Transfermarkt

16. Juli 2014 10:00; Akt: 16.07.2014 20:20 Print

Deutsche WM-Helden auf dem Absprung

Nach der Rückkehr aus Brasilien haben die deutschen Goldjungs Zeit, sich um ihre Zukunft zu kümmern. Zuvorderst bei Toni Kroos und Sami Khedira zeichnen sich Veränderungen ab.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der in den vergangenen Wochen am meisten diskutierte Transfer eines deutschen WM-Helden könnte noch diese Woche über die Bühne gehen: Toni Kroos soll ein Königlicher werden. Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenige gab bekannt, dass er den 24-jährigen Mittelfeldspieler zu Real Madrid ziehen lassen will – aus finanziellen Gründen.

Eine Vertragsverlängerung zwischen Kroos und Bayern München hängt seit Monaten in der Luft. Erst im Frühling hatte Kroos ein Angebot ausgeschlagen. Aber statt den Nationalspieler im kommenden Sommer ablösefrei ziehen zu lassen, will Rummenigge jetzt Kasse machen. «Diese finanzielle Sorgfaltspflicht haben wir auch für den Klub und diesen Luxus wollen wir uns auch nicht erlauben», sagte der 58-Jährige. Der Deal soll fix sein. Bayern und Real müssen sich nur noch über die Ablösesumme einigen. Im Raum stehen 25 Millionen Euro.

Podolski machte es offiziell

Während Kroos' Weg nach Madrid führen wird, steht sein Nationalmannschaftskollege Sami Khedira beim Champions-League-Sieger vor dem Absprung. Und zwar nach London. Spassvogel Lukas Podolski machte beim Weltmeister-Empfang in Berlin öffentlich, was seit Wochen heiss diskutiert wird: Der defensive Mittelfeldspieler könnte ein Jahr nach Mesut Özil den gleichen Weg gehen und sich ebenfalls Arsenal anschliessen, wo mit Podolski und Per Mertesacker zwei weitere deutsche WM-Fahrer unter Vertrag stehen.

Auch Khedira soll eine Vertragsverlängerung über 2015 hinaus abgelehnt haben. Da überrascht es kaum, dass sich auch Real ein Millionengeschäft sichern will. Doch wie viel sind die Gunners bereit zu bezahlen? Auch Chelsea und José Mourinho, der Khedira vor vier Jahren von Stuttgart nach Madrid geholt hatte, sollen interessiert sein. Der Marktwert des 27-Jährigen liegt bei rund 22 Millionen Euro.

Geht Ginter zum BVB?

Ein weiterer Wechsel könnte innerhalb der Bundesliga über die Bühne gehen – und zwar bis Ende der Woche. Borussia Dortmund will Matthias Ginter vom SC Freiburg. Bereits Ende Juni offenbarte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, dass man am 20-jährigen Verteidiger dran ist: «Matthias Ginter hätten wir gerne. Wir müssen sehen, wie sich das entwickelt. Vielleicht finden wir einen Weg.» Ginter, der in Freiburg bis 2017 einen Vertrag besitzt, hat bisher zwei Länderspiele absolviert. An der WM in Brasilien kam er nicht zum Einsatz.

Auch Verteidiger Shkodran Mustafi, der an der WM nicht restlos überzeugen konnte, steht vor einem Wechsel. Der 22-Jährige hat bei Sampdoria Genua einen Vertrag bis 2016, darin soll es aber eine Austiegsklausel geben. In Italien soll Meister Juventus Turin seine Fühler ausgestreckt haben. Doch auch ein Wechsel in die Bundesliga ist eine Option. Schalke, Leverkusen und Gladbach werden als potenzielle neue Arbeitgeber ins Spiel gebracht.

(als)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bryan am 16.07.2014 14:39 Report Diesen Beitrag melden

    Komische Transfers!

    wieso Bayern einen Kroos einen deutschen Nationalspieler(Weltmeister mit super Leistung) für 25mio ziehen lassen ist mir echt ein rätsel,lag wohl an pep der immer mehr eigene Landsleute holt,ich glaub der wird bald in grossem bogen fliegen!bis jetzt waren die spieler hauptsächlich für den erfolg verantwortlich.arsenal täte gut Marco reus zu holen wenn sie schon die halbe Nationalmannschaft kauft.als gunners-sympathisant würde es mich freuen wieder mal ein starkes Arsenal erleben zu dürfen!real hat top Transfers getätigt jetzt noch mit CHhhhhames,di Maria sollte zu Arsenal gehen das wäre brutal

    einklappen einklappen
  • Stirnimann am 16.07.2014 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    nicht einer Verneigung wert

    Das sind Fussballer, sicher keine Helden.Helden sind Menschen die anderen helfen und sich nicht so aufspielen.

    einklappen einklappen
  • Matze am 16.07.2014 15:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich auch...

