U21-EM

22. Juni 2011 15:17; Akt: 22.06.2011 17:50 Print

Die Kehrseite der Olympia-Medaille

von Eva Tedesco - Der Schweizer Fussball ist immer häufiger auf der europäischen Bühne anzutreffen. Ob WM oder EM, Champions- oder Europa League. Der Erfolg bringt aber auch neue Luxusprobleme mit sich.

storybild

Die U21-Nati von Trainer Pierluigi Tami träumt von der ersten Schweizer Olympia-Teilnahme nach 84 Jahren. (Keystone/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gewinnt die U21 an der EM in Dänemark ihr Halbfinalspiel gegen Tschechien am Mittwochabend, ist sie definitiv für die Olympischen Spiele in einem Jahr in London qualifiziert. Verliert die «kleine Nati», hat sie immer noch eine Chance auf den dritten Platz. Dann gegen den Verlierer aus dem zweiten Halbfinal zwischen Spanien und Weissrussland. Die Aussichten für die Schweiz, erstmals seit 84 Jahren an Olympia teilzunehmen, sind gut.

Umfrage
Was erreicht die U21-Nati nun an der EM?
53 %
36 %
11 %
Insgesamt 3820 Teilnehmer

Der Traum von Shaqiri und Co. bedeutet für deren Arbeitgeber aber, dass in der Planung für die Saison 2012/13 einige zusätzliche Handicaps auftauchen würden, denn die Klubs müssten mindestens einen Monat auf ihre Spieler verzichten – mitten in der Saison. Die Spiele finden vom 27. Juli bis 12. August 2012 statt und da ist die Super League in der Regel bereits am Laufen und die anderen Ligen wie die Bundesliga, die Serie A und auch England in der Vorbereitung. Zudem finden in dieser Zeit die ersten Qualifikationsrunden der europäischen Wettbewerbe wie Champions League und Europa League statt. Und sollte sich die Schweiz ausserdem auch für die EM 2012 qualifizieren, würde diese von 8. Juni bis 1. Juli über die Bühne gehen. Knapp drei Wochen vor Olympia.

Olympia-Turnier keine Pflicht

Die Begeisterung bei den Vereinen hielte sich in Grenzen, wenn sie ihre Talente fast einen Sommer lang freistellen müssten. Zwingen kann man den FCB, FCZ und wie sie alle heissen indes nicht. Denn für das olympische Fussballturnier besteht kein Fifa-Sperrtermin und die Vereine sind nicht verpflichtet ihre Spieler für die Nati abzustellen. Und wenn man bedenkt, wie sehr sich FCB-Trainer Thorsten Fink gegen das Abstellen von Sommer, Xhaka und Shaqiri für das laufende Turnier gesträubt hat, kann man davon ausgehen, dass der Deutsche – so er noch Trainer in Basel ist und die Spieler auch tatsächlich in einem Jahr noch für Rotblau kicken sollten – kaum einen Monat lang auf seine Profis verzichten wird. Schon gar nicht auf seinen Torhüter Nummer 1, der Yann Sommer ab der kommenden Saison ist.

Notfalls können die Vereine auf einen Präzedenzfall aus dem Jahr 2008 zurückgreifen. Damals hat der FC Barcelona sich gegen eine Olympia-Teilnahme von Argentiniens Superstar Lionel Messi in Peking gewehrt und ist mit seinem Fall bis vors Sportgericht in Lausanne gelangt. Die Katalanen bekamen Recht, liessen Messi dann aber doch reisen. Barça wollte den Traum seines Aushängeschildes nicht zerstören – wohl mehr als nur Goodwill. Eher, um den Überfussballer bei Laune zu halten.

Mit 23 an ein U21-Turnier

Teilnahmeberechtigt sind in London aber nur Spieler mit dem Jahrgang 1989 und jünger sowie drei Spieler, die älter sind (um die Fifa-WM nicht zu konkurrenzieren). In der aktuellen U21 haben neun Spieler Jahrgang 1988: Yann Sommer, Kevin Fickentscher, Gaetano Berardi, Daniel Pavlovic, Timm Klose, Fabian Lustenberger, Moreno Costanzo, Xavier Hochstrasser und Frank Feltscher. Von diesen neun muss Trainer Tami jene drei wählen, die mit nach London dürften. Ausserdem wären da auch noch Eren Derdiyok, der auf die U21-EM verzichtet hatte, und der verletzte Valentin Stocker. Geht es nur nach Tami, sind seine Leader Sommer und Lustenberger im Fall einer Qualifikation auf jeden Fall mit von der Partie. Aber eben nur, wenn es nach Tami geht...

