Vaterfreuden

25. Dezember 2008 12:31; Akt: 26.12.2008 14:33 Print

Ein Christkind für Ronaldo

Doppelte Freude zum Weihnachtsfest für Fussballer Ronaldo: Der Brasilianer ist am Heiligabend zum zweiten Mal Vater geworden. Seine Verlobte brachte in Rio de Janeiro ein Mädchen zur Welt.

Fehler gesehen?

Das Jahr 2008 hat für den einstigen Weltfussballer des Jahres doch noch ein versöhnliches Ende gefunden. Nach einer schlimmen Knieverletzung Anfang Jahr, der Ausbootung bei der AC Milan und dem Transvestiten-Skandal ist Ronaldo gemäss «bild.de» am Heiligabend zum zweiten Mal Vater geworden.

Laut einer Krankenhaussprecherin war der Fussballer, der künftig in seiner Heimat für Erstliga-Aufsteiger Corinthians Sao Paolo wieder auf Torejagd geht, bei der Geburt dabei. Mutter und Töchterchen sind wohlauf. María Sophía ist 49,5 Zentimeter gross und wiegt 2,98 Kilogramm.

Ronaldo hat bereits einen Sohn aus früherer Ehe mit dem Model Milene Domingues. Der kleine Ronald ist acht Jahre alt.

Vielleich bringt ja der Jahresausklang nicht nur Vaterfreuden für den einstigen Star-Stürmer, sondern auch einen neuen Kick für seine etwas angekrazte fussballerischen Karriere. Zumindest wird der Brasilianer heute bei seinem neuen Arbeitsgeber zum ersten Training erwartet. Wenn alles glatt läuft, wird Ronaldo nach seiner langen Verletzungspause am 17. Januar erstmals wider in einem Spiel antreten - allerdings bloss in einem Testspiel.


(mon/si)