Messi vs. Ronaldo

09. Februar 2011 14:14; Akt: 09.02.2011 16:37 Print

Hier scheiden sich die Fussballgeister

Wer ist besser, Messi oder Ronaldo? Wenn Portugal heute Abend in Genf auf Argentinien trifft, steht die Fussballgretchenfrage wieder im Zentrum.

Auch das ist Messi: In der eigenen Platzhälfte läuft er seinem Landsmann Agüero den Ball ab (Video: YouTube).
Zum Thema
Fehler gesehen?

Spielt die Schweizer Nati in Genf, bleibt jeder zweite Sitzplatz unbesetzt. Heute Abend ist das anders. Da kickt das Beste, was der Weltfussball zur Zeit zu bieten hat. Und das sind zurzeit Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. Messi bricht im Moment gerade sämtliche Rekorde mit Barcelona. 16 Siege in Serie gelangen den Katalanen – zuletzt, beim 3:0 gegen Atlético, erzielte der «Flo» einen Hattrick und damit die Saisontore 22 bis 24. Zweitbester Torschütze in seinem Verein ist ein gewisser David Villa, notabene bester und zweitbester Torschütze der letzten EM und WM, mit gerade mal 14 Treffern. Messi hat den Vorteil, im klar besten Verein der Welt zu spielen. Einige Experten zeigten sich ob seiner erneuten Wahl zum Weltfussballer des Jahres trotzdem überrascht. Iniesta, vor allem aber Xavi hätten es aufgrund der WM verdient gehabt, so der Tenor – und an der WM bekleckerte sich der kleine Argentinier nicht übermässig mit Ruhm. Die jüngsten Leistungen hingegen sprechen wieder für ihn.

Umfrage
Wer ist besser, Ronaldo oder Messi?
76 %
24 %
Insgesamt 1954 Teilnehmer

Ebenfalls eine unauffällige WM spielte Cristiano Ronaldo. Aber auch er hat in der laufenden Spielzeit bereits 24 Treffer für Real Madrid erzielt, im letzten Spiel nach längerer Durststrecke gar einen Doppelpack. Schneller als den madrilenischen Legenden Alfredo Di Stefano oder Ferenc Puskas gelangen dem grossspurigen Portugiesen so 50-Liga-Tore im Dress der Königlichen. Er brauchte dafür nur gerade 51 Partien. Der teuerste Fussballer der Geschichte ist längst in Spanien angekommen, auch wenn er die Auszeichnung des besten Spielers der Welt erhielt, als er noch in England spielte.

Wer ist nun der Beste?

Im Moment sprechen die Zahlen für Lionel Messi. Der Argentinier ist wichtiger Bestandteil einer Barça-Mannschaft, die momentan in einer eigenen Liga spielt und drauf und dran ist, Fussball neu zu definieren. Dass sie das tut, liegt vor allem am geschlossenen Kollektiv, dem sich auch ein begnadeter Einzelspieler wie Messi unterordnet. Exemplarisch dafür eine Szene der letzten Liga-Partie. Messi läuft weit in der eigenen Platzhälfte seinem Landsmann Kun Agüero den Ball ab, lässt mit einem neckischen Schnibbler den Brasilianer Filipe stehen und spielt dann den sicheren Pass, um den nächsten Angriff einzuleiten. Das ist Messi: nicht einfach nur genial, sondern auch mannschaftsdienlich – eine äusserst seltene Kombination im Fussball. Einziger Wehrmutstropfen: Messi blieb dem heutigen Training fern und ist fürs Spiel fraglich. Er habe zuvor bereits genügend trainiert, hiess es von Seiten der Argentinier. Und deshalb verbrachte der Gaucho den heutigen Tag im Hotel (oder beim Kauf von teuren Uhren).

Bis Cristiano Ronaldo einem Gegenspieler in der eigenen Hälfte den Ball streitig machen würde, müsste er zuvor schon vom Blitz getroffen werden. Der Portugiese ist unbestritten spektakulärer als Messi, trägt dafür aber auch die Nase wesentlich höher als sein um einen Kopf kleinerer Kontrahent. Übersteiger, Hackentricke, Kapriolen, wenn es auch ein gewöhnlicher Innenristpass getan hätte – Ronaldos Verspieltheit wird bisweilen als Arroganz ausgelegt, weil sein unerreichtes Tempo und die stupende Technik auch Weltklasseverteidiger derart überfordern, dass sie wie ungelenke Schulbuben wirken. Dafür verwirft er auch gerne einmal die Hände, wenn er sich zum wiederholten Male von Gegenspielern und Schiedsrichter ungerecht behandelt fühlt. Er ist eine Diva – und deshalb ist der Vergleich zwischen Ronaldo und Messi so interessant wie unsinnig. Die beiden Spieler sind nicht nur in der Spielanlage, sondern auch im Auftritt wie Tag und Nacht.

