Ablöse-Rekorde

19. Juli 2012 15:55; Akt: 19.07.2012 16:14 Print

Diese Stars leeren die Klubkassen

Zlatan Ibrahimovic wechselt für rund 26 Millionen Franken zum PSG. Die sieben Transfers seiner Karriere haben die Klubs fast eine Viertelmilliarde gekostet. Lionel Messi dagegen steht bei Null.

Bildstrecke im Grossformat »
83 Mio Franken Zu Barcelona, Real Madrid 83 Mio Franken Zu Charlton, Tottenham, Sunderland, Aston Villa 83,5 Mio Franken Zu Hellas Verona, Parma, Milan, Fiorentina, Genua 87 Mio Franken Zu PSG, Barcelona, Milan, Flamengo 87,5 Mio Franken Zu Heerenveen, Ajax, Real Madrid, Milan, Schalke 88,5 Mio Franken Zu Atletico Madrid, Manchester City 90 Mio Franken Zu Leverkusen, Roma, Juventus Turin, Real Madrid, Milan 92 Mio Franken Zu Milan, Chelsea 94,5 Mio Franken Zu Corinthians, West Ham, Liverpool (zweimal), Barcelona 95 Mio Franken Zu Corinthians, West Ham, Manchester United, Manchester City 96 Mio Franken Zu Leeds United, Manchester United 97,5 Mio Franken Zu Milan, Real Madrid 105 Mio Franken Zu Mallorca, Barcelona, Inter Mailand, Anschi Machatschkala 110 Mio Franken Zu PSV Eindhoven, Chelsea, Real Madrid, Bayern München 110 Mio Franken Zu Bordeaux, Juventus Turin, Real Madrid 115 Mio Franken Zu Real Madrid, Manchester City, Milan 115 Mio Franken Zu Juventus Turin, Atletico Madrid, Lazio Rom, Inter Mailand 130 Mio Franken Zu Liverpool, Chelsea 135 Mio Franken Zu PSV Eindhoven, Barcelona, Inter Mailand, Real Madrid, Milan 140 Mio Franken Zu Coventry City, Inter Mailand, Leeds, Tottenham, Liverpool, Tottenham, Celtic Glasgow, West Ham, L.A. Galaxy 150 Mio Franken Zu Manchester United, Real Madrid 155 Mio Franken Zu Boca Juniors, Parma, Lazio Rom, Manchester United, Chelsea, Estudiantes de La Plata 160 Mio Franken Zu Parma, Lazio Rom, Inter Mailand, Chelsea 180 Mio Franken Zu Arsenal, Real Madrid, PSG, Liverpool, Manchester City, Fenerbahçe, Bolton, Chelsea 225 Mio Franken Zu Ajax, Juventus, Inter, Barcelona, Milan, PSG.

Diese Fussballer kosteten in ihrer (bisherigen) Karriere am meisten Ablösegeld.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist der bisherige Sommerkracher der aktuellen Transferperiode: Zlatan Ibrahimovic wechselt von Mailand nach Paris. Rund 26,5 Millionen Franken kostet der Transfer. Trotzdem reicht es dem Schweden zum Rekord. Total investierten seine bisherigen Vereine 225 Millionen Franken in den Sturmtank. Diese Summe aller Ablöse-Zahlungen hat transfermarkt.ch errechnet.

Detailliert bedeutet dies: Ajax bezahlte 10,5 Millionen an Malmö, Juventus 21,5 an Ajax und Inter 33 Millionen an den Ligakonkurrenten. Danach wurde es richtig teuer: Barcelona liess sich Ibra 92,5 Millionen kosten, Milan insgesamt deren 40 und jetzt wie erwähnt der PSG 26,5. Macht total aus sieben Wechseln: 225 Millionen Franken.

Cristiano Ronaldo nur auf Rang 5

Unter den 25 ertragreichsten Fussballern der Welt sind vor allem in den Top-Positionen auch solche, die man nicht da erwartet hätte. Cristiano Ronaldo schaffte es allerdings auf Rang 5 – mit nur zwei Transfers. Der Portugiese sorgte mit seinem Wechsel von Manchester United zu Real Madrid für 125 Millionen Franken für den teuersten Einzeltransfer der Welt. Weitere spannende Figuren sind Rio Ferdinand als teuerster Verteidiger mit 96 Millionen Franken oder Kun Agüero, der es schon mit zarten 24 Jahren in die exklusive Liste schafft.

Während die meisten der Ablöse-Rekord-Söldner irgendwann bei Grossklubs wie Real Madrid, Barcelona, Manchester United, Inter Mailand oder Chelsea vorbeikamen, beweist der englische Nationalspieler Darren Bent, dass auch kleinere Klubs durchaus ihre Kassen leeren, wenn sie einen Spieler wollen. Der Stürmer wechselte für 6 Millionen Franken von Ipswich zu Charlton, für 33 weiter zu Tottenham, dann für 15,5 zu Sunderland und schliesslich für 28,5 Millionen zu Aston Villa. Macht total: 83 Millionen Franken.

Messi unauffindbar

Andere Stars wie Steven Gerrard oder vor allem Lionel Messi – der aktuell wertvollste Kicker der Welt – findet man nirgends. Kein Wunder: Beide rennen seit Kindertagen für denselben Verein (Gerrard bei Liverpool, Messi bei Barcelona) dem Ball nach. Das ist irgendwie mehr wert als der Rekord von Ibrahimovic.

(fox)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Socelinho am 19.07.2012 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    andere Grosse fehlen auch

    John Terry, Frank Lampard, Nelson Ferreira ;) wo sind all die... Wenn schon Gerrad genannt wird, dert hat ja noch nicht mal einem Ligatitel ;)

    einklappen einklappen
  • Mike Miller am 19.07.2012 16:42 Report Diesen Beitrag melden

    Bild 17

    Bild 17. Habt ihr gesehen wie Ronaldo aufgegange ist :D.

    einklappen einklappen
  • Wyss Renato am 19.07.2012 16:23 Report Diesen Beitrag melden

    Klubtreue

    Es gibt auch noch Fussballer mit Charakter, nicht nur solche, die permanent der Kohle nachrennen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Michele am 20.07.2012 18:22 Report Diesen Beitrag melden

    Lasst die Vereine Bluten !

    Es kann von mir aus jede Summe für ein Spieler ausgegeben werden! Wer das Geld hat, soll es auch ausgeben können wie es will! Was aber nicht geht ist, dass verschieden Länder schulden von hunderte Millionen machen bei Banken und es dann nicht zurück bezahlen können! Schlimm ist zB. Spanien, wo Kredite für Spieler praktisch ganzen Banken ruiniert haben uns schlimmer ist, dass die Spieler dort, keine oder sehr wenig Steuern bezahlen müssen " das so genannte Beckham Gesetzt" Ronaldos 100 Millionen vertrag liegd inzwischen als Bürgschaft bei der Europäischen Zentralbank EZB :-(

  • Matthias am 20.07.2012 09:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Massimo

    Massimo Ceccaroni fehlt auch auf dieser Liste, weil er immer beim FCB blieb. ;-)

  • clochard am 20.07.2012 08:32 Report Diesen Beitrag melden

    Völlig übertrieben!

    Die Transfersummen und Gehälter die heute im Fussball bezahlt werden, sind sowas von unverhältnismässig und total übertrieben. Soll mir mal einer erklären wie um alles in der Welt ein Spieler pro Woche 100 000 Euro Wert sein kann? Das ist doch total krank...

  • fener am 19.07.2012 21:01 Report Diesen Beitrag melden

    ein anderes foto hätte es auch gemacht..

    warum gerade das bild von Ronaldo ?! (der runde nicht der andere ) :D

  • Giulietta am 19.07.2012 20:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ibra

    Ibra kann es auch nach einigen Jahren noch. Schon bei juve war er weltklasse. Nun soll er seine neue Mannschaft stolz machen!