Strafe für Tätlichkeit

06. Dezember 2011 17:54; Akt: 06.12.2011 17:54 Print

GC-Keeper Bürki für zwei Spiele gesperrt

Für seinen Ausraster im Spiel gegen Thun hat GC-Goalie Roman Bürki nun die Quittung erhalten. Er muss für die zwei nächsten Super-League-Spiele passen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Disziplinarrichter im Spielbetriebswesen der Swiss Football League hat Grasshoppers-Stammgoalie Roman Bürki für zwei Meisterschaftspartien gesperrt. Der 21-Jährige hat sich am Sonntag im Heimspiel gegen den FC Thun (1:0) in der 96. Minute zu einer Tätlichkeit am provozierenden Thomas Reinmann hinreissen lassen.

Bürki steht somit den «Hoppers» am kommenden Wochenende beim letzten Meisterschafts-Einsatz vor der Winterpause nicht zur Verfügung. Am Sonntag beim Gastspiel beim Super-League-Schlusslicht Lausanne dürfte Routinier Davide Taini - er feiert am Mittwoch seinen 35. Geburtstag - das GC-Tor hüten. Die Grasshoppers haben auf einen Rekurs gegen Bürkis Sperre verzichtet.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • geti am 06.12.2011 19:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    bürki bekommt für einen faustschlag 2 spiele sperre und margairaz 3 wenn er den vogel zeigt. willkommen in der super league

  • peter schmid am 06.12.2011 21:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    provokateur

    und was bekommt der provokateur?

  • urs meier am 06.12.2011 19:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zu hart!

    finde ich doch etwas übertrieben...1 spielsperre hätte hier wirklich ausgereicht...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marco am 07.12.2011 10:31 Report Diesen Beitrag melden

    Zu mild

    Ich bin zwar GC-Fan, allerdings finde ich die strafe viel zu mild. Im Amateur-Fussball hätte eine solche Tätlichkeit etwa 5 Spielsperren gegeben. Ich kann nicht verstehen, weshalb im Profifussball, bei vermeintlichen Vorbildern, nicht mit gleichen Ellen gemessen wird!

  • S F C am 07.12.2011 08:54 Report Diesen Beitrag melden

    Strafmass

    Kouassi wird für nichts 4 Spiele gesperrt und Bürki erhält für einen offensichtlichen Faustschlag 2 Sperren... da fragt man sich manchmal schon...

  • peter schmid am 06.12.2011 21:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    provokateur

    und was bekommt der provokateur?

  • geti am 06.12.2011 19:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    bürki bekommt für einen faustschlag 2 spiele sperre und margairaz 3 wenn er den vogel zeigt. willkommen in der super league

  • urs meier am 06.12.2011 19:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zu hart!

    finde ich doch etwas übertrieben...1 spielsperre hätte hier wirklich ausgereicht...