20. Juli 2006 13:01; Akt: 20.07.2006 13:07 Print

Erste Spieler verlassen Juve

Sechs Tage nach den Urteilen im italienischen Manipulationsskandal droht das Team von Juventus Turin zu zerfallen. Mit Fabio Cannavaro, Captain der italienischen Weltmeister-Mannschaft, und dem Brasilianer Emerson wechselten zwei Teamstützen zum spanischen Rekordmeister Real Madrid.

Fehler gesehen?

Der 32-jährige Cannavaro und der zwei Jahre jüngere Emerson treffen bei den Madrilenen wieder auf ihren Trainer Fabio Capello, der bereits von Juve zu Real gewechselt ist. Das Duo soll Zweijahres-Verträge mit einer Option für eine weitere Saison unterschreiben; die Ablösesumme soll 23 Millionen Euro betragen.

Das Rennen um Gianluca Zambrotta scheinen die «Königlichen» jedoch an den Erzrivalen FC Barcelona verloren zu haben. Der Verteidiger ist sich nach spanischen Medienberichten mit dem Champions-League-Sieger so gut wie einig. Auch der französische Rekord-Internationale Liliam Thuram (121 Länderspiele) dürfte in der nächsten Saison in Barcelona spielen. Bis Montag sollen die beiden Verteidiger Verträge bei den Katalanen unterzeichnen. Zambrotta (29) wäre dem Champions-League-Sieger 19 Millionen Euro wert, Thuram (34) fünf Millionen.

(sda)