BVB-Beuteschema

01. Dezember 2011 12:29; Akt: 02.12.2011 09:08 Print

Dortmund jagt die nächsten Jungstars

Die Borussia Dortmund streckt wieder ihre Fühler aus. Der deutsche Meister bleibt dabei seiner Philosophie treu und zeigt Interesse an zwei jungen Talenten.

storybild

Jürgen Klopp hat zwei neue Jungtalente ins Visier genommen. (Bild: Keystone/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist nicht Dortmunds Art, teure Stars für viele Millionen zu kaufen. Lieber holt das Team von Jürgen Klopp junge Talente, die zu Spitzenspielern der Zukunft heranreifen können. Aktuell hat der Leader der Bundesliga zwei Talente im Visier.

Bittencourts Unterschrift

Ein Juwel hat sich der BVB bereits unter den Nagel gerissen. Von Zweitligist Energie Cottbus stösst im Sommer der deutsche Nachwuchs-Internationale Leonardo Bittencourt zu Dortmund. Der deutsche Meister lässt sich das Engagement des knapp 18-jährigen Mittelfeldspielers rund drei Millionen Euro kosten. Bittencourt ist der Sohn des ehemaligen brasilianischen Bundesliga-Spielers Franklin Bittencourt.

Neuen Informationen zur Folge soll Dortmund zusätzlich Interesse an einem weiteren Talent zeigen. Laut «Bild.de» heisst der neue Wunschkandidat der Gelb-Schwarzen Maximilian Beister. Mit acht Treffern und zehn Vorlagen ist der 21-Jährige wesentlich am Erfolg des Spitzenreiters Fortuna Düsseldorf der zweiten Bundesliga beteiligt. Es leuchtet ein, dass nicht nur Dortmund, sondern auch weitere Bundesliga-Klubs (z.B. Leverkusen, Hoffenheim, Wolfsburg) am deutschen U21-Nationalspieler interessiert sein sollen.

HSV will Beister behalten

Der BVB soll die Nase im Rennen um den Mittelfeldspieler vorne haben. Doch gibt es ein Problem: Beister ist nur an Düsseldorf ausgeliehen. Er steht eigentlich beim Hamburger SV unter Vertrag (bis 2013) und der Klub will das Talent halten. Sportdirektor Frank Arnesen äusserte sich folgendermassen gegenüber «Bild.de»: «Wir werden uns im Dezember mit Max und seinem Berater treffen und ein neues Angebot unterbreiten.»

Das Jungtalent spricht öffentlich nicht über seine Zukunftspläne. Sollte der 21-Jährige eine Verlängerung beim HSV ablehnen, könnte eine Übernahme durch Dortmund für die Hamburger interessant werden. Jetzt könnte man noch Millionen kassieren, rund ein Jahr wäre der Mittelfeldspieler ablösefrei zu haben.

(fbu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chris M am 01.12.2011 18:40 Report Diesen Beitrag melden

    Stark

    Super wie die Bundesligisten auf deutsche Nachwuchsspieler bauen! Das Ergebnis sieh man in der N11

  • luggi am 01.12.2011 15:26 Report Diesen Beitrag melden

    Langfristig binden

    Der HSV soll Beister länger an sich binden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Chris M am 01.12.2011 18:40 Report Diesen Beitrag melden

    Stark

    Super wie die Bundesligisten auf deutsche Nachwuchsspieler bauen! Das Ergebnis sieh man in der N11

  • luggi am 01.12.2011 15:26 Report Diesen Beitrag melden

    Langfristig binden

    Der HSV soll Beister länger an sich binden.