«Ausschluss, ohne mich»

19. Dezember 2011 18:11; Akt: 19.12.2011 18:19 Print

Die Sion-Lüge des Sepp Blatter

Noch im September sagte Sepp Blatter, dass die Fifa die Schweizer Nati wegen dem «Fall Sion» nie suspendieren würde. Wie sich herausgestellt hat, sagte der Walliser nicht die Wahrheit.

storybild

Sepp Blatter sagte im September, dass die Fifa den Schweizerischen Fussballverband nicht wegen Sion ausschliessen würde. (Bild: Keystone/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstag drohte die Fifa dem Schweizerischen Fussballverband mit schweren Sanktionen, falls der «Fall Sion» nicht bis zu 13. Januar im Sinne des Weltverbandes gelöst würde. Konkret soll der SFV bis auf Weiteres suspendiert werden, was direkte Konsequenzen für die Schweizer Nationalmannschaft und vor allem die Champions-League-Spiele des FC Basels hätte.

Mit einer derartigen Entwicklung der Geschehnisse war nicht zu rechnen. Noch im September sagte der Fifa-Präsidenten bei einem Besuch im Wallis, bei dem er von Sion-Fans attackiert wurde, gegenüber dem Schweizer Fernsehen: «Die Schweizer Nationalmannschaft irgendwo ausschliessen kann ja nur die Fifa. Davon weiss ich nichts und das würden wir auch nicht tun, was immer auch in dem ganzen Fall passiert.» Die Entscheidung liege beim internationalen Sportsgerichtshof in Lausanne, fügte Blatter hinzu. Und dann doppelte der Fifa-Chef zur Betonung noch einmal nach: «Den Schweizer Verband irgendwo ausschliessen – nicht mit mir!». (Video-Beitrag des Schweizer Fernsehens).

An seine Worte gehalten hat sich der Oberhaupt des Weltfussballverbandes offensichtlich nicht. Schliesslich waren die Drohungen der Fifa gegenüber dem Schweizerischen Fussballverband eindeutig.


Die Attacke der Sion-Fans auf Sepp Blatter. (Quelle: YouTube)

(fbu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Paddy am 19.12.2011 21:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Steuern?

    Wann bezahlt diese unseriöse gesellschaft endlich ihre steuern?

  • Jan Brägger am 20.12.2011 01:44 Report Diesen Beitrag melden

    Ausstand

    Der Sepp könnte sich ja distanzieren. Oder in den Ausstand treten. Er machts nicht !

  • Dinu Maurer am 20.12.2011 07:50 Report Diesen Beitrag melden

    Weg mit Sepp

    Weg mit Sepp!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Roberto am 20.12.2011 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    FIFA Allmächtig!

    FIFA die allmächtige, geprägt durch skandale, korruptionvorwürfen etc. ! Baut in Afrika Stadien für 10'000 Zuschauer, die nie wieder gebraucht werden. Um was geht es hier! Klar nur um eines Money! Zentrum ist nicht Fusball sondern ein riesen Unternehmen, bei dem die zahlen sich Jahr für Jahr überschlagen. 1. Schweizer Fussballverband soll der FIFA mit dem austrtitt drohen! 2. Schweizer Fussballverband soll der FIFA endlich Steuern abverlangen. am besten noch die letzten 5Jahre nachzahlen. Variante x: macht es nach FIFA Standart bietet x Millionen dann erledigt sich das alles von alleine.

  • Adam Riese am 20.12.2011 10:14 Report Diesen Beitrag melden

    Ausgerechnet die FIFA...

    Die FIFA lügt? Das kommt jetzt aber völlig überraschend!

  • Urs Meister am 20.12.2011 09:50 Report Diesen Beitrag melden

    Fifa?

    Der Blatter muss doch tun, was die Fifa sagt.

  • Dani am 20.12.2011 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    FIFA

    FIFA = Fairness Ist Für Andere

  • Dinu Maurer am 20.12.2011 07:50 Report Diesen Beitrag melden

    Weg mit Sepp

    Weg mit Sepp!!