auf ein sieg für bayern gewettet darum der penalty kamm ja wie bestellt bei yem resultat ;P

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Cello Kap am 28.04.2019 13:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bevorzugung Bayern?

    Böse Zungen könnten behaupten, dass Bayern in Bermen wie auch im Spiel Dortmund : Bayern einen 12 Mann in Gelb hatten.... Unglaublich die Bevorzugung!!! Mann kann es anschauen wie man will, aber das macht den Fussball Kaput.. Eine ganze Sasion wird entschieden über solche unkorrekten Entscheidung...

  • Rüdi am 27.04.2019 07:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    BFC

    Hatten wir schon mal in Deutschland. Erinnert sich noch Jemand an den BFC Dynamo?!

    • 50+ am 27.04.2019 10:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rüdi

      na ja, an Ossi Clubs erinnern sich hier wohl nicht sehr viele Menschen

    • Frank N. am 27.04.2019 16:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @50+

      Also ich schon, und es gibt wirklich Parallelen. 1.) von den Schiris zu Siegen gepfiffen. 2.) Meister wie am Fließb and geworden. 3.) im Internationalen Wettbewerb regelmäßig versagt.

    einklappen einklappen
  • Peter am 26.04.2019 19:46 Report Diesen Beitrag melden

    Danke für nix

    Auf diesem Video ist nicht wirklich zu erkennen ob Absicht oder nicht. Was hingegen garantiert Absicht war, war die Werbung. Danke 20min!

  • BM Fan am 26.04.2019 18:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz klar ein Wiederholungsspiel

    wenn der pennalty nicht korrekt war, dann bitte das spiel wiederholen...dass wäre die korrekte weise von etwas unkorrektem.

    • 50+ am 27.04.2019 04:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @BM Fan

      ja klar! Und die Tour de France muss nochmals gefahren werden weil der Sieger gedopt war. Ein Spiel Wiederholen wegen einem umstrittenen Elfer? Du bist wohl ein Werderaner.

    einklappen einklappen
  • Vladi am 26.04.2019 17:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    David wie Daniel

    Der Schiedsrichter heisst Daniel und nicht David. David ist ein Spieler von Eintracht Frankfurt.