Nach Verpflichtung eines Schweden

27. Juli 2018 09:59; Akt: 27.07.2018 11:30 Print

Ikea stichelt gegen die AS Roma

Die AS Roma ist bekannt für kreative Transfermeldungen auf Twitter. Mit dieser Antwort des Möbelhauses haben sie allerdings nicht gerechnet.

Bildstrecke im Grossformat »
Der spanische Stürmer . So erhält BVB-Trainer Lucien Favre kurz vor Transferschluss noch die geforderte Verstärkung im Sturmzentrum. Der 40-fache holländische Internationale . Der 28-jährige defensive Mittelfeldspieler unterschrieb einen Vertrag über fünf Jahre. Der portugiesische Flügelstürmer gespielt. Nun wechselt er fix zu den Spaniern. Guedes wurde im Januar 2017 von Benfica Lissabon für 30 Millionen zu Paris St-Germain transferiert. Nun haben die Spanier ihn für rund 40 Millionen Euro fest übernommen. Der deutsche Mittelfeldspieler . Der 28-Jährige war erst vor der letzten Saison ablösefrei von Hoffenheim zu Bayern München gewechselt. Nun kassierten die Münchner 16 Millionen Euro Ablöse für den zentralen Mittelfeldstrategen. Der grossgewachsene französische Mittelfeldspieler . Der 28-Jährige, auch Teil des Weltmeisterkaders, soll 30 Millionen Euro kosten. Damit wäre er der teuerste Neuzugang der Roma in diesem Sommer und der zweitteuerste der Geschichte, nur Stürmerlegende Gabriel Batistuta kostete mehr. Die von Chelsea übernommen. Zudem besitzen die Mailänder die Möglichkeit, den 23-Jährigen nach dieser Saison fix zu verpflichten. Die Kaufsumme soll sich auf 40 Millionen Euro belaufen. Nun ist es offiziell. Der Schweizer Internationale fort. . Der deutsche Junioren-Nationalspieler, vorwiegend auf der Position des Innenverteidigers spielend, unterschreibt für vier Jahre und soll die Franzosen 37 Millionen Euro kosten. Der Franzose wechselt für geschätzte 16 Millionen Euro nach zwei Jahren bei Atlético Madrid innerhalb Spaniens zu Valencia. Für den 31-jährigen Stürmer, der an der WM in Russland nicht im Aufgebot von Weltmeister Frankreich stand, hatte sich auch das neu von Lucien Favre trainierte Borussia Dortmund interessiert. Der bei der WM vorzeitig nach Hause geschickte kroatische Internationale . Der 30-jährige Stürmer unterzeichnete beim Europa-League-Gewinner einen Dreijahresvertrag. Die AC Milan, für die Kalinic letzte Saison in 41 Spielen nur 6 Tore schoss, soll eine Ablöse von 15 Millionen Euro erhalten. , der seit dem Sommer vereinslos war. Die Grasshoppers verlängerten den Vertrag mit , der sich eine Kaufoption sicherte. Der neue teuerste Torhüter je heisst und kostet rund 80 Millionen Euro. Damit löst er den ebenfalls in diesem Sommer von der AS Roma zu Liverpool gewechselten Alisson ab. Kepa hat bisher ein Länderspiel für Spanien bestritten und war auch Teil der WM-Mannschaft. den umgekehrten Weg. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler werde für eine Saison ausgeliehen, teilten die Engländer mit. definitiv von Newcastle United. Mitrovic erhielt beim Aufsteiger einen Fünfjahresvertrag. Die Ablösesumme soll rund 30 Millionen Franken betragen. Der 21-jährige . Der Brasilianer kam für 41 Millionen Euro von Girondins Bordeaux. Der Linksfuss unterschreibt bei den Katalanen einen Fünfjahresvertrag. . Der Schwede kostete rund 11,5 Millionen Euro und soll Alisson ersetzen. Der 26-Jährige spielte zuvor seit Januar 2016 für Kopenhagen und blieb dort in 100 Pflichtspielen 45-mal ohne Gegentor. Der Russe in die französische Ligue 1. Der 22-jährige offensive Mittelfeldspieler, der an der WM bei Viertelfinalist Russland überzeugte, erhält bei seinem neuen Club einen Vertrag bis 2023. Die Ablösesumme wird auf etwa 30 Millionen Euro geschätzt. Der brasilianische einen Vertrag bis 2020 unterschrieben. Für den ehemaligen Nationalcoach Brasiliens und Portugals ist es der dritte Abstecher zum Club aus São Paulo. Scolari hatte zuletzt von Juni 2015 bis November 2017 das chinesische Spitzenteam Guangzhou Evergrande trainiert. Der . Der grossgewachsene (1,88 m) Stürmer kommt vom israelischen Erstdivisionär FC Ashdod und ergänzt die Luzerner Offensive um Tomi Juric, dessen Verbleib unklar ist. . Der Europameister mit Portugal ist mit sechs Millionen Euro Ablöse ein Schnäppchen. Der 31-Jährige unterschreibt einen Zweijahresvertrag. . Der 21-jährige Brasilianer kostet 56 Millionen Euro Ablöse und unterschreibt einen Vertrag über fünf Jahre. Richarlison spielte zuvor für Watford. Der Brasilianer 72,5 Millionen Euro an die AS Roma. Damit löste Brasiliens Nationalkeeper Gianluigi Buffon als teuersten Torwart aller Zeiten ab. Der Premier-League-Club unter Vertrag. Der 25-jährige offensive Mittelfeldspieler verpflichtet sich für vier Jahre. Nzuzi Toko wechselt vom FC St. Gallen nach Saudiarabien. Der ehemalige Captain der Ostschweizer unterschreibt bei bis 2020 mit Option für eine weitere Saison. Der 112-fache portugiesische Internationale zurück. Der 31-jährige Flügelspieler unterschreibt einen Zweijahresvertrag. . Medienberichten zufolge hat der 32-jährige Mittelfeldspieler für zwei Jahre unterschrieben. Der vom FC Sevilla. Für den 23-jährigen Innenverteidiger bezahlt Barça die festgeschriebene Ablöse von 35 Millionen Euro.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie bewiesen mal wieder Humor, die Verwalter der Social-Media-Abteilung der AS Roma. Die Verpflichtung des schwedischen Goalies Robin Olsen kommunizierten die Italiener mit einer Anlehnung an ein Ikea-Paket. Dazu schrieben sie: «Eine neue Lieferung für AS Roma.»

