Fussball-Länderspiele

11. Oktober 2018 23:37; Akt: 12.10.2018 06:59 Print

Frankreich mit glücklichem Remis

Mit zwei späten Toren wendet Weltmeister Frankreich im Test gegen Island seine erste Niederlage seit März gerade noch ab.

storybild

Freude über den späten Ausgleich: Kylian Mbappé (Bild: Keystone/David Vincent)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim 2:2 in Guingamp lagen die Franzosen bis zur 86. Minute mit zwei Toren im Hintertreffen, ehe ihnen die Isländer mit einem Eigentor von Holmar Eyjolfsson und einem Hands im Strafraum zurück ins Spiel verhalfen. Der eingewechselte Kylian Mbappé versenkte den Penalty zum Ausgleich in der 90. Minute.

Vor dem Spiel gegen Deutschland in der Nations League am nächsten Dienstag schonte Didier Deschamps einige seiner Stars. So standen Mbappé, Blaise Matuidi und N'Golo Kanté nicht in der Startelf.

Für Paco Alcacer zahlte sich der temporäre Wechsel vom FC Barcelona zu Borussia Dortmund derweil auch im spanischen Nationalteam aus. Der 25-jährige Stürmer, der in Barcelona in zwei Saisons nicht über die Jokerrolle hinausgekommen ist, glänzte auch beim 4:1-Erfolg der Spanier im Testspiel gegen Wales mit einer bestechenden Effizienz. Nach 29 Minuten war Alcacer in Cardiff bereits Doppeltorschütze. Seine Quote entsprach damit zu diesem Zeitpunkt ziemlich genau jener beim BVB, für den er bislang durchschnittlich 14 Minuten für jeden Treffer benötigt hat.

Frankreich - Island 2:2 (0:1). - Tore: 30. Bjarnason 0:1. 58. Arnason 0:2. 86. Eyjolfsson (Eigentor) 1:2. 90. Mbappé (Handspenalty) 2:2.

Argentinien - Irak 4:0 (1:0). - Tore: 18. Martinez 1:0. 53. Pereyra 2:0. 82. Pezzella 3:0. 92. Cervi 4:0. - Bemerkung: Argentinien u.a. ohne Messi, Agüero und Higuain (alle nicht im Aufgebot).

Wales - Spanien 1:4 (0:3). - Tore: 8. Alcacer 0:1. 19. Ramos 0:2. 29. Alcacer 0:3. 74. Bartra 0:4. 89. Vokes 1:4. - Spanien: De Gea (46. Arrizabalaga); Azpilicueta (63. Otto), Albiol, Ramos (46. Bartra), Gaya; Saul Niguez (46. Koke), Rodrigo Hernandez, Ceballos; Suso (81. Rodrigo Machado), Morata, Alcacer (73. Aspas).

Weitere Testspiele: In Barcelona (ESP): Vereinigte Arabische Emirate - Honduras 1:1 (1:1). In Rize: Türkei - Bosnien-Herzegowina 0:0.

Nations League

Liga A. Polen - Portugal 2:3 (1:2). - Tore: 18. Piatek 1:0. 31. André Silva 1:1. 42. Glik (Eigentor) 1:2. 51. Bernardo Silva 1:3. 77. Blaszczykowski 2:3. - Bemerkungen: Portugal ohne Ronaldo (nicht im Aufgebot). 103. Länderspiel von Blaszczykowski, damit neu alleiniger Rekord-Internationaler Polens. 100. Länderspiel von Lewandowski.

Rangliste:1. Portugal 2/6 (4:2). 2. Polen 2/1 (3:4). 3. Italien 2/1 (1:2).

Liga C. Israel - Schottland 2:1 (0:1). - Tore: 25. Mulgrew 0:1. 52. Peretz 1:1. 75. Tierney (Eigentor) 2:1. - Bemerkung: 61. Gelb-rote Karte gegen Souttar (Schottland).

Montenegro - Serbien 0:2 (0:1). - Tore: 18. Mitrovic 0:1. 82. Mitrovic 0:2. - Bemerkung: Montenegro ohne Zverotic (Aarau/nicht im Aufgebot).

Litauen - Rumänien 1:2 (0:1). - Tore: 13. Cipciu 0:1. 90. Zulpa 1:1. 94. Maxim 1:2.

Rangliste: 1. Serbien 3/7 (5:2). 2. Rumänien 3/5 (4:3). 3. Montenegro 3/4 (2:2). 4. Litauen 3/0 (1:5).

Liga D. Kosovo - Malta 3:1 (1:0). - Tore: 30. Kololli 1:0. 51. Agius 1:1. 68. Muriqi 2:1. 81. Kololli 3:1. - Bemerkungen: Kosovo mit Trainer Bernard Challandes sowie Kololli (Zürich) und Hekuran Kryeziu (Zürich/verwarnt), ohne Voca (Luzern/Ersatz), Krasniqi (Lugano) und Xhemajli (Neuchâtel Xamax/beide nicht im Aufgebot). 70. Gelb-rote Karte gegen Mifsud (Malta).

Färöer - Aserbeidschan 0:3 (0:1). - Tore: 28. Oliveira 0:1. 67. Nasarow 0:2. 85. Oliveira 0:3. Rangliste: 1. Kosovo 3/7 (5:1). 2. Aserbeidschan 3/5 (4:1). 3. Färöer 3/3 (3:6). 4. Malta 3/1 (3:7).

Fussball

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Antoine am 12.10.2018 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    der Weltmeister

    Frankreich nur ein 2:2 gegen Island...wäre das der Schweiz passiert, die Fans und Medien würden durchdrehen. Als wir gewannen hiess es ja ständig, dass halt Island nicht mehr das Island der EM sei...es kann ja nicht sein, dass unsere Mannschaft super gespielt hat und wir das anerkennen können!

    einklappen einklappen
  • Aramis am 12.10.2018 07:36 Report Diesen Beitrag melden

    Portugal ohne Ronaldo traumhaft !

    Wahrlich Europameisterlich! Das schönste Tor erzielte Bernardo Silva für Portugal. Dabei liess der ManCity Star die halbe polnische Mannschaft aussehen, wie eine Amateurtruppe. Vom rechten Flügel marschierte der 24-Jährige dabei in die Mitte und zog zentral, aus knapp 20 Matern ab. Fabianski konnte beim Schuss eigentlich nur alt aussehen, umso bemerkenswerter, dass der Pole noch die Fingerspitzen an das Spielgerät bekam. Das 2. Tor für Polen war nicht okay, da der Schiri ein Seitenlinien-Out des Spielgerätes verpennte (Der Ball war mit vollem Umfang Out). Schwache Leistung der Linienrichter.

  • Heinrich LuZern am 12.10.2018 11:09 Report Diesen Beitrag melden

    Knochentretter

    Ein Testspiel eine nicht ernst zunehmende Sache!Lieber keine Verletztung gegen diese Insel Knochentretter in Kauf nehmen!Es gibt ja Technisch bessere Mannschaften in Ihrer Gruppe!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter am 12.10.2018 11:31 Report Diesen Beitrag melden

    Augenkrebs

    Die NL ist fast so langweilig wie Frauengekicke, furchtbar!!!

  • Heinrich LuZern am 12.10.2018 11:09 Report Diesen Beitrag melden

    Knochentretter

    Ein Testspiel eine nicht ernst zunehmende Sache!Lieber keine Verletztung gegen diese Insel Knochentretter in Kauf nehmen!Es gibt ja Technisch bessere Mannschaften in Ihrer Gruppe!

  • Antoine am 12.10.2018 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    der Weltmeister

    Frankreich nur ein 2:2 gegen Island...wäre das der Schweiz passiert, die Fans und Medien würden durchdrehen. Als wir gewannen hiess es ja ständig, dass halt Island nicht mehr das Island der EM sei...es kann ja nicht sein, dass unsere Mannschaft super gespielt hat und wir das anerkennen können!

    • Aramis am 12.10.2018 10:35 Report Diesen Beitrag melden

      @Antoine

      Auch Sie übersehen etwas Wesentliches, nämlich, dass die Franzosen mit Ausnahme von 3 Spieler gestern mit der B-Auswahl gespielt haben. Und wir wissen ja wie verbissen die Isländer sein können... So betrachtet ist die Leistung der Franzosen nicht mal schlecht.

    • Swissman73 am 12.10.2018 15:46 Report Diesen Beitrag melden

      @Antoine

      Nur handelte es sich gestern um einen Test. So wie früher halt. Schau Dir mal die Startaufstellung der Franzosen an. Und schau Dir mal die französischen Gazetten an mit Berichten von dem Spiel. Dann sagst Du nicht mehr viel.. Sowas können Schweizer Medien gar nicht. Unsere Medien können dafür Niederlagen und Unentschieden wie Siege dastehen lassen...

    einklappen einklappen
  • Aramis am 12.10.2018 07:36 Report Diesen Beitrag melden

    Portugal ohne Ronaldo traumhaft !

    Wahrlich Europameisterlich! Das schönste Tor erzielte Bernardo Silva für Portugal. Dabei liess der ManCity Star die halbe polnische Mannschaft aussehen, wie eine Amateurtruppe. Vom rechten Flügel marschierte der 24-Jährige dabei in die Mitte und zog zentral, aus knapp 20 Matern ab. Fabianski konnte beim Schuss eigentlich nur alt aussehen, umso bemerkenswerter, dass der Pole noch die Fingerspitzen an das Spielgerät bekam. Das 2. Tor für Polen war nicht okay, da der Schiri ein Seitenlinien-Out des Spielgerätes verpennte (Der Ball war mit vollem Umfang Out). Schwache Leistung der Linienrichter.

  • Es sei gesagt am 12.10.2018 07:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    okayy...

    Dieser Wettkampf interessiert mich so fest wie die 5. Liga in der CH.

    • Aramis am 12.10.2018 07:46 Report Diesen Beitrag melden

      @Es sei gesagt

      Wen juckt's, ob Du Dich dafür interessierst? Weshalb der Wettbewerb? Die vier verbleibenden EM-Tickets werden in Play-offs im März 2020 vergeben. Startberechtigt sind die vier besten, nicht-qualifizierten Mannschaften aus jeder der vier Nations-League-Divisionen. Die Play-off-Spiele werden (innerhalb der vier Mannschaften aus einer Division) im K.-o.-System ausgetragen, mit zwei Halbfinals und einem Endspiel um das EM-Ticket. Somit wird auch mindestens eine Mannschaft aus der niedrigsten Division mit den mutmaßlich schwächsten Mannschaften an der EM teilnehmen (!)

    • Gustav am 12.10.2018 07:50 Report Diesen Beitrag melden

      Klare Sache

      Das liegt ganz einfach daran, dass die Gewinnchancen bei der Schweiz bei weniger als 0% liegen.

    • Aramis am 12.10.2018 08:25 Report Diesen Beitrag melden

      @Gustav

      Bin nicht deiner Meinung. Die Schweiz liegt in der FIFA-Weltrangliste hinter Portugal auf Platz 8. Weder Portugal noch die CH hätten es nötig bei der Nations League mitzumachen. Diese Zwei werden die Qualifikationsphase mühelos überstehen. Wir haben die beste Nati, die wir je hatten. Dein Pessimismus kann ich echt nicht nachvollziehen.

    • Aramis am 12.10.2018 09:00 Report Diesen Beitrag melden

      @Gustav

      ...dazu kommt noch, dass die Portugiesen sich nicht mal für die nächste EM qualifizieren müssen, denn sie sind Titelverteidiger und automatisch bei der Endphase dabei. Trotzdem machen sie bei der Nations League mit...

    einklappen einklappen