Ausgeraubt

17. Februar 2011 15:09; Akt: 17.02.2011 15:42 Print

Dieb steckt Fussballer Waffe in den Mund

Brutalo-Überfall auf Sizilien. Der uruguayische Internationale Abel Hernandez wurde nach dem Training beim Serie-A-Klub Palermo im Auto überfallen. Doch dabei blieb es nicht.

storybild

Abel Hernandez von Palermo - Opfer eines brutalen Überfalls. (Bild: Keystone)

Fehler gesehen?

Der uruguayische Internationale Abel Hernandez wurde Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls. Der 20-jährige Stümer wurde von einem Mann bedroht, der dem Südamerikaner, der in weiblicher Begleitung unterwegs war, eine Pistole in den Mund steckte. Der Täter erbeutete eine Uhr und zwei Ohrringe. Hernandez blieb wie seine Begleiterin unverletzt, war jedoch sichtlich schockiert.

(sda)