Transfergerüchte

06. November 2008 23:15; Akt: 06.11.2008 23:19 Print

Dreht GC-Salatic der Schweiz den Rücken?

von Sandro Compagno - Es locken das Ausland und die Nationalmannschaft Serbiens. Veroljub Salatic plant seine nächsten Karriere-Schritte.

Fehler gesehen?

Am nächsten Freitag feiert Vero Salatic seinen 23. Geburtstag. Wie, Salatic ist erst 22? Seit 2004 gehört der Mittelfeldspieler zum Stamm bei GC, ist trotz seiner Jugend ein Führungsspieler auf dem Platz und in der Kabine. Das scheint sich herumgesprochen zu haben: Am Sonntag im Derby wird Salatic unter Beobachtung stehen – unter anderem von Werder Bremen oder Hannover 96. Der kopfballstarke Secondo fühlt sich nach vier Jahren Super League reif für höhere Aufgaben. Bestreitet er übermorgen sein letztes Derby? «Wer weiss? Im Fussball kann es sehr schnell gehen.»

Nicht nur im Klub ­stehen die Zeichen auf ­Veränderung, auch die ­Nationalitätenfrage will Sa­latic jetzt endlich beantworten. In der Schweiz hat der Modefreak und Autonarr in jeder Junioren-Nati gespielt und war im Förderprojekt Footuro. Zweimal lehnte er An­fragen des serbischen Verbandes ab, um festzustellen, dass die Schweiz nicht auf ihn zählt. Weder Kuhn noch Hitzfeld haben je signalisiert, an Salatic interessiert zu sein. Heute wartet er auf den serbischen Pass. «Ich war am WM-Qualispiel Serbien – Litauen und sass mit Gänsehaut auf der Tri­büne.» Gänsehaut will er wieder spüren, aber im serbischen Dress und auf dem Platz.