Champions League

07. Dezember 2011 15:23; Akt: 07.12.2011 23:28 Print

Gegen ManU: Die Basler Sensation ist Tatsache

Der FCB schreibt Fussball-Historie: Die Bebbi ziehen dank dem 2:1-Heimsieg gegen Manchester United ins CL-Achtelfinale ein.

Bildstrecke im Grossformat »

Die Bilder zum grossen Erfolg des FC Basels gegen Manchester United.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dem FC Basel gelang der grosse Coup. Er besiegte Manchester United vor eigenem Publikum 2:1 und steht in den Achtelfinals der Champions League. Die Basler Tore schossen Streller und Frei.

Neun Jahre nach dem denkwürdigen 3:3 gegen Liverpool steht der FC Basel erneut unter den besten 16 Teams von Europa. Dass der Schweizer Meister diesmal keinen geringeren als den Champion der Premier League und letztjährigen Champions-League-Finalisten eliminierte lässt den Coup sogar noch über die damalige Heldentat von Christian Gross' Mannschaft stellen. Der FCB hat in der diesjährigen Kampagne elf Punkte geholt - zwei mehr als 2002.

Ähnlich dramatisch wie damals gegen Liverpool verlief die Schlussphase auch diesmal. Nachdem Alex Frei mit dem Kopf das scheinbar entscheidende 2:0 erzielt hatte (86.), stürmten die Engländer nochmals heran. Jones verkürzte auf 1:2 (89.) und in der Nachspielzeit flogen mehrmals hohe Bälle gefährlich in den Basler Strafraum. Zu einem kontrollierten Abschluss kam ManU aber nicht mehr.

Strellers früher Treffer

Die letzten Minuten waren nicht symptomatisch für das Spiel. Nach der frühen Führung durch Marco Streller nach Vorarbeit des überragenden Xherdan Shaqiri (9.) verteidigte der FCB den Vorsprung bis zur 75. Minute Schlussviertelstunde mehr oder weniger souverän. Einzig in einer Phase zwischen der 29. und 36. Minute musste er Manchester United drei grosse Chancen zugestehen. In der gefährlichsten Aktion wehrte der Südkoreaner Joo Ho Park den Schuss von Nani in extremis ab.

Der FCB wehrte sich aber nicht bloss mit Abwehrmitteln. Er blieb immer wieder über längere Zeit in Ballbesitz, weil sich in der Mittelreihe die Internationalen Shaqiri und Granit Xhaka den englischen Mittelfeldspielern sogar überlegen zeigten. Chancen erspielten sich die Basler kaum, aber sie hielten das Geschehen völlig offen. Erdrückt wurde der FCB kaum.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maori am 08.12.2011 13:03 Report Diesen Beitrag melden

    Lernt was!

    Ich bin vor kurzem von Neuseeland nach Hause gekommen. ich habe dort gelernt dass man an jedem erreignis freude haben soll was positiv fürs land ist! also danke basel die schweiz hat freude

    einklappen einklappen
  • Gee09 am 08.12.2011 01:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respekt

    Dank diesem tollen Sieg hat der Schweizer Fussball wieder einen Namen bekommen

  • Heinz am 08.12.2011 06:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ehre wem ehre gebührt

    So guet, ab sofort bin ich nüm Fcz fan sondern voll für e fcb!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heinz Sommer am 09.12.2011 12:19 Report Diesen Beitrag melden

    An die Nörgeler

    Es ist gut Möglich, dass der FCB in der nächsten Runde bereits aus der CL geworfen wird. Tatsachte ist aber, dass wir gegen den bis dahin ersten der UEFA-Koeffizientenliste 4 Punkte geholt haben und somit die Qualifikation geschafft haben. Wir gehören in dieser CL-Saison zu den 16 besten Mannschaften in Europa! Und das Alles kann uns KEINER mehr nehmen!!

    • gc fan am 09.12.2011 14:53 Report Diesen Beitrag melden

      und in 2 jahren 2 in der CL dank basel

      bin zwar gc fan aber immer wenn ein schweizer team internation auftritt ob es gc war basel jetzt oder thun oder lausanne da muss einfach jeder schweizer die rivalitäten auf der seite lassen und halt schwiizerisch denken :) aber was ich noch vergessen habe GRATULATION AN DEN FC BASEL einfach HAAAAAAAMMMMMMMEEEEEERRR go on to the final (maybe) ;)

    • Bebbi am 13.12.2011 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Fcb Fan

      Jawohl ich bin auch deiner Meinung, man kann sagen was man will, Basel ist einfach die Beste Manschaft in der Schweiz. Und ich glaube sie kommen eine Runde weiter, wenn sie genau so gut Spielen wie gegen Manu.Basel for Ewer .

    einklappen einklappen
  • Betzenberg am 09.12.2011 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Streller

    Der ganze FC Basel hat unglaublich gespielt, aber der beste Spieler war eindeutig Streller. Gegen so eine Abwehr, hat der praktisch keinen Ball verloren und immer das richtige gemacht. Weltklasse-Niveau!

    • Agon am 11.12.2011 15:00 Report Diesen Beitrag melden

      Die englishe Zeitungen zeigen den Besten

    einklappen einklappen
  • Bebbi am 08.12.2011 21:27 Report Diesen Beitrag melden

    Ihr sind alles....

    .... "gäili Sieche" danke an all unsere SL-Konkurrenten! Respekt!!!! Ihr wisst, auf was es ankommt. Als allererstes ein grosses MERCI(!!!!) an alle Romands!!!! Habe extrem viele auf der Autobahn gesehen.... auch Innerschweizer, Ostschweizer, Wallser, Ticinesi, was auch immer, EINIGKEIT!!!! Auch wenn nicht alle wegen dem FCB gekommen sind, aber wir haben allen eine gute Vorstellung geboten. FCZ-Fans, FCL-Fans, FCSG, CHAPEAU!!!! Natürlich auch an YB, GC (vergesst nicht, wer GC ist!) und alle Fans. Ein riesengrosses DANKESCHÖN an alle, die uns gratulieren!!!! Werde diesen Tag im Herzen tragen.

  • Reini Walker, Naters am 08.12.2011 19:08 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulaion von Herzen, ein FC Sion-Fan

    Gratulation an den FC Basel. Im Internationalen "Geschäft" müssen wir Schweizer zusammenhalten gleich ob es der FCB, FCZ, YB, Luzern. GC, St.Gallen, Sion oder sonst ein Klub ist. Danke FCB von mehreren FC Sion Fans...und holt bitte im Europacup noch viele Punkte und lasst uns in der Meisterschaft viele Punkte.

  • ebub am 08.12.2011 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    this is it

    tiptop keine frage! das war so ein spiel, wie ich sie sehr gerne sehe!