Champions League

15. Februar 2011 15:53; Akt: 15.02.2011 23:43 Print

Hotspurs bezwingen Milan im San Siro

Die Tottenham Hotspurs gewinnen auswärts bei der AC Milan dank eines Treffers von Peter Crouch mit 1:0. Auch Schalke 04 verschafft sich mit dem 1:1 in Valencia eine gute Ausgangslage für das Rückspiel.

Bildstrecke im Grossformat »
Mario Gomez war mit seinem späten Tor der Matchwinner für Bayern München gegen Inter Mailand. Die Partie wurde trotz der Brisanz fair geführt. Bayern-Goalie Thomas Kraft liess die Inter-Spieler mit seinen Paraden reihenweise verzweifeln. Die Partie Marseille - Manchester United war arm an Höhepunkten. Deshalb boten die Fans ihre eigene Show. ManU-Coach Alex Ferguson muss ums Weiterkommen zittern. Am Anfang der Partie hatten die Fussballer aus Lyon mehr Torchancen. Doch kurz nach der Pause jubelten die Königlichen aus Madrid über den Führungstreffer. In den letzten Minuten gelang Lyon nach einer Standartsituation der Ausgleich. Der FC Chelsea war den Kickern aus Kopenhagen deutlich überlegen. Sie haben erwartungsgemäss mit 2:0 gewonnen. Ancelotti, der Trainer der Londoner, freut sich über ein gutes Polster für die Rückrunde. Die Gunners wehrten sich gegen Barça mit vereinten Kräften... ...im Falle von Villas Führungstreffer war die Gegenwehr aber zwecklos. Am Ende aber jubelten die Gunners - Van Persie und Arshavin drehten die Partie innert 5 Minuten. Die Freude der Römer über Perrottas Führungstreffer währte nicht lange. Innert 12 Minuten kam Donezk zu drei Treffern, im Bild Luiz Adrianos Treffer zum 1:3. Obwohl den Römern der Anschlusstreffer gelang, konnte letztlich Schachtjor Donezk einen überraschenden Auswärtssieg einfahren. Grosser Jubel eines grossen Mannes: Peter Crouch (r.) erzielte das entscheidende Tor. Die zweite Halbzeit war ruppig und gekennzeichnet von vielen Fouls und Reklamationen. Das Tor von Zlatan Ibrahimovic per Fallrückzieher in der letzten Minute zählte nicht - er stand zuvor im Offside. Raúl (l.),Mister Europacup, trifft auch mit Schalke in der Champions League. Valencia machte das Spiel, Schalke verteidigte mit Glück und Können. Für die Deutschen ist die Ausgangslage gut, um sich für die nächste Runde zu qualifizieren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die AC Milan steht in der Champions-League nach dem Achtelfinal-Hinspiel mit dem Rücken zur Wand.
Die Mailänder mussten sich in einer packenden Partie Tottenham Hotspur zu Hause 0:1 geschlagen geben. Den einzigen Treffer erzielte Tottenham-Stürmer Peter Crouch aus einem Konter (80.).

Tottenham liess sich vom grossen Namen der Mailänder keine Sekunde irritieren und setzte den Gastgeber von Beginn weg unter Druck. Auch ohne den verletzten Superstar Gareth Bale forcierten die Engländer ihre Offensive und erinnerten dabei an ihre grandiose Aufholjagd im Oktober, als sie an gleicher Stätte ein 0:4 gegen Inter Mailand beinahe noch auszugleichen vermochten (3:4). Doch diesmal kam es noch besser für die Briten, die zwar im zweiten Durchgang klar dominiert wurden und sich zweimal bei ihrem Torhüter Heurelho Gomes bedanken durften, dass sie nicht in Rückstand gerieten. Der Brasilianer holte mit unglaublichem Reflex zwei wuchtige Kopfbälle des Kolumbianers Mario Yepes unter der Latten hervorfischte.

Als sich die Mailänder in der Schlussphase immer stärker auf Reklamieren und Fouls konzentrierten, schlugen die Gäste zu. Nach einem blitzschnellen Konter über Aaron Lennon stand Peter Crouch am richtigen Ort, um die Hereingabe aus elf Metern sicher im Mailänder Tor unterzubringen. Die Italiener schafften zwar in der 94. Minute noch den vermeintlichen Ausgleich durch Zlatan Ibrahimovic, doch der Schwede hatte vor seinem Fallrückzieher den Gegenspieler in den Rücken gestossen.

