Bundesliga

24. Januar 2020 22:26; Akt: 25.01.2020 10:36 Print

Haaland trifft bei BVB-Kantersieg doppelt

Zwei Spiele, fünf Tore: Erling Haaland schiesst beim 5:1 von Dortmund gegen Köln zwei Treffer, obwohl er wieder nur Joker ist.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auch diesmal sass Erling Haaland bei Spielbeginn auf der Bank – und der BVB hätte kaum besser in den Match gegen Köln starten können. Eine starke Kombination über Mats Hummels, Marco Reus und Jadon Sancho schloss Guerreiro nach nur 52 Sekunden gekonnt ab und brachte das Heimteam in Führung. Die Gäste, die letztmals vor fast 29 Jahren in Dortmund gewonnen haben, versuchten zwar umgehend zu kontern. Doch Jan Uwe Thielmann vergab die grosse Chance zum Ausgleich (3.). In der gesamten ersten Halbzeit brachte Köln kaum mehr zustande.

Köln-Trainer Markus Gisdol hatte vor der Partie noch gescherzt, vor allem wegen Haaland den Mannschaftsbus vor das Kölner Tor platzieren zu können. Der 19-jährige Norweger kam allerdings erst in der 65. Minute auf den Platz. «Wir haben einen Plan mit ihm», sagte Favre beim Streamingdienst DAZN über den in Augsburg dreimal erfolgreichen Neuzugang.

Bürkis Kommentar mit Augenzwinkern

Der in der Offensive gewohnt ballsichere BVB blieb mit der Führung im Rücken spielbestimmend. Reus prüfte mit einem Freistoss Köln-Keeper Timo Horn (14.), der in der Partie mehrmals eingreifen musste. Hummels traf bei der anschliessenden Ecke mit dem Kopf die Latte. In der Abwehr setzte Favre trotz der schlechten Erfahrungen beim 5:3-Spektakel am vergangenen Wochenende erneut auf eine Dreierkette, die in der zweiten Halbzeit wackliger agierte.

Das Auswärtsteam konnte nur phasenweise an die starken Auftritte der vergangenen Wochen anschliessen. Die BVB-Abwehr hatte die Kölner Offensive um Uth und Jhon Cordoba gut eine Stunde absolut im Griff. Hummels überzeugte zudem als Vorlagengeber. Einen überragenden Pass des 31-Jährigen über gut 60 Meter verwertete Captain Reus, der ganz knapp nicht im Abseits stand, zum 2:0.

Sancho machte jegliche Kölner Hoffnungen auf eine Aufholjagd mit seinem Treffer nach simpler Körpertäuschung im Strafraum zunächst zunichte. Uth erzielte zwar in der 64. Minute nach einer kurzen Schwächephase der Gastgeber zwar den Anschlusstreffer, aber dann wechselte Lucien Favre sein Sturmjuwel ein. Haaland sorgte sofort für Gefahr. Zwölf Minuten dauerte es, bis er sein erstes Tor im Signal Iduna Park bejubeln konnte – und keine zehn weiteren bis zu seinem zweiten Treffer des Abends.

Haalands herrlicher Treffer zum 5:1. (Video: Eleven Sports via Twitter)

Kein Wunder drehte sich nach dem Spiel wieder alles um den Norweger. «Es ist sehr schade, dass er schon nachlässt. Drei Tore, zwei Tore – ich hoffe nicht, dass es im nächsten (Spiel) nur eins ist», witzelte Dortmunds Schweizer Torhüter Roman Bürki nach dem Spiel. Reus sagte: «Das ist natürlich wunderbar für ihn. Es gibt schlimmere Einstände. Dafür haben wir ihn verpflichtet.»

Borussia Dortmund - Köln 5:1 (2:0)
81'365 Zuschauer. – Tore: 2. Guerreiro 1:0. 29. Reus 2:0. 48. Sancho 3:0. 65. Uth 3:1. 78. Haaland 4:1. 87. Haaland 5:1. – Bemerkungen: Borussia Dortmund mit Bürki und Akanji, ohne Hitz (Ersatz).

Rangliste: 1. Leipzig 18/40. 2. München 18/36. 3. Dortmund 19/36. 4. Mönchengladbach 18/35. 5. Schalke 04 18/33. 6. Leverkusen 18/31. 7. Freiburg 18/29. 8. Hoffenheim 18/27. 9. Wolfsburg 18/24. 10. Augsburg 18/23. 11. Frankfurt 18/21. 12. Union Berlin 18/20. 13. Köln 19/20. 14. Hertha Berlin 18/19. 15. Mainz 18/18. 16. Bremen 18/17. 17. Düsseldorf 18/15. 18. Paderborn 18/12.