    Möchte auch Fuessbaler sein dann kommen alle Models und wollen mich.Hab nach dem Final alle Freundinnen der Spieler gesehen.Möchte auch so eine!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bryan am 17.07.2014 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    @all Kritiker Hobbyexperten,Früchte etc.

    ich sagte ja wieso zahlte man Kroos nicht mehr,seiner Leistung entsprechend?alle:ja die wollten ihn halten er forderte mehr gehalt als alle und viel zu viel etc. er kriegt in Madrid 6Mio Euro gehalt,ist das zu viel?(natürlich sind die löhne horrend aber das ist ein anderes Thema) müller lahm etc. verdienen viel mehr!das war einfach nur dumm von Bayern!meine Meinung....

  • Emilio Butragueño 7 am 16.07.2014 19:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo will er spielen?

    Toni Kross wird sich bei Real Madrid langfristig nicht durchsetzen können. Wer soll er den Ersetzen? Ist er besser als Bale oder Ronaldo?-Nein. Ist er besser als Modric?-Nein. X.Alonso?-Mittlerweile vielleicht.Isco?-Nein. Iiiarramandi oder Casimero?-Nicht mehr lange. Und ein A. Di Maria für ihn abgeben?-Niemals. Und stellt euch vor James R. oder auch Reus unterschreiben auch noch bei Real...Was für ein Mittelfeld(auch ohne Khedira, der Positionsbedingt auch besser ist)! Toni Kross ist sicher ein guter Spieler, aber wo soll er Spielen...? Und fur die Ersatzbank ist er viel zu teuer!!halamadrid

    • G.N. am 16.07.2014 23:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Schland

      Wer hatte massgeblichen Erfolg am Wm Titel?, Kross!, und nicht etwa spieler wie Isco, Casemiro, Illara, Modric oder Alonso ;).

    • Boeing 747 Freak am 17.07.2014 09:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Kroos ist viel besser als Modric und Xabi

      Du kennst dich mit Fussball nicht so gut aus stimmt's? Alonso ist schon sehr alt und Modric spielt sogar in der kroatischen Nationalmannschaft besser ala bei Real. Kroos ist einer besten Passgeber der Welt und ist zu dem noch ziemlich robust. Dank ihm gewann Deutschland den Titel. Also Was meckerst du eigentlich?

    • Doch noch einer! am 17.07.2014 15:20 Report Diesen Beitrag melden

      Deutsche Helden?

      Mesut Özil, wohl nicht ein typisch Deutscher, aber für mich der einzige Held. Hat er doch seine Prämie von 365'000 CHF brasilianischen Kindern für dringende OP's geschenkt. Bravo und Danke, mindestens einer der Siegermannschaft, der auch an die grossen Verlierer in Brasilien denkt!

    einklappen einklappen
  • Travel am 16.07.2014 18:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lachnummer

    Kroos zu Real ist perfekt für Bayern.Dazu noch Geld bekommen und gleichzeitig schwächen bezeichne ich als genial. Das grösste wäre Shaqiri gratis dazu...und tschüsssss

    • SC87 am 17.07.2014 08:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Kroos

      Kroos war statistisch gesehen der beste Spieler der WM. Nur so für Sie als Laien.

    einklappen einklappen
  • Mops am 16.07.2014 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Khedira

    Ich verstehe immer noch nicht wieso man Khedira kaufen sollte, nachdem er die halbe Saison verletzt war, klar er hat in Brasilien gut gespielt, aber trotzdem...

  • RM am 16.07.2014 15:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kroos

    Kroos wird nie ein Richtiger Königlicher sein er passt nichts ins schnelle Umschaltspiel und vorallem wird er wohl eher die Position von Modric einnehmen und Modric den für Khedira wäre logischer

    • Dan The Man am 16.07.2014 20:51 Report Diesen Beitrag melden

      Wer weiss

      Das werden wir sehen, einfach wird's sicher nicht. Kroos ist ein guter Spieler mit viel Potenzial, 12 Mio. am Anfang einer Karriere zu fordern, ohne je Torschützenkönig, oder für einen Award nomminiert worden zu sein, ist allerdings mehr als überheblich und macht die Spieler und den Sport zunehmends kaputt, weil es eine dekadente Anspruchshaltung fördert, weitab von der Relation zur eigentlichen Leistung. Kommt dazu, dass er sich im Finale miserable Noten geholt hat, u.a. wegen dem katastrophalen Fehlpass an Higuain...

    einklappen einklappen