Nach 9 Monaten

06. Februar 2013 10:33; Akt: 06.02.2013 15:02 Print

Hermann in Luzern entlassen

Der FC Luzern gibt die Trennung von Sportchef Heinz Hermann bekannt. Dazu reorganisieren die Innerschweizer ihre Strukturen.

storybild

Heinz Hermann ist nicht mehr Sportchef beim FC Luzern. (Bild: Keystone/urs Flueeler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der FC Luzern passt die Organisation und Führungsstruktur dem Wachstum der letzten Jahre und den gestiegenen Anforderungen an. Auf den 1. März wird die FC Luzern-Innerschweiz AG (FCL AG), die für das professionelle Fussballgeschäft um die erste Mannschaft und den Nachwuchsbetrieb zuständig ist, unter die Leitung eines Sportdirektors gestellt. Diese Position hat der FCL ausgeschrieben und mit diversen Kandidaten erste Kontakte geknüpft. In der Poleposition steht der Ende Oktober 2012 als CEO der Young Boys entlassene Surseer Ilja Kaenzig.

Der neue starke Mann wird in Personalunion Sportchef und Geschäftsführer sein. Das beschloss die Holding des FCL unter Verwaltungsratspräsident Walter Stierli einstimmig. Dieser Strukturänderung fiel Sportchef Heinz Hermann zum Opfer, der eine Weiterbeschäftigung beim FCL als Chefscout ablehnte und noch bis Ende Juni auf der Lohnliste stehen wird. Mit der Trennung vom Schweizer Rekord-Internationalen (117 Länderspiele) endet ein wenig ergiebiges Kapitel vorzeitig. Der 54-jährige Hermann war erst per 1. Mai 2012 als Luzerner Sportchef engagiert worden. Als es im Herbst sportlich nicht lief und aus dem Verwaltungsrat vernichtende Kritik an seiner Person aufkam, stand Hermann offenbar bereits einmal vor der Entlassung. Hermann war von Geldgeber Bernhard Alpstaeg in der Öffentlichkeit mehrfach massiv verbal angegangen worden.

FCL-Präsident Mike Hauser bedauert den Abgang: «Heinz Hermann ist ein grosser Fussball-Fachmann und passte auch menschlich zu uns. Unser Ziel ist aber, den gesamten Sportbetrieb zusammenzubringen und stärker zu verzahnen. Wir werden auch den Bereich des Scoutings professionalisieren.»

Der bisherige Geschäftsführer und CEO Thomas Schönberger bleibt Verwaltungsrat in beiden Gremien und dazu Geschäftsführer der swissporarena events ag, die den Stadion- und Spielbetrieb sowie Verkauf und die Marketingaktivitäten regelt. Gesucht sind also ein neuer geschäftsführender Sportdirektor und ein neuer Chefscout.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • RAV meint am 06.02.2013 11:45 Report Diesen Beitrag melden

    FC Innerschweiz

    Ich kann nicht nachvollziehen warum man nach so kurzer Zeit Hermann rauswirft. Bis Ende Saison hätte man ihm zumindest Zeit lassen können, sich zu profilieren.

  • Hans Peter am 06.02.2013 21:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jehhh

    So lauft das

  • Habe Fertig am 06.02.2013 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Hermann

    ... Gut so. Heinz hat diesen "Füdliverein" definitiv nicht verdient. Anstandslos, dass er nicht länger Zeit hatte sein Amt auszuüben.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hans Peter am 06.02.2013 21:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jehhh

    So lauft das

  • schmutzfink am 06.02.2013 14:00 Report Diesen Beitrag melden

    Grandiose Zukunft

    Was für ein Wurst- und Brot-Verein! Und dann noch Ilja Kaenzig...

  • Noldi am 06.02.2013 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    Zuschauer

    Nun ist Hermann Zuschauer bei einem Mittelmässigen Club, der nächstes Jar in der unteren Liga spielt.

  • Habe Fertig am 06.02.2013 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Hermann

    ... Gut so. Heinz hat diesen "Füdliverein" definitiv nicht verdient. Anstandslos, dass er nicht länger Zeit hatte sein Amt auszuüben.

  • Le Cla am 06.02.2013 12:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ciao Hermann...

    Danke für nichts! Nimm doch Koko mit nach Ibiza.. Wann endlich kommt Rene van Eck zum FCL? Aus der Region, für die Region!

    • Roger Zürich am 06.02.2013 22:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Lichter gehen aus

      Aus der region.?? Van eck.?? Ah stimmt.!! Der kommt aus euerer region.!! Klar gehen mit solchen festellungen die lichter in luzern aus.!!??? Weiter so.!!

    einklappen einklappen