Bundesliga

01. Dezember 2019 17:38; Akt: 01.12.2019 20:32 Print

Embolo führt Gladbach an die Tabellenspitze

Borussia Gladbach schlägt Freiburg 4:2, Wolfsburg mit Mehmedi und Steffen unterliegt Bremen 2:3.

Bildstrecke im Grossformat »
Breel Embolo war Mann des Spiels beim 4:2-Sieg Mönchengladbachs gegen Freiburg, dank dem die Fohlen-Elf wieder von der Tabellenspitze grüsst. Der Schweizer Nationalstürmer erzielte die Tore zum 2:1 und 4:2 und lieferte die Vorlage zum 3:1 durch Patrick Herrmann. In der 49. Minute hätte er zudem einen Penaltytreffer erzielen können, setzte diesen jedoch nur an den Pfosten. Admir Mehmedi und Wolfsburg unterliegen Werder Bremen 2:3. Für die Bremer bedeutet der Sieg das Ende einer sportlichen Krise. Zuletzt blieben die Hanseaten acht Bundesliga-Spiele ohne Sieg. Leon Bailey war der Mann des Spiels in München. Dank seinen beiden Treffern gewann Bayer Leverkusen bei den Bayern 2:1. Thomas Müller glich zum vorübergehenden 1:1 aus. Nur eine Minute später stellte der 22-jährige Jamaikaner den Vorsprung wieder her. Für die Bayern war es unter Interimscoach Hansi Flick die erste Niederlage. Grossen Anteil am Sieg hatte auch Leverkusen-Keeper Lukas Hradecky. Der Finne hielt dem Münchner Ansturm stand, obwohl er mit nur einer Kontaktlinse spielte. Aufatmen bei Lucien Favre: Borussia Dortmund gewann in Berlin gegen die Hertha 2:1, der Druck auf den Trainer nimmt so zumindest nicht mehr weiter zu. Der 19-jährige Engländer Jadon Sancho, in letzter Zeit vom BVB kritisiert, brachte Schwarz-Gelb in der 15. Minute in Führung. Kurz vor der Halbzeitpause sah Mats Hummels wegen eines Fouls die zweite Gelbe Karte und musste das Spielfeld frühzeitig verlassen. Obwohl RB Leipzig beim Tabellenletzten Paderborn Mühe bekundete, ist es vorübergehend Tabellenführer. Aus der Dreitoreführung zur Halbzeitpause wurde am Ende ein knapper 3:2-Sieg. Leipzig hat zwei Punkte mehr als Mönchengladbach auf dem Konto, allerdings eine Partie mehr gespielt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit dem fünften Heimsieg in Serie hat Borussia Mönchengladbach die Tabellenspitze der Bundesliga erneut verteidigt. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose gewann am Sonntag gegen Verfolger SC Freiburg 4:2 und hat die für 24 Stunden verlorene Spitze auch nach sieben Spieltagen in Serie mit 28 Punkten weiterhin inne. Eine Woche vor dem Top-Duell mit dem FC Bayern München kamen die Gladbacher in einem rassigen und spannenden Duell vor 51'080 Zuschauern im Borussia Park durch die Treffer von Marcus Thuram (3.), Breel Embolo (46./71.) und Patrick Herrmann (51.) zum verdienten Erfolg und feierten damit den fünften Sieg im Anschluss an eine Europa-League-Partie in dieser Saison. Für die Breisgauer (22 Punkte) trafen Jonathan Schmid (6.) und Lucas Höler (58.).

Umstellungen bei Gladbach

Mit gleich fünf Änderungen in der Startelf versuchten die Gladbacher die zuletzt starken Belastungen besser zu verteilen. So kehrten die beiden Innenverteidiger Nico Elvedi und Tony Jantschke in die Viererkette zurück, Embolo rückte erstmals seit sechs Spielen wieder in die Startelf, dafür erhielt Alassane Pléa eine Pause.

Trotz der Umstellungen nutzte die neuformierte Borussen-Elf gleich die erste Möglichkeit zur 1:0-Führung, als Thuram nach einem Freistoss von Laszlo Benes aus kurzer Distanz traf. Zuvor hatte Nico Schlotterbeck, der seinen 20. Geburtstag feierte und neu ins Freiburger Team rückte, die erste Chance für die Gäste, scheiterte aber an Torhüter Yann Sommer. Gladbachs Keeper war kurz darauf allerdings machtlos, als den Freiburgern durch einen Freistoss von Schmid schnell der 1:1-Ausgleich gelang.

Embolo Mann des Spiels

In der attraktiven Partie zweier guter Mannschaften hatten die Gastgeber die besseren Offensivaktionen und kamen vor allem durch Thuram immer wieder zu torgefährlichen Szenen. In der 25. Minute hatte der Franzose mit einem Pfostenschuss Pech, zuvor wurde ein Treffer von Embolo wegen Abseitsposition nach Videoüberprüfung nicht gegeben. Anschliessend vergab Herrmann zwei gute Möglichkeiten aus jeweils fünf Metern. Die Freiburger hatten weitaus weniger Szenen im Angriff, blieben aber mit ihrer Lauf- und Zweikampfstärke stets gefährlich.

Nach der Pause sorgten die Gastgeber dann schnell für die erneute Führung. Erst traf der starke Embolo nach Pass von Herrmann bereits nach 47 Sekunden zum 2:1, dann schoss Embolo nach Foul von Dominique Heintz einen Foulelfmeter an den Pfosten (49.), ehe Herrmann nach Pass von Embolo das 3:1 gelang (51.). Die Freiburger brachten in Roland Sallai einen weiteren Stürmer und kamen durch Höler (58.) noch zum Anschlusstreffer. Embolo sorgte dann nach Pass von Neuhaus mit seinem zweiten Treffer für den Schlusspunkt.

Bremen beendet Sieglos-Serie

Werder Bremen hat einen Schritt aus der sportlichen Krise gemacht. Die Hanseaten siegten 3:2beim VfL Wolfsburg und holten damit den ersten dreifachen Punktgewinn in der Bundesliga nach zuletzt acht Spielen ohne Sieg. Mit 14 Punkten entfernte sich Werder damit von der Abstiegszone, die Wolfsburger weisen indes als Tabellenneunter 20 Zähler auf. Zweimal Kosovo-Nationalspieler Milot Rashica (13. per Handelfmeter und 83. Minute) sowie Leonardo Bittencourt (39.) trafen für die Bremer, Wout Weghorst (36.) und William (73.) hatten zweimal ausgeglichen.

Bei Wolfsburg stand der Schweizer Nationalstürmer Admir Mehmedi in der Startformation, musste in der 60. Minute jedoch Jospi Brekalo Platz machen. Ab der 85. Minute durfte Renato Steffen noch mittun, allerdings konnte auch er die Niederlage der Wolfsburger nicht mehr verhindern.

Fussball

(dpa/erh)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • A.J. am 01.12.2019 17:56 Report Diesen Beitrag melden

    Man of the match

    Die Sprechchöre für Breel hat er sich redlich verdient!

    einklappen einklappen
  • Beltran Leyva am 01.12.2019 18:33 Report Diesen Beitrag melden

    Gönne es ihm!

    Freut mich für ihn das es endlichmal bei ihm läuft!weiter so!

  • Ichweissnix am 01.12.2019 18:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Tolle Sache für Gladbach und Embolo. Ich hoffe sie ziehen das durch bis zur Winterpause.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Urs am 02.12.2019 19:20 Report Diesen Beitrag melden

    Embolo

    Embolo hat im Moment einen guten Lauf.

  • Tschütteler am 01.12.2019 20:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Starkes Spiel

    Grossartiges Spiel. Er ist nicht nur der Knipser sondern ackert wie ein wilder. Und harmoniert sehr gut mit Thuram und vor allem Hermann. Zakaria hatte zwar ein zwei Böcke drin, war aber gerade von Box-to-Box sehr stark. Die Fohlen sind zu Recht da vorne, auch Sommer und Elvedi waren gut.

    • Francoisbiker am 01.12.2019 21:46 Report Diesen Beitrag melden

      Nach und Nach

      super so für Gladbach; Winterpause Platz 1; danach übernimmt Bayern München das Zepter

    einklappen einklappen
  • Marc B. am 01.12.2019 20:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stark wie früher

    Es sieht so aus als ob sich Embolo wieder seiner Topform nähert und endlich wieder sein Potenzial, welches er ohne Zweifel hat, nach drei Jahren abrufen kann. Möglich das er sich nach seiner schweren Verletzung vor 3 Jahren im Training stetig verbessert hat und wieder zu seinen Stärken zu gefunden hat. Oder aber er spürt den Rückhalt vom Trainer die es einfach braucht. Egal, Hauptsache er ist wieder so gefährlich und so gut wie er es vor seiner Verletzung eben war. Super und Gratulation Breel weiter so

  • Baslerin am 01.12.2019 19:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stolz

    Basler Buebe sind die Besten!

  • Waran am 01.12.2019 19:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wie schön

    wau nach jahren trifft er wieder einmal das muss ja gefeiert werden , inNHL wäre er schon längstens in AHL degradiert worden!!! Für die Schweizer Nationalmannschaft reicht er definitiv nicht.

    • Christian Ott am 01.12.2019 19:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Waran

      Waran. Embolo hat schon mehrere Male Tore erzielt, wie viel: selber googeln anschliessend Medi's nehmen und ab ins Bett

    • NHL Crack am 01.12.2019 20:04 Report Diesen Beitrag melden

      @Christian Ott

      da helfen keine Medis, der hat doch einen Puck abgekriegt!

    • Urs am 02.12.2019 06:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Waran

      Ist aber immer noch besser als alle Balkanis in der Schweizer Nati, dass ist ja wohl klar!

    einklappen einklappen