«Schloss met dene Aspelziite»

06. März 2019 18:11; Akt: 06.03.2019 19:32 Print

FCL-Fans ketten aus Protest das YB-Goal zu

Bevor das Cup-Duell zwischen Luzern und den Young Boys startet, tun die Anhänger ihren Unmut über die Anspielzeit kund.

Protest-Aktion mit klarer Botschaft: Die Fans des FC Luzern verketten vor Beginn der Cup-Partie gegen YB das Tor der Gäste. (Video: SRF)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Dienstag- und am Mittwochabend regiert im Fussball die Königsklasse. Auch die TV-Stationen beugen sich der Champions League, weshalb der Cup-Viertelfinal Luzern – Young Boys bereits auf 18.00 Uhr angesetzt ist. Das passt vielen Fans gar nicht. Jene in der FCL-Kurve machen mit einem Plakat auf ihren Unmut aufmerksam. «Schloss met dene Aspelziite», steht darauf geschrieben. Der Spruch hat eine doppelte Bedeutung, wie sich rasch zeigt.

Denn kurz vor Spielbeginn begeben sich einige Anhänger der Innerschweizer gar auf den Rasen. Sie tragen Pappmasken und haben ihre Kapuzen hochgezogen. Die einen halten gemeinsam einen Banner mit der Aufschrift «D'Primetime cha starte!!» hoch, während andere beginnen, mit Eisenketten das YB-Tor zu versperren. Die Aktion dauert nicht lange und wird im Stadion auch von den Gästefans gefeiert. Es ist durchaus möglich, dass der Protest hinter den Kulissen abgesprochen war. Denn die Fans werden vom Sicherheitsdienst nicht daran gehindert, sich auf den Platz zu begeben. Auch ihre Ketten-Aktion wird geduldet. Die Gruppe kehrt gesittet wieder in die Kurve zurück, wo dann «Der Schlüssel ist hier, PS hol ihn dir» auf einem Banner zu lesen ist. Die Ketten werden allerdings nicht aufgeschlossen, sondern mit einer Zange aufgebrochen und entfernt, damit der Schiedsrichter die Partie mit einer Verzögerung von sechs Minuten anpfeifen kann.

Im Netz wird die Aktion der Fans begrüsst, zumal sie friedlich verlief und sowohl das Publikum im Stadion als auch vor dem TV zum Schmunzeln anregte.

Fussball

(ddu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kritiker am 06.03.2019 19:22 Report Diesen Beitrag melden

    Gut gemacht!

    Leute die sich wehren werden immerzu als Chaoten oder Terroristen bezeichnet. Dabei ist 1. das Anliegen völlig legitim und 2. die Form des Protests friedlich und kreativ.

    einklappen einklappen
  • Nurmalals Frage am 06.03.2019 19:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Metallketten im Station

    Wenn Zuschauern aus Sicherheitsgründen sogar 1/2-Liter PET-Flaschen abgenommen werden... wie kommen dann diese schweren Metallketten ins Stadion, so ganz unbemerkt?!

    einklappen einklappen
  • Stefan am 06.03.2019 19:23 Report Diesen Beitrag melden

    Wie geht das?

    Ich frage mich vor allem, wie man mit solchen Ketten überhaupt ins Stadion kommt. Sehr bedenklich.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gabriel am 06.03.2019 20:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Natürlich vermummt

    Wieder Mal das übliche peinliche Gehabe der "wir sind doch so wichtig"-Kurvenkinder.

  • LU am 06.03.2019 20:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Blödsinnige Aktion

    Wieso lässt man die Leute für so einen Gaga aufs Feld? Blödsinnige Aktion.

  • Heinrich am 06.03.2019 20:31 Report Diesen Beitrag melden

    Vergütung SFV

    8000 Zuschauer durch diese Anspielzeit das sind 3000 - 4000 zuwenig!Vergütet das der SFV? Und auf die Frage wie kommt die Kette ins Stadion, wie kommen Glas Flaschen ins Stadion Letzi? Es war ja ruhig Verlaufen!

  • fabian am 06.03.2019 20:30 Report Diesen Beitrag melden

    Forfait

    Ich als Schiedsrichter hätte das Spiel nicht angepfiffen und YB als Sieger erklärt. Was hier abgelaufen ist, darf nicht toleriert werden. Wenn Luzern solche Aktionen zulässt, müssen sie dementsprechend bestraft werden. Wo waren die Sicherheitsleute, die Eingangskontrollen durchführen müssen??? Wie können solche Ketten in ein Stadion gebracht werden?????

  • Giancarlo am 06.03.2019 20:27 Report Diesen Beitrag melden

    Wie bringt man diese Ketten ins Stadion?

    Das Problem ist nicht der Protest per se, sondern: wie kommen diese Ketten ins Stadion?