Diese positive Meldung vom Transfermarkt kam zum richtigen Zeitpunkt, schliesslich hatte Barça kurz zuvor Rom den Wunschspieler Malcom weggeschnappt – obwohl die Römer und Malcoms bisheriger Verein Bordeaux bereits eine Einigung für einen Wechsel via Social Media kommuniziert hatten.

Auf diesen geplatzten Deal spielte das Möbelhaus an, als es Olsens Verpflichtung auf Twitter kommentierte: «Der Goalie ist da. Kopf hoch, vielleicht haben die anderen ja das Paket mitgenommen.» Ein schlechter Spieler, beziehungsweise ein schlechter Deal wird in Italien gerne als «Paket» bezeichnet. Das Zwinker-Emoji lässt aber darauf schliessen, dass die Botschaft eher als Seitenhieb, denn als Trost gemeint ist.

Der letztjährige Champions-League-Halbfinalist ist bekannt für kreative Vermeldungen von Zuzügen. Beispielsweise bei Ante Coric wurde die Zeit zurückgedreht. Vom Moment, an dem der Kroate das Roma-Shirt präsentierte – bis zum Zeitalter der Dinosaurier.

Fussball

(fas)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jule am 27.07.2018 10:40 Report Diesen Beitrag melden

    Warum "Verhöhnen"?

    Was hat das mit "Verhöhnen" zu tun? Komplett falscher und irreführender Titel...

    einklappen einklappen
  • Colin Fux am 27.07.2018 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    Kann man mal so machen

    Toll das der Humor nicht verloren ging

  • Bartmann am 27.07.2018 11:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Humor bewiesen

    Ich liebe IKEA!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Carlo L am 27.07.2018 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte Informieren

    Also die Twitter Meldung kam von Ikea Italien. Hier sieht man dass hier keine Ahnung von der Italienischen Kultur oder allgemein Ausland herrscht. AS Rom hat einen Schwedischen Spieler verpflichtet und denn will IKEA (Als Schwedische Firma) besser dastehen lassen als Malcom. Der Spott giltet also dem Brasilianer und nicht Rom.

  • Er Cla am 27.07.2018 12:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ..

    Die haben eh keine ahnung von fussball...macht weiter möbel

  • Neutral1288 am 27.07.2018 12:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nur Spass

    Lieber ein Joghurt von Nivea als Möbel von Ikea =)

  • Cihocast am 27.07.2018 11:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ikea wohnt schon

    Ja ja. Öffentliches Lustig machen über andere lenkt immer von den eigenen Schwächen ab. Nutzloser Kommentar Nr. 3. Nicht wahr, Herr Fritz?

  • Bartmann am 27.07.2018 11:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Humor bewiesen

    Ich liebe IKEA!