Neuer starker Mann

10. September 2019 21:36; Akt: 11.09.2019 06:33 Print

Fredy Bickel und seine spannende GC-Rückkehr

von Thomas Schifferle - Nach 20 Jahren steht Fredy Bickel vor dem Comeback bei den Grasshoppers. Sein Verhältnis zu Trainer Uli Forte ist getrübt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Obwohl noch nicht offiziell bestätigt, ist seit Dienstagabend klar, dass der GC-Chefscout Paul Bollendorff seinen Posten räumen muss. Bollendorff war seit Januar 2016 in dieser Position bei den Grasshoppers, bevor er in diesem Sommer zum ersten Ansprechpartner für sportliche Belange aufstieg. Er bildetete zusammen mit Trainer Uli Forte und Ausbildungschef Timo Jankowski das Sportkomitee.

Fredy Bickel wird bei GC nicht nur den Sitz in der Sportkommission von Paul Bollendorff übernehmen, sondern gleich zum Geschäftsführer des Rekordmeisters und damit der neue starke Mann bei GC. Für Bickel ist es eine Rückkehr. Von 1992 bis 1999 arbeitete Bickel unter anderem als Pressechef, Technischer Koordinator und Assistent des damaligen Sportchefs Erich Vogel. Vogel gilt auch als Bickels Mentor. Während seiner Zeit bei den Grasshoppers gewann der Club drei Schweizer Meistertitel und einmal den Schweizer Cup. Danach arbeitete Bickel als Sportchef bei YB, dem FC Zürich, erneut bei YB und zuletzt bei Rapid Wien.

Fussball

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fredy am 10.09.2019 22:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer im Kreis

    Und das Karussell dreht sich fleissig weiter im Schweizer Gurkenfussball.

  • Letzi Grunder am 10.09.2019 22:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wird schwierig werden!

    Komme wer wolle... Man sieht ja beim FCZ, wenn Spielermaterial höchstens knapp durchschnittlich ist, bringt alles nichts. Wenigstens hat GC einen fähigen Trainer.

  • Susi Sorglos am 10.09.2019 23:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum immer wieder diese Seilschaften?

    Ich gönne ihm eine tolle erfolgreiche Arbeit. Aber hier wäre es angemessen gewesen, jemanden von aussen zu holen, der mit Sachverstand, Diplomatie und Geschick agiert, um den Erfolg zurück zu holen. Keinen Fussballer.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sesselfurzer am 11.09.2019 14:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    vielen lieben dank für nichts

    Anliker muss weg er ist das problem solange dass nicht geschieht wird gc nie wieder gc sein können aber mach nur weiter und zerstöre gc danke Anliker!

  • NIKKY am 11.09.2019 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    Hallo!!!

    Hallo Magst du Fußball? Wir auch ... Möchtest du eine neue Beziehung? Finde deinen Fußballfan. (Link kopieren) AWAITING.ICU

  • Andre Weiler am 11.09.2019 11:12 Report Diesen Beitrag melden

    Warnung

    Bickel war schon in Bern für seine Sauferei und Kokserei bekannt. Finger weg GC!!

  • Hoeness am 11.09.2019 10:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keinen Schimmer

    Aus Fehlern lernt man, sagt man. Aber bei GC ist dies nicht der Fall. Es wird immer schlimmer und die haben keinen Schimmer. Bei YB kam der Erfolg als FB ging.

  • Pia am 11.09.2019 09:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Endlich

    Endlich ist der Bollendorf weg! Wurde auch Zeit! Jetzt kann's nur noch besser werden.