Turbo-Torschütze

10. Februar 2020 20:01; Akt: 10.02.2020 20:01 Print

Fabian Frei schiesst sich in die Top 3

von E. Tedesco - Fabian Frei brauchte im Klassiker gegen den FCZ nur 12 Sekunden zur Basler Führung und gehört nun zu den schnellsten Torschützen der Super League.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fabian Frei war mit seinen drei Toren beim 4:0-Sieg gegen den FC Zürich der umjubelte Held in Rotblau. Nach einem Dreierpack ist es zur Tradition geworden, dass sich der Torschütze den Ball schnappt und ihn mit nach Hause nimmt. Während Cristiano Ronaldo schon seit geraumer Zeit auf diese Tradition verzichtet («ich habe zuhause keinen Platz mehr»), kommt Frei noch nicht in diese Verlegenheit. Auf die Frage, wann er letztmals in einem Spiel drei Tore erzielt habe, gab Frei die Juniorenzeit beim FC Winterthur an. Zu nau.ch sagte er lachend: «Das ist ewig her und wird auch wohl ewig nicht mehr vorkommen.»

So genau kann man das beim Frauenfelder, der den Letzigrund lachend mit dem Spielgerät unterm Arm verliess, aber nicht sagen, obwohl er nicht unbedingt als Torjäger gilt. Insgesamt hat er als Profi bisher in fast 500 Spielen 77 Tore geschossen, mehrmals auch schon zwei in einem Spiel (viermal in der Liga, zweimal im Cup). Die meisten Treffer buchte er allerdings in den Farben des FC St. Gallen. In der Saison 2010/11 waren es elf Tore für die Ostschweizer.

Freis Bestmarke im FCB-Dress

Einen Dreierpack schnürte der 31-Jährige in seiner Profi-Karriere am Samstag das erste Mal - nur soviel noch einmal zum Platz im Hause Frei. Es waren seine Tore 8, 9 und 10 in 32 Pflichtspielen in dieser Saison. Eine Bestmarke hat er damit schon übertroffen. Denn noch nie hat er im FCB-Dress, wo er überwiegend im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommt, mehr Tore geschafft.

Hattrick mit Fabian Frei beim 4:0-Sieg gegen den FCZ. (Video: YouTube)

Was man aber genau sagen kann: Mit seinem Treffer zur 1:0-Führung in Zürich nach nur 12 Sekunden hat sich Frei in die Liste der schnellsten SL-Schützen katapultiert. Die Bildstrecke oben zeigt, auf welchen Rang sich Frei geschossen hat und welche Spieler seit 2003 noch schneller waren.

Fussball