Valentin Stocker

28. Februar 2019 07:05; Akt: 28.02.2019 10:57 Print

«Im Moment ist es schön, auf einer Welle zu surfen»

von E. Tedesco, Sion - Valentin Stocker rettet dem FCB vorerst die Saison. Für den Cup-Halbfinal hat der Krienser einen speziellen Wunschgegner.

Doppeltorschütze Valentin Stocker zum Viertelfinal und einen Wunschgegner. (Video: 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf dem Papier war das Duell zwischen Sion und Basel nur ein gewöhnlicher Cup-Viertelfinal. Nicht so für den FCB. Weil Rotblau in der Meisterschaft meilenweit hinter Leader YB hinterherhinkt, wurde der Cup in dieser Saison zum Mass aller Dinge ausgerufen. Nun gut, es blieb den Basler Verantwortlichen auch nichts anderes übrig. Denn nur der Cupsieg kann diese FCB-Saison noch retten. Aber auch der hing schon am seidenen Fädchen. Dank Strellers ehemaligem Mitspieler und Spezi Valentin Stocker ist das weiterhin möglich.

Sein Auftritt erinnerte dabei stark an den April 2013. Vor sechs Jahren stand Stocker im Wallis schon einmal im Mittelpunkt. Beim 1:0-Sieg der Bebbi im Cuphalbfinal war er nach einer Vorlage von Streller der einzige Torschütze und Mann des Abends. So wie am Mittwoch – nur traf er diesmal gar doppelt, nachdem der Krienser am letzten Wochenende gegen Xamax (2:0) den ersten Saisontreffer erzielte. «Wir haben mit ihm viele Gespräche geführt und gehofft, dass der Knoten nach Neuenburg aufgeht», sagt Marcel Koller nach dem packenden 4:2-Sieg. «Wie wir alle erleben konnten, ist er voll aufgegangen und Vali ist am Aufblühen.»

Koller, Stocker und dem FCB kam aber das Schicksal zu Hilfe. Der ehemalige Hertha-Spieler wurde nach einer halben Stunde für den verletzten Kevin Bua eingewechselt. Im Nachhinein ein Glücksfall? «Wir wissen nicht, wie es anders rausgekommen wäre», so Koller lachend.
Das sagt FCB-Trainer Marcel Koller zum packenden Cupfight und zum Doppeltorschützen Valentin Stocker. (Video: 20 Minuten)

Der schnellste Weg nach Europa ist noch möglich

Grund zum Lachen hatte auch Stocker nach dem Spiel. Nachdem er erst einige Male quer gespielt hatte, seine Mitspieler aber nicht profitieren konnten, sagt er sich, «den nächsten schiesse ich selber». Erst eins, dann zwei und im nächsten Spiel? Stocker lacht: «In erster Linie freue ich mich, dass ich der Mannschaft helfen kann. Im Moment ist es schön, auf dieser Welle zu surfen und ich hätte nichts dagegen, wenn sie noch eine Weile anhält.»

Vor allem im Cup, damit der FCB die bisher enttäuschende Saison vielleicht doch noch mit einem Titel retten kann. Zudem bleibt dies der schnellste Weg nach Europa. Noch. Denn nach dem schwachen Abschneiden der Schweizer Clubs im Europacup – darunter auch der FCB – und dem Abrutschen im 5-Jahres-Ranking der Uefa ist das nur noch im Jahr 2019 der Fall. Der Sieger qualifiziert sich in der nächsten Saison vorerst ein letztes Mal direkt für die Gruppenphase der Europa League.

Würde der FCB nicht Cupsieger, sondern in der Meisterschaft nur Zweiter, muss er drei Qualirunden überstehen, um in die Gruppenphase der Champions League oder der Europa League zu kommen. Schon aus dieser Sicht würde ein Cupsieg zumindest für Planungssicherheit am Rheinknie sorgen.

Bis dahin muss der FCB aber noch zwei Hürden überwinden. Basels nächster Gegner wird am Donnerstag im Anschluss an den Viertelfinal zwischen dem FCZ und Kriens zugelost. Und da spielt auch der Wunschgegner von Stocker. Denn beim SC Kriens startete der Offensivspieler seine Karriere. Stocker: «Definitiv würde ich in der nächsten Runde am liebsten ins Kleinfeld.»
Fehlende Clerverness, sagt Murat Yakin, war der Grund für das Aus im Cup gegen den FCB und auch, warum ihm der goldene Pokal lieber ist als der silberne. (Video: 20 Minuten)

Fussball

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sulejka am 28.02.2019 07:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wieso immer so negativ

    Was muss Valentin Stocker noch bewerkstelligen, dass mal diese negativen Äusserungen endlich aufhören? Ich bin zwar nicht Fan von V. S. jedoch freut's mich wenn er Erfolg hat, doch ständig an ihm herum hacken ohne ersichtlichen Grund finde ich total fies und daneben, diese Menschen haben das Gefühl, hier alles schreiben zu dürfen, doch stünden sie vor ihm hätten sie keinen Mut ihm es zu sagen.

    einklappen einklappen
  • GoUp am 28.02.2019 07:52 Report Diesen Beitrag melden

    Weiter so

    Super Match gsi von Vale... bin gespannt auf den kommenden Sonntag.

  • Rudolf Steiner am 28.02.2019 07:46 Report Diesen Beitrag melden

    Blödsinn

    Wenn Basel 2. wird 'opfern' sie den direkten Europa-League Platz für die Champions League Quali.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • frankyBoy am 01.03.2019 16:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "Valentinstag"

    Ein wunderschöner "Valentinstag". Vielen Dank Valentin!

  • Housi am 01.03.2019 09:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur der BSC

    YB wird Bisel vernichten, am besten zweistellig!!

  • Beltran Leyva am 28.02.2019 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Schade habe auf ein Aus gehofft!

    ich habe ganz ehrlich gesagt auf ein ausscheiden gehofft,dem Klub zuliebe,so wird koller weiter geduldet(mit ihm pipi und Co) solange er nebenbei noch auf platz 2 bleibt in der liga,nein ich bin kein fan von ihm,dachte am anfang er bringt die wende aber er war nur besser als wicky und der war bis auf die CL,grottenschlecht...

  • Evasio am 28.02.2019 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schon gut so

    Ich finde es gut, dass der FC Oeri gewonnen hatte. Denn dadurch ist man beruhigt und wurstelt weiter herum. Bei einer Niederlage hätte man reagieren müssen und Koller/Streller entlassen müssen. Aber nun machen beide weiter bisher und fahren den "Weltklasseverein" an die Wand . Und das finde ich gut so!

    • marko 34 am 28.02.2019 12:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Evasio

      Schrecklich

    • Marco am 28.02.2019 13:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Evasio

      Weltklasseverein hab ich da etwas verpasst ?

    • Beltran Leyva am 28.02.2019 14:25 Report Diesen Beitrag melden

      Wow Evi!leider geb ich dir recht :-/

      zuerst mal wo warst du?ist wieder freigang? nun leider muss ich dir zu deinem kommentar recht geben,besser man hätte verloren so bleibt koller noch länger und länger und länger...

    einklappen einklappen
  • chuenel am 28.02.2019 11:53 Report Diesen Beitrag melden

    an alle Ewigmotzer

    An alle die etwas gegen Stocker haben und FCB Fan's sind. Leute beruhugt Euch und last die taten von Stocker sprechen und denkt vor dem schreiben

    • marko 34 am 28.02.2019 12:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @chuenel

      Schrecklich

    einklappen einklappen