Egal, welchen der beiden Ausnahmekönner Sie favorisieren: Beide sind Grund genug, die Kilometer nach Genf nach Feierabend auf sich zu nehmen, wäre die Partie nicht bereits ausverkauft. Aber die Nati spielt auch wieder einmal im Stade de Genève.

Wer ist für Sie der beste Spieler der Welt? Ronaldo oder Messi? Machen Sie mit in unserer Umfrage oben rechts oder diskutieren Sie im Talkback mit.

So trickreich wie er ist keiner: Ronaldo trickst mit dem Rücken

(Video: YouTube)

(tog)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • thierry_ am 10.02.2011 09:32 Report Diesen Beitrag melden

    Leidenschaft und Liebe zum Fussball

    Ist aber schwierig Diese zu vergleichen.. den Ronaldo ist eigentlich ein Mittelstürmer und Messi eher Flügel.. aber wenn man es vom Erfolg her ansieht, dann spricht das Eindeutig für Messi.. aber man kann lange über das diskutieren.. eine klare Antwort wird man nie bekommen.. Aber nichts desto trotz finde ich Messi besser.. weil bei ihm merkt man so richtig die Leidenschaft.. die Liebe zum Fussball..;) bei Ronaldo eher nicht. eher Arroganz.

    einklappen einklappen
  • FdA am 09.02.2011 18:29 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne

    Messi ist ohne Xavi und Iniesta ein ganz normal Spieler...

    einklappen einklappen
  • adagio am 09.02.2011 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    Der Unterschied

    Cristiano Ronaldo glaubt er sei der liebe Gott. Der liebe Gott glaubt er sei Lionel Messi.

Die neusten Leser-Kommentare

  • thierry_ am 10.02.2011 09:32 Report Diesen Beitrag melden

    Leidenschaft und Liebe zum Fussball

    Ist aber schwierig Diese zu vergleichen.. den Ronaldo ist eigentlich ein Mittelstürmer und Messi eher Flügel.. aber wenn man es vom Erfolg her ansieht, dann spricht das Eindeutig für Messi.. aber man kann lange über das diskutieren.. eine klare Antwort wird man nie bekommen.. Aber nichts desto trotz finde ich Messi besser.. weil bei ihm merkt man so richtig die Leidenschaft.. die Liebe zum Fussball..;) bei Ronaldo eher nicht. eher Arroganz.

    • fab777 am 10.02.2011 11:21 Report Diesen Beitrag melden

      Leidenschaft

      Deine Meinung....Ronaldo kann das nicht einfach so er arbeitet dafür und das zeigt genauso seine Leidenschaft...

    einklappen einklappen
  • Neutraler am 10.02.2011 05:34 Report Diesen Beitrag melden

    Messi ohne Barca

    Hmm Ich frage mich ob messi in einer anderen Mannschaft auch soo stark wäre wie mit Barca! Ronaldo hat ja bereits bewiesen das er in jeder Liga und in verschiedene Mannschaft zu den besten gehört.

  • adagio am 09.02.2011 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    Der Unterschied

    Cristiano Ronaldo glaubt er sei der liebe Gott. Der liebe Gott glaubt er sei Lionel Messi.

  • FdA am 09.02.2011 18:29 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne

    Messi ist ohne Xavi und Iniesta ein ganz normal Spieler...

    • goal am 09.02.2011 20:20 Report Diesen Beitrag melden

      mit

      stimm ich dir voll zu

    • Guggi am 09.02.2011 22:09 Report Diesen Beitrag melden

      Umgekehrt

      Du meinst ohne Messi wären Xavi und Iniesta ganz normale Spieler, was glaubt wieso die Beiden so viel Platz haben? Weil auf Messi im 3 Spieler warten, da muss ja jemand anderes Frei sein.

    • blakaj@bluewin.ch am 09.02.2011 22:47 Report Diesen Beitrag melden

      -ohne-

      Sie haben keine Ahnung von Fussball Bedri

    • fab777 am 10.02.2011 11:25 Report Diesen Beitrag melden

      Endlich

      Endlich jemand der was von Fussball versteht! Danke!

    einklappen einklappen
  • sanuk am 09.02.2011 17:58 Report Diesen Beitrag melden

    gehype

    ich glaubs ja nicht...da lässt der ronaldo den ball mit dem rücken abprallen und schon wird er wieder gehypt bis ins unmenschliche...sorry das kann jeder der bis auf 3 jonglieren kann.. da war die ballkontrolle vom video bei 0.11 schon technisch schwiriger ..aber der heisst ja nicht ronaldo.

    • dean am 10.02.2011 12:18 Report Diesen Beitrag melden

      kein ronaldo fan, aber...

      wow hast du eine ahnung vom fussball. ich denke da liegen welten zwischen einem trick auf der garten wiese, und unter hochdruck in einem spiel....

    einklappen einklappen