Barças Wunschspieler

08. Mai 2012 11:48; Akt: 08.05.2012 11:48 Print

Eine Einkaufsliste für 300 Millionen

Barcelona verpasst in dieser Saison die wichtigsten Titel. Das darf natürlich nicht sein. Gefordert werden daher Verstärkungen auf drei Positionen. An Kandidaten fehlt es nicht.

Bildstrecke im Grossformat »
Marktwert: 13,5 Mio. Franken Dem 23-Jährigen (l.) gelang der grosse Durchburch in dieser Saison. Der in Barcelonas Jugendformation La Masia ausgebildete Spieler reifte diese Saison zum spanischen Nationalspieler (Debüt im Februar gegen Venezuela). Marktwert: 11,5 Mio Franken Der 19-jährige Österreicher ist der grosse Aufsteiger bei Bayern München in dieser Saison. Louis van Gaal (ehemaliger Trainer von Barça) entdeckte das Juwel bei den Bayern vor zwei Jahren. Marktwert: 6,7 Mio. Franken Der Brasilianer, der auch den italienischen Pass besitzt, wurde bei Inter Mailand ausgebildet, wechselte dann zu Udinese und wurde 2010 erstmals an Granada ausgeliehen. Der 26-Jährige erzielte immerhin sieben Tore - und dürfte der billigste Spieler auf der Liste sein. Marktwert: 46,5 Mio. Franken Der 22-Jährige kann auch im linken Mittelfeld eingesetzt werden. Seine Sololäufe sind berüchtigt und der Waliser gehört zu den besten Spielern der Welt auf seiner Position. Erzielte 13 Tore in dieser Saison. Marktwert: 42,5 Mio. Franken Der Brasilianer steht beim neuen Trainer Tito Vilanova weit oben auf der Wunschliste. Der 27-Jährige Nationalspieler gilt als Spieler fast ohne Schwächen. Marktwert: 29,5 Mio. Franken Der 23-jährige debütierte im Oktober 2010 für Spanien. Kann auch gut im Mittelfeld eingesetzt werden, wo er bei Bilbao in dieser Saison eine tragende Rolle übernahm. , Marktwert: 16 Mio. Franken Der 25-jährige Belgier sorgt beim holländischen Meister für Stabilität in der Defensive. Trotz seinen fast 1,90 Metern Grösse ist er sehr schnell und schoss zehn Tore. Marktwert: 30,5 Mio. Franken Der Brasilianer (25) debütierte im Februar für die Seleção. Galt schon vor seinem Wechsel zu Chelsea als grosses Juwel, ist technisch beschlagen und geht gerne in die Offensive. Marktwert: 13,5 Mio. Franken Unter dem Künstlernamen Adrián schoss der 24-Jährige Atlético fast im Alleingang ins Europa-League-Finale. Ist trotz seinen 19 Saisontoren noch kein Nationalspieler, aber sicher einer der Aufsteiger der Sasion - und hat noch weiteres Potential. 33,5 Mio. Franken Der Knipser von Bilbao (27-jährig) ballerte die Basken in dieser Saison in die obere Tabellenhälfte und in den Europa-League-Final. Erzielte in der bisherigen Spielzeit in 50 Partien deren 29 Tore. Ist mit seinen 1,95m ein Herrscher der Lüfte, was Barcelona ja noch fehlt. Gilt als ähnlicher Spielertyp wie Ibrahimovic - aber ohne Skandale. Allerdings trotzdem aktuell eher die «Variante B». Marktwert: 60 Mio. Franken Der Holländer liefert bei Arsenal eine Weltklasse-Saison und ist massgeblich am Höhenflug der Londoner beteiligt. Der 28-Jährige traf in 47 Partien deren 37-mal. Allerdings gewinnt er wieder keinen Titel mit den Gunners. Aber lässt Arsenal ein Jahr nach Cesc Fabregas auch den zweiten (und letzten) Superstar nach Spanien ziehen?

Diese elf Spieler werden im Moment für einen Vertrag bei Barcelona gehandelt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kein Champions-League-Titel, keine nationale Meisterschaft: Für Barcelona geht die Saison 2011/2012 nicht als erinnerungswürdig in die Geschichte ein. Da hilft der europäische und nationale Supercup (im Sommer 2011) genauso wenig wie der Klub-WM-Titel (im Dezember 2011) oder der mögliche Gewinn der Copa del Rey (Finale am 25. Mai gegen Bilbao).

Zudem wird Trainer Pep Guardiola durch Tito Vilanova ersetzt. Bei Barcelona bedeutet dies zwar nicht ein neues System und das Wechseln der halben Mannschaft, aber auch Vilanova hat Lieblingsspieler, welche er gerne bei sich im Team haben möchte.