Hektische zweite Halbzeit

Die Engländer verdienten sich die Sympathien des neutralen Fans auch deshalb, weil sie sich durch den Gegner nie provozieren liessen. Mathieu Flamini, der vier Jahre bei Arsenal spielte, schien noch eine Rechnung an den Londonern begleichen zu wollen, als er 20 Minuten vor Schluss mit gestreckten Beinen gegen Vedran Gorluka einstieg und mit der Roten Karte hätte bestraft werden müssen. Kurz darauf beanspruchte auch Gennaro Gattuso viel Glück, dass er für eine Tätlichkeit an einem englischen Betreuer nicht vom Platz gestellt wurde. Gattuso sah dann aber kurz darauf für Reklamieren die gelbe Karte und fehlt im Rückspiel.

Schalke dank Raúl

Raúl hat mit Schalke 04 eine triumphale Rückkehr nach Spanien gefeiert. Der 33-Jährige sicherte den Königsblauen mit seinem 71. Europapokaltor ein 1:1 bei Valencia und damit gute Aussichten auf das Erreichen des Viertelfinales in der Champions League. Das Fussball-Idol von Real Madrid, der im Estadio Mestalla mit Pfiffen empfangen worden war, traf in der 64. Minute nach einem Zuspiel seines Landsmannes Jose Manuel Jurado.

Mit dem Treffer übernahm Raúl wieder die alleinige Führung in der ewigen Torschützenliste im Europapokal. In seinem ersten Spiel in seiner Heimat seit seinem Wechsel vor sieben Monaten von den Königlichen zu den Königsblauen glich er die Führung der Gastgeber aus, die ausgerechnet ein ehemaliger Teamkollege erzielt hatte. Roberto Soldado hatte nach einem Abspielfehler von Christoph Metzelder Torhüter Manuel Neuer keine Chance gelassen (17.). Im Rückspiel am 9. März geht es für Schalke nicht nur um den zweiten Viertelfinaleinzug in der Königsklasse nach 2008, sondern auch um rund fünf Millionen Euro Zusatzeinnahmen. Da wird allerdings Lukas Schmitz fehlen, der in der Nachspielzeit Gelb-Rot sah. (si)

AC Milan - Tottenham Hotspur 0:1 (0:0)
San Siro. - 62 000 Zuschauer. - SR Lannoy (Fr).
Tor: 80. Crouch 0:1.
AC Milan: Abbiati (18. Amelia); Abate, Nesta, Yepes, Antonini; Gattuso, Thiago Silva, Flamini; Seedorf (46. Pato); Robinho, Ibrahimovic.
Tottenham Hotspur: Gomes; Corluka (59. Woodgate), Gallas, Dawson, Assou-Ekotto; Lennon, Palacios, Sandro, Pienaar (77. Kranjcar); Van der Vaart (62. Modric); Crouch.
Bemerkungen: Milan ohne Ambrosini, Boateng, Pirlo, Strasser, Zambrotta (alle verletzt), Cassano, Emanuelson und van Bommel (alle nicht spielberechtigt). Tottenham ohne Jenas (gesperrt), Bale, King und Kaboul (alle verletzt). 18. Abbiati mit Kopfverletzung ausgeschieden. 94. Tor von Ibrahimovic wegen Foul nicht anerkannt. Verwarnungen: 55. Flamini (Foul), 61. Yepes (Unsportlichkeit), 76. Gattuso (Reklamieren/im Rückspiel gesperrt).

Valencia - Schalke 04 1:1 (1:0)
Mestalla. - 45 000 Zuschauer. - SR Nikolajew (Russ).
Tore: 17. Soldado 1:0. 64. Raúl 1:1.
Valencia: Guaita; Miguel, Navarro, Ricardo Costa, Mathieu (79. Jordi Alba); Ever Banega (68. Vicente), Mehmet Topal, Tino Costa; Dominguez (68. Joaquin), Soldado, Aduriz.
Schalke: Neuer; Uchida, Höwedes, Metzelder, Schmitz; Farfan (79. Draxler), Kluge, Matip, Jurado (83. Edu); Raúl, Huntelaar (90. Junmin).
Bemerkungen: Valencia ohne Albelda und Mata (beide verletzt). Gelb-Rot: 94. Schmitz (Foul). Verwarnungen: 16. Matip (Foul), 62. Ricardo Costa (Reklamieren), 65. Schmitz (Foul), 78. Neuer (Unsportlichkeit), 80. Jurado (Foul).

(sda)