«Die Faust Gottes»

04. Dezember 2018 15:43; Akt: 05.12.2018 06:54 Print

Und dann schlägt Maradona zu

Nachdem sein Team im Aufstiegs-Playoff scheiterte, brannten dem Altstar und heutigen Coach die Sicherungen durch.

Der gefallene Altstar Maradona sorgte nach der Playoff-Niederlage seines Teams für Furore. (Video: Twitter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Maradonas Team, die Dorados de Sinaloa, hatte das Hinspiel um den Aufstieg in Mexikos höchste Liga 1:0 gewonnen. Während des Hinspiels wurde der Coach auf die Tribüne geschickt, weswegen er für das Rückspiel gesperrt war. So sah Maradona von der Tribüne aus, wie seine Mannen die gute Ausgangslage verspielten und das Rückspiel 2:4 nach Verlängerung verloren. Aus ist der Traum vom Aufstieg.

Von den gegnerischen Fans musste sich der argentinische Trainer nach der Niederlage Schmähgesänge anhören – auch im Inneren des Stadions. Das war schlussendlich zu viel für die Nerven des Exzentrikers. Wie er reagierte, sehen Sie oben im Video.

Nach seinem Platzverweis im Hinspiel verliess Maradona den Platz in seiner ganz eigenen Art.

Diego Maradona schaffte es dieses Jahr schon einige Male in die Schlagzeilen. Letzte Woche erst fehlten ihm im TV-Interview die Worte, und so stammelte er halt zwei Minuten Unverständliches ins Mikrofon. Im Sommer nahm Maradona seinen ersten Job als Fussballfunktionär an, dies bei niemand geringerem als Dinamo Brest. Sagt Ihnen nichts? Das ist ein weissrussischer Erstligist und Maradona seit Sommer dessen Präsident. Bei seiner Präsentation wurde er in einem Monstertruck durchs Stadion gefahren.

Welch skurrile Show: Der ehemalige Weltklassespieler bei seiner Präsentation in Weissrussland. (Video: AFP)

Zuvor gab er betrunken ein Interview aus dem Auto heraus. Und dann – nicht zu vergessen – der Jubel, der Mittelfinger und der folgende Zusammenbruch an der WM in Russland. Der neuste Skandal dürfte mit ziemlicher Sicherheit nicht der letzte des extrovertierten Argentiniers gewesen sein.

Auf Argentiniens Siegtreffer folgt Maradonas Mittelfinger. (Video: SRF)

Fussball

(tzi)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jean Frei am 04.12.2018 17:14 Report Diesen Beitrag melden

    Dumb dumber

    Eine der erbärmlichsten Figuren der Sportgeschichte. Er hatte zweifelsohne enormes Potenzial. Aber er hat es, wie hätte er es auch anders gekonnt, mit den Füssen gekickt. Der grosse Kleine ist heute nur noch klein - in jeder Hinsicht.

    einklappen einklappen
  • Trainer am 04.12.2018 17:19 Report Diesen Beitrag melden

    Tiefer Fall

    Maradona ist tief gefallen. Alle seine Erfolge werden durch sein jetziges Verhalten durchgestrichen. Das einzige was ihm helfen könnte, wäre eine Zwangseinweisung und Drogenentzug.

    einklappen einklappen
  • d10s am 04.12.2018 16:08 Report Diesen Beitrag melden

    mano de d10s

    genialer fussballer, wahrscheinlich der beste... aber als trainer oder als irgend eine andere funktion kann man ihn nicht ernst nehmen. trotzdem unterhaltsam :-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • schöne welt am 06.12.2018 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    was ist der Unterschied

    Zwischen diesem Artikel und dem aufgebauschten Sexismusartikel! KEINEN - seht ihr euer Problem!?

  • 10 am 05.12.2018 15:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dios

    Maradona würde Übelst beleidigt darum ist er ausgeflippt.Ihr mit euren Miesmacher urteilen seit alles Heuchler. Er war ist bleibt so wie er immer war. Und ich hab in Life spielen gesehen auch hier in der Schweiz.

    • Badener am 05.12.2018 17:39 Report Diesen Beitrag melden

      Koksodonna

      Ohweija,und für diese Lobeshymne,wird er dir zum Dank,die Hand Gottes reichen.

    einklappen einklappen
  • Eveline am 05.12.2018 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Peinlicher geht nicht

    Dieser Mann war einst einer der weltbesten Spieler im Fussball. Einfach nur peinlich was er sich heute alles leistet.

  • Didierd am 05.12.2018 12:57 Report Diesen Beitrag melden

    Fans

    Alle Machtmenschen ,seien es Diktatoren,Adligen oder Spitzenspörtler haben viele Bedingungslosen Fans um sich,die alles glauben was sie sagen und befürworten was sie tun.Und da wird erwartet dass sie am Boden bleiben ?!? Die die das glauben dürfen weiter träumen ;-).

  • Unternehmer am 05.12.2018 07:48 Report Diesen Beitrag melden

    Kompetenz?

    Maradonas Verhalten ist schon peinlich. Doch viel peinlicher sind die Vereine, die ihn anstellen. Was sagt das über die Kompetenz der Vereinsgeschäftsführer aus?

    • kurt am 05.12.2018 09:55 Report Diesen Beitrag melden

      Schau dir Bayern München an

      Da sitzt ein Steuerhinterzieher und ein Fremdgänger im Vorstand. Die Moral wurde am Eingang abgegeben.

    • Boan am 05.12.2018 11:59 Report Diesen Beitrag melden

      @Kurt

      Von dem Brandstifter ( Breno Rodrigues ) und Sexualstraftäter ( Franck Ribéry) ganz zu schweigen.

    • Analyst am 05.12.2018 17:42 Report Diesen Beitrag melden

      Empfehle Psychopharmaka

      @kurt/Bonn Wie kommt ihr jetzt von Maradonna auf Bayern? Da muss aber etwas sehr aus den Fugen gelaufen sein,bei Euch Zwei.

    einklappen einklappen