Wieder zugeschlagen

03. August 2010 09:02; Akt: 03.08.2010 09:41 Print

Jimmy Jump erobert St. Pauli

Der weltberühmte Flitzer Jimmy Jump schlägt nach dem WM-Finale erneut zu. Dieses Mal in St. Pauli. Dabei dribbelt er mit Totenkopf-Fahne, klatscht Keeper Hain ab und stürmt die neue Haupttribüne.

Jimmy Jump am Millerntor. (Quelle: YouTube)
Fehler gesehen?

Seinen grössten Auftritt hatte Jimmy Jump vor kurzem beim WM-Endspiel in Südafrika zwischen Spanien und Holland. Jetzt hat er auch in Deutschland zugeschlagen: Beim Testspiel zwischen St. Pauli und Racing Santander stürmte er kurz vor dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit das Feld. Wie immer mit seiner roten Mütze, dieses Mal auch passend mit der Totenkopf-Fahne St. Paulis.

Er schnappte sich den Ball und dribbelte unbehelligt Richtung Santanders Keeper Toño (Coltorