Schadenersatz

03. November 2010 13:39; Akt: 03.11.2010 13:52 Print

Domenech fordert 2,9 Millionen Euro

Frankreichs entlassener Nationaltrainer Raymond Domenech hat den nationalen Fussball-Verband vor einem Arbeitsgericht verklagt.

storybild

Raymond Domenech will Schadenersatz. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die fristlose Kündigung Domenechs ist laut dessen Anwalt «schikanös, brutal und verspätet» und verletze das Arbeitsrecht. Domenech verdiente in seiner letzten Funktion als Trainerausbilder 12 000 Euro monatlich. Als Nationaltrainer hatte er 45 000 Euro verdient.

Nach dem skandalösen Auftritt der «Bleus» bei der Fussball-WM in Südafrika war Domenech zunächst nach Vertragsende von Laurent Blanc als Nationalcoach abgelöst worden. Anfang September wurde der 58-Jährige auch seinen Posten als Trainerausbilder des Verbandes los. Der «Direction Technique Nationale» gehörte er seit 1993 an.

(sda)