Dritte Halbzeit – der Tamedia Fussball-Podcast

Die Sendung ist zu hören auf Spotify, bei Apple Podcasts oder direkt hier:

Hier finden Sie alle Folgen an einem Ort.

Fussball

(va)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Helion am 24.01.2020 23:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wahnsinn

    In 2 Spielen eingewechselt und schon 5 Tore, das mit 19 Jahren(!) Dieser Spieler hat eine grosse Zukunft vor sich.

  • Sulj am 24.01.2020 23:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ein ganz toller Goalgetter

    Absolut ein Goalgetter erster Güte, die Tore die er schiesst sind unaufhaltbar im Nerz.

    einklappen einklappen
  • TR am 24.01.2020 23:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    5 Tore in 51 min

    5 Tore in 51 Minuten, das macht bisher einen Schnitt von 7.6 Toren pro ganzes Spiel (90min) :)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • EMILY am 29.01.2020 15:41 Report Diesen Beitrag melden

    fein !!

    Hi !! Fußballfans!! ... Möchtest du neue Bekanntschaften?..Sehr heiß... Du wirst es nicht bereuen... hast du nichts dagegen ?...(Kopieren den Link) awaiting.icu

  • Never am 25.01.2020 15:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Noch besser

    Dieser junge Mann ist ja noch besser als der Bänklidrücker aus Liverpool. Wahnsinn.

    • Rever am 25.01.2020 15:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Never

      Heiland ist zwei Klassen besser als der Mit CHL Sieger Schaggi

    • Elvis 2 am 27.01.2020 13:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rever

      Shaq ist ein 10-er und ein sehr guter dazu. Nur Klopp weis auch, wie jeder Fachmann,dass man nicht 2 10-er aufstellen kann. In der CH-Nati ist Shaq der eindeutig bessere 10-er als Xhaka, obwohl kleiner. Er hat das Pech, bei Liverpool zu sein. Granit ist niemals so vielseitig einsetzbar.

    einklappen einklappen
  • Elvis 2 am 25.01.2020 14:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich freu mich für Favre

    Endlich hat er mal einen Vollstrecker. Das könnte erfolgreich werden. Aber ich denke, das wird ihn nach England oder Spanien holen. Oder pfuscht wieder der FCB drein?

    • Dani am 25.01.2020 16:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Elvis 2

      Wenn Haland weiter so spielt, ist es nur eine Frage der Zeit bis die Bayern anklopfen. War schon seit eh und je so.

    • Näsli am 26.01.2020 07:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Elvis 2

      Top Spieler gehen immer zu Top Vereinen . Und der BVB ist momentan nur ein "Ausbildungsverein" auf hohem Niveau . Eine Zwischenstation auf dem Weg zur ganz großen Karriere .

    • P. Scopatore am 26.01.2020 21:29 Report Diesen Beitrag melden

      Lange genug..

      Soll bereits in 2 Jahren den BVB wieder verlassen können lt. Vertrag. Demzufolge kurzfristig, aber ev. doch lange genug dass der BVB per Ende Saison 19/20 auf dem 1. Platz steht.

    • Elvis 2 am 27.01.2020 13:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dani

      Das einzige was ich am FC Bayern nicht mag, die BULI Meisterschaft zu verfälschen und den Aufbau einer zukünftigen CHL Siegerequipe zu verderben.

    einklappen einklappen
  • Fred am 25.01.2020 11:27 Report Diesen Beitrag melden

    So läuft Fussball heute

    Der BVB kann sich jetzt schon die Hände reiben. Mit ihm wird man bestimmt wieder einmal Deutscher Meister und in vier Jahren mit fettem Gewinn nach England oder Spanien verkauft.

  • Goalgetter am 25.01.2020 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Ich bleib dabei, der BVB

    wird Meister! Beim BVB spielen mit Sancho und Haaland die derzeit besten offensiv Talente Europas. Der Emre Can Transfer zum BVB scheint ja auch noch über die Bühne zu gehen. Can und Witsel im DM wäre schon sonder Klasse!

    • Goalsize am 25.01.2020 13:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Goalgetter

      Hoffe, der Can kommt noch, um die Defensivezu verstärken! Dann liegt nichts mehr dazwischen, Angriff auf RB zu nehmen!

    einklappen einklappen