20 Minuten Online ist beim entscheidenden Spiel ab 21 Uhr live dabei.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • liegnesuB am 22.06.2011 16:02 Report Diesen Beitrag melden

    Oje der Fink...

    Fink soll sich nicht so zieren... wo sind wir denn da!! Das müssten die Spieler alleine entscheiden können...

    einklappen einklappen
  • B. Opta am 22.06.2011 15:37 Report Diesen Beitrag melden

    Welcher Erfolg?

    Erfolg?

  • Nadja Rossi am 22.06.2011 15:42 Report Diesen Beitrag melden

    Grümpelturnier auf etwas besserem Niveau

    Sorry, aber wer interessiert sich schon wirklich für dieses "Grümpelturnier auf etwas besserem Niveau" in Dänemark? Fussball schaue ich mir erst wieder an, wenn die "richtige" Nationalmannschaft spielt bzw. wenn die Super-League-Saison beginnt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marc S. am 22.06.2011 16:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Olympia

    Sollte sich ein club wehren müsste man sich ûberlegen ob man diesen noch unterstützen sollte. Hallo, wir reden von der Olympiade der geschichtsträchtigsten sportveranstaltung welche es gibt. Ich unterstütze jeden spieler der trotz verbot doch an die olympiade geht. Herr Frink denken sie zurück wie es für sie an den turnieren war.

    • Pedro am 22.06.2011 17:36 Report Diesen Beitrag melden

      CLUB vor Nati

      Der FC Basel ist wichtiger als eine Nationalmannschaft! Es können junge Talente an der Olympiade teilnehmen, welche keinen Stammplatz haben oder noch in den U21 Kader sind.

    einklappen einklappen
  • Dani Müller am 22.06.2011 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Problem

    Diese Probleme haben andere Clubs im Ausland auch, da funktionierts auch Tip Top. Und überhaupt, zuerst qualifizieren, dann sehen.

  • liegnesuB am 22.06.2011 16:02 Report Diesen Beitrag melden

    Oje der Fink...

    Fink soll sich nicht so zieren... wo sind wir denn da!! Das müssten die Spieler alleine entscheiden können...

    • Pedro am 22.06.2011 17:44 Report Diesen Beitrag melden

      Oje....

      In was für einem Unternehmen arbeiten sie? Schön wenn sie alles alleine entscheiden können. In der Meisterschaft geht es um Millionen und der Verein zahlt auch den Lohn der Spieler und deshalb soll auch der Club/Meisterschaft im Vordergrund stehen. Olympiade ist für Randsportarten geignet und nicht für Fussball!

    einklappen einklappen
  • Nadja Rossi am 22.06.2011 15:42 Report Diesen Beitrag melden

    Grümpelturnier auf etwas besserem Niveau

    Sorry, aber wer interessiert sich schon wirklich für dieses "Grümpelturnier auf etwas besserem Niveau" in Dänemark? Fussball schaue ich mir erst wieder an, wenn die "richtige" Nationalmannschaft spielt bzw. wenn die Super-League-Saison beginnt.

    • hans im fuess am 22.06.2011 17:12 Report Diesen Beitrag melden

      fussball super league?

      wer schaut schon den grümpelturnierfussball in der superleague? oder den der nati? (nur so am rande, die u21 spielt um länger besser als die a nati) ..

    • Pirat am 22.06.2011 17:30 Report Diesen Beitrag melden

      Sie haben...

      ...offenbar noch kein Spiel der U21 Nati gesehen. Diese sind auf jeden Fall einiges lohnenswerter als die jüngsten Auftritte unserer A Nati...

    • Thomas am 22.06.2011 17:47 Report Diesen Beitrag melden

      z.B. FC Thun - FC Luzern

      Das Niveau an der U21-EM ist deutlich höher als bei vielen Spielen der Super-League.

    einklappen einklappen
  • B. Opta am 22.06.2011 15:37 Report Diesen Beitrag melden

    Welcher Erfolg?

    Erfolg?