DFB-Pokal

01. März 2011 22:47; Akt: 01.03.2011 22:53 Print

Duisburg gewinnt Duell der Zweitligisten

Dass erstmals seit 2004 wieder ein Zweitligist den deutschen Cupfinal bestreiten wird, war klar. Duisburg trifft nach dem 2:1 gegen das gleichklassige Energie Cottbus auf einen renommierten Gegner.

storybild

Duisburg steht im Final des DFB-Pokals. (Bild: Keystone)

Fehler gesehen?

Der MSV Duisburg wird es am 21. Mai im Berliner Olympiastadion entweder mit Bayern München oder Schalke zu tun bekommen. Die beiden Spitzenklubs ermitteln den zweiten Finalisten am Mittwoch. Duisburg verdiente sich die vierte Finalteilnahme der Geschichte (die erste seit 1998) durch Husarenstreiche gegen die Erstligisten Köln, Kaiserslautern und nun gegen das in der Liga direkt hinter ihm klassierte Cottbus (7.).

Der MSV kann die rund sechs Millionen Euro, die durch die Finalteilnahme in die fast leere Klubkasse gespült werden, bestens zur Schuldentilgung brauchen. Sollte Cupverteidiger Bayern den Cupfinal und dazu einen Platz in der Champions-League-Qualifikation erreichen, dürfte der MSV in der kommenden Saison sogar im Europacup mitspielen. Letztmals hatte es vor sieben Jahren mit Alemannia Aachen ein Zweitligist in die Endausmarchung in Berlin geschafft.

MSV Duisburg - Energie Cottbus 2:1 (1:0)
Schauinsland-Reisen-Arena. - 31'500 Zuschauer.
Tore: 24. Maierhofer 1:0. 54. Baljak 2:0. 77. Petersen (Foulpenalty) 2:1.
Bemerkungen: Duisburg ohne Marcel Herzog (Ersatz). 77. Rote Karte gegen Soares (Duisburg/Notbremse). 90. Kopfball von Shao (Cottbus) an den einen Pfosten.

(sda)