Bundesliga

29. Dezember 2011 13:53; Akt: 29.12.2011 13:58 Print

Freiburg trennt sich von Trainer Sorg

Der SC Freiburg hat Trainer Marcus Sorg entlassen. Nachfolger beim Tabellenletzten der Bundesliga wird bis auf Weiteres der bisherige Assistent Christian Streich.

storybild

Marcus Sorg muss in Freiburg seinen Posten räumen. (Bild: AFP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist der vierte Trainerwechsel in der laufenden Bundesliga-Saison. Vor Sorg hatten Michael Oenning (Hamburg), Ralf Rangnick (Schalke) und Markus Babbel (Hertha Berlin) ihre Jobs verloren oder aufgegeben.

Mit reichlich Verzögerung wurde auch in Freiburg der branchenübliche Schritt bei sportlichem Misserfolg vollzogen - ein Novum in der Bundesliga-Historie der Breisgauer. Mit nur 13 Punkten aus 17 Spielen belegt Freiburg nach Hälfte des Pensums in der Bundesliga den letzten Platz. Aus den letzten neun Spielen resultierte nur ein Sieg, der Rückstand auf Platz 15 beträgt bereits fünf Punkte.

Überraschend ist der Zeitpunkt der Entlassung Sorgs. Am 17. Dezember hatte für Freiburg die Vorrunde in der Bundesliga mit einer 1:4-Niederlage gegen Dortmund geendet, bis gestern war es in der Führungsetage der Breisgauer jedoch ruhig geblieben - zumindest in der Trainerfrage. Der 46-jährige Sorg, der erst im letzten Sommer die Nachfolge des zu Leverkusen abgewanderten Robin Dutt angetreten hatte, plante die Vorbereitung der Rückrunde, sechs Spieler bootete er noch vor Beginn der Feiertage mangels sportlicher Perspektiven aus.

1. Bundesliga

Datum Spiel Resultat
10.02.17  Mainz 05 - Augsburg 2:0
11.02.17  Bayer Leverkusen - Eintracht Frankfurt 3:0
11.02.17  Ingolstadt - Bayern München 0:2
11.02.17  Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach 0:1
11.02.17  Darmstadt - Borussia Dortmund 2:1
11.02.17  RB Leipzig - Hamburger SV 0:3
11.02.17  Schalke 04 - Hertha Berlin 2:0
12.02.17  Wolfsburg - Hoffenheim 2:1
12.02.17  SC Freiburg - 1. FC Köln 2:1
R Mannschaft Sp S U N G : E P
1. Bayern München 20 15 4 1 45 : 12 49
2. RB Leipzig 20 13 3 4 36 : 20 42
3. Eintracht Frankfurt 20 10 5 5 25 : 18 35

4. Borussia Dortmund 20 9 7 4 40 : 23 34

5. Hoffenheim 20 8 10 2 36 : 21 34
6. Hertha Berlin 20 10 3 7 27 : 23 33

7. 1. FC Köln 20 8 8 4 29 : 18 32
8. SC Freiburg 20 9 2 9 26 : 34 29
9. Bayer Leverkusen 20 8 3 9 31 : 29 27
10. Borussia Mönchengladbach 20 7 5 8 22 : 27 26
11. Schalke 04 20 7 4 9 24 : 21 25
12. Mainz 05 20 7 4 9 29 : 35 25
13. Augsburg 20 6 6 8 18 : 24 24
14. Wolfsburg 20 6 4 10 19 : 28 22
15. Hamburger SV 20 5 4 11 19 : 35 19

16. Werder Bremen 20 4 4 12 24 : 42 16

17. Ingolstadt 20 4 3 13 17 : 32 15
18. Darmstadt 20 3 3 14 14 : 39 12

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.