Super League

19. Juli 2019 22:21; Akt: 21.07.2019 11:24 Print

Video-Ref und Goalie-Bock helfen Basel

von Oliver Gut - Basel startet mit einem 4:1 gegen Sion erfolgreich in die neue Spielzeit. Dabei profitieren die Basler auch vom Video-Schiedsrichter.

Albian Ajeti erzielt das erste Tor der neuen Saison (Quelle: Teleclub Zoom).
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es gibt Auftaktspiele in eine Saison, die von gegenseitigem Abtasten geprägt sind. Das Auftaktspiel des FC Basel beim FC Sion gehört nicht in diese Kategorie. Der Gast vom Rhein gewinnt es mit 4:1. Er tut es, weil er sich effizienter zeigt als der Gegner. Aber auch, weil er als erste Mannschaft in der Geschichte des Schweizer Ligafussballs vom Video-Referee profitiert. Und auch deshalb, weil die Walliser ein Eigentor erzielen, wie es selten vorkommt: Besser als Sion-Verteidiger Bamert kann man den Rückpass in der 72. Minute nicht spielen – wie es Anton Mitrjuschkin trotzdem schafft, ihn ins Tor kullern zu lassen, wird der russische Goalie der Walliser wohl selbst nie verstehen.


Mitrjuschkin mit dem Eigentor (Quelle: Teleclub Zoom).

Es ist das zwischenzeitliche 3:1, das den Deckel auf diese Partie macht. Dass danach auch noch FCB-Neu-Captain Valentin Stocker trifft, ist nur von statistischem Wert. Die Basler gewinnen erstmals seit drei Jahren (und einem 3:0 zuhause gegen Sion) wieder zum Meisterschaftsstart – und stehen damit erstmals seit dem Ende jener Saison auch wieder an der Spitze der Super-League-Tabelle. Das sagt viel über die vergangenen zwei Spielzeiten der Rotblauen aus. Aber wenig über ihre Perspektiven in den nächsten Monaten. Zumal auch die 90 Minuten im Wallis trotz des letztlich deutlichen Resultats keinen durchwegs souveränen, gefestigten FCB gesehen haben.

VAR kommt zum Einsatz

Sion ist trotz zwischenzeitlichen Rückstands – Albian Ajeti trifft in der 22. Minute mit der ersten guten Basler Chance – in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft. Aber die Gastgeber scheitern mit einer Ausnahme (Luan/35.) an sich, an FCB-Goalie Jonas Omlin oder an der neuen Gerechtigkeit: In der 45. Minute entscheidet Referee Sandro Schärer zunächst auf einen Elfmeter, nimmt diesen Entscheid aber nach Konsultation der Videobilder zurück: Omlin hat den Ball korrekt vor Ndoye geklärt.


Der erste Einsatz des VAR in der Super League (Quelle: Teleclub Zoom)

Für einen anderen besonderen Moment sorgt danach auch Schweiz-Rückkehrer Valon Behrami: Zuvor überzeugend, spielt er in der eigenen Platzhälfte einen leichten Pass in die Füsse von Luca Zuffi, worauf diesem via Ajeti das 2:1 für den FCB gelingt. Es ist in der 52. Minute die neuerliche Führung für die Gäste, die bis dahin auch gut hätten in Rückstand liegen können. Aber es ist «dank» Mitrjuschkin nicht der gravierendste Fehler eines insgesamt unterhaltsamen Fussball-Abends.

Sion – Basel 1:4 (1:1)
Tourbillon. – 11’000 Zuschauer. – SR Schärer.

Tore: 22. Ajeti 0:1. 35. Luan 1:1. 51. Zuffi 2:1. 73. Mitryushkin (Eigentor) 1:3. 81. Stocker 1:4.

Sion: Mitryushkin; Ndoye, Kouassi (51. Bamert), Ruiz (76. Grgic); Lenjani, Behrami, Zock, Maceiras; Kasami; Fortune (67. Itaitinga), Luan.

Basel: Omlin; Widmer, Alderete, Cömert, Petretta (44. Xhaka); Frei, Balanta; Stocker, Zuffi (83. Van Wolfswinkel), Okafor (80. Bua); Ajeti.

Bemerkungen: Sion ohne Fayulu, Khasa und Raphael (alle verletzt). Basel ohne Kuzmanovic, Tushi (beide verletzt) und Vonmoos (krank). – Verwarnungen: 55. Stocker (Foul). 60. Cömert (Foul). 71. Okafor (Schwalbe). – 5. Lattenschuss Cömert. 87. Pfostenschuss Zock.

Fussball

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • komA am 19.07.2019 23:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schwacher ericht

    Ein tendenziöser Bericht von einem Autor, der den FCB nicht mag. Der FCB profitierte nicht vom Videoentscheid, sondern davon, dass einklarer Fehlentscheid korrigiert wurde.

    einklappen einklappen
  • Schiri Welly am 19.07.2019 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Penalty

    Sry das war kein Penalty. Der Videoschiedsrichter hat da also zum ersten mal getroffen.

  • prof.abronius. am 19.07.2019 20:49 Report Diesen Beitrag melden

    Achtung. CC ist kurz vor der Explosion.

    Achtung, Achtung. Erste VAR-Entscheidung. Ganz klar, kein Penalty.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Anton Seiler am 22.07.2019 08:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Basel klar besser!

    Basel ist klar die bessere Mannschaft gewesen. Ich weiss nicht welches Spiel der Autor dieses Textes gesehen hat Grüsse aus Zürich

  • Joe Frazier am 21.07.2019 09:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An all diejenigen, die nicht glauben der FCB hätte

    Ohne VAR hätte Sion durch eine Fehlentscheidung einen Penalty schiessen dürfen. Da sind wir uns alle einig! Durch den VAR wurde dieser Fehlentscheid dem Schiedsrichter mitgeteilt und dieser hat den Penalty zurückgenommen. Das alles ist bis dahin Fakt. Schlussfolgerung: Daher hat der FCB vom Eingreifen des VAR profitiert.

  • Basler Basilisk am 20.07.2019 12:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Machtdemonstration

    Da lässt der weltklasse Verein vom Rheinknie seine Musklen spielen und ZERREISST die Babytruppe aus Sion in der Luft! Wer nur soll uns das Wasser reichen?! Yb? :D Gott? :D Im Rest der Schweiz ist ob der Überlegenheit der Basler bereits Panik ausgebrochen und es wird GEWEINT! Alle Kübel gehen nach Basel, merkt euch meine Worte! #UnsterblichBasel

    • Giorgio Lachkrampf am 20.07.2019 12:54 Report Diesen Beitrag melden

      Cümülüs League

      Das hat sicher ein ausserkantonaler Intruder geschrieben! ^^

    einklappen einklappen
  • Leann am 20.07.2019 12:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Behrami ist gereift

    Wie er nach dem Spiel hingestanden ist und ohne Wenn und Aber dazu stehen konnte dass er mit seinem Fehlpass die Niederlage eingeleitet hat zeigt Grösse. Man kannte ihn von früher anders. Die Saison ist lanciert. Wünsche allen Fussball Fan's tolle Spiele, Fairplay auf dem Rasen und auf den Rängen. Macht's Gut.

    • R.M. am 20.07.2019 12:41 Report Diesen Beitrag melden

      Was hat er gesagt?

      Hat er das? Ich habe ihn jedenfalls nicht verstanden

    einklappen einklappen
  • Rückpass am 20.07.2019 12:08 Report Diesen Beitrag melden

    Autsch der Trainerstuhl beim FC Sion

    scheint wen wundert's bereits nach dem ersten Spiel zu wackeln :-)

    • Froidevaux Joël am 20.07.2019 15:59 Report Diesen Beitrag melden

      Gravierende Fehler

      Für solche gravierende individuellen Fehler der Sion-Spieler, die zum 1:3 führten, kann wohl kaum der Trainer verantwortlich gemacht werden. Das wird wohl auch Constantin so sehen, hoffe ich wenigstens.

    einklappen einklappen