Drei Positionen zu besetzen

Aktuell sind drei Schwachstellen erkannt, auf welchen je ein Spieler geholt werden soll: Ein linker Verteidiger, ein Innenverteidiger und ein Stürmer. Für die drei Positionen bringt die Barça-nahe «Sport» elf Namen ins Gespräch. Ihr Gesamtwert: 303,7 Millionen Franken. Kein Wunder bei Kickern wie Robin van Persie, David Luiz, Thiago Silva oder Gareth Bale.

Als linker Verteidiger wird ein Ersatz für Eric Abidal gesucht. Der 32-Jährige hat die Lebertransplantation nach der Krebs-Diagnose zwar erfolgreich überstanden, ob er seine Profi-Karriere jedoch fortsetzen kann, ist unklar. In der Innenverteidigung möchte Vilanova Javier Mascherano gerne wieder etwas weiter nach vorne rücken und im Sturm ist die Messi-Abhängigkeit vor allem durch die lange Verletzung von David Villa einfach zu gross.

Welche elf Spieler bei Barcelona für die drei Positionen aktuell in Frage kommen, sehen Sie in der obenstehenden Bildstrecke.

(fox)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Till Scheff am 08.05.2012 14:01 Report Diesen Beitrag melden

    Bale

    Bale ist meiner Meinung nach eines der grössten Talente weltweit... Wenn Barca ihn verpflichten kann ist der nächste titel gatantiert....

    einklappen einklappen
  • Gareth Bale am 08.05.2012 12:39 Report Diesen Beitrag melden

    Fehler

    Gareth Bale spielt im linken Mittelfeld und nicht als linker Verteidiger. Vielleicht nehmen das viele an, weil er die Nr. 3 hat. Linker Aussenverteidiger bei Tottenham ist Assou-Ekotto.

    einklappen einklappen
  • Michel am 08.05.2012 13:31 Report Diesen Beitrag melden

    Barca

    Silva könnt Ihr schon mal streichen von dieser skandalöse Einkaufsliste liebe Barca Fan :-)) Ich bin der Meinung, zahlt zuerst mal die Schulden ab ! Es kann Doch nicht sein, dass Spanien bald Konkurs ist und trotzdem werden 300 Millionen "Nur Barca" für Fußball ausgegeben ! Irgendwann muss einfach Schluss sein mit leben über die eigene Verhältnisse ! Oder ??

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Cliff Binger am 08.05.2012 17:39 Report Diesen Beitrag melden

    11.5 Millionen = a joke!

    die Marktwertanalyse für Alaba ist aber mal sowas von veraltet (auch wenn marktwert.de etc. noch was anders verrät). Die potentielle Ablöse beläuft sich, davon abgesehn das ihn Bayern so oder so nicht gehen lässt, mit Sicherheit auf mehr als das doppelte.

  • jeff toronto am 08.05.2012 16:40 Report Diesen Beitrag melden

    only one position

    Barca braucht lediglich eine Position neu zu besetzen und zwar die des Torhüters... ansonsten das bestehende Kader halten und weiter die Jugend zum Zug kommen lassen.

  • Ivan B. am 08.05.2012 15:30 Report Diesen Beitrag melden

    Silva, Alba, Van Persie (und Bale dazu)

    Innenverteidigung: Thiago Silva Linker Verteigier: Jordi Alba Stürmer: Van Persie oder Llorente Thiago Silva passt zu Barca und ist zu gut für die italienische Liga. Er ist zweikampfstark, intelligent und sehr kopfballstark. Perfekter Nachfolger für Puyol. Von den angebotenen Linksverteidigern ist Jordi Alba der kompletteste. Alaba zu jung und Bale zu gut um sein Talent hinten zu verschwenden. Bale auch verpflichten! Im Sturm wäre van Persie die Top-Variante allerdings viel zu teuer. Er ist kopfballstark, technisch versiert und extram torgeil.Llorente ist einfach billiger zweitklassiger!

    • hans wurst am 08.05.2012 16:27 Report Diesen Beitrag melden

      huhu

      kein spieler ist zu gut für die italienische liga, wenn dann sind spieler zu gut für die spanische liga!

    einklappen einklappen
  • Interista am 08.05.2012 14:41 Report Diesen Beitrag melden

    Eto'o vs. Ibra

    Der beste Barca Transfer aller Zeiten: Eto'o + 45 Millionen für Ibrahimovic. Hahahaha. Nochmals vielen Dank den Katalanen ;)) Im Transfermarkt sind sie nicht wirklich die Besten ... siehe Chyrgynsky-Transfer

  • Hans Ueli am 08.05.2012 14:39 Report Diesen Beitrag melden

    Es kann nur zwei geben

    Es kann für Barca eigentlich nur 2 IV geben: Silva oder Hummels. Die beiden besten IV auf der Welt (Pique spielt ja schon bei Barca). Doch keiner von beiden wäre unter 30 Mio zu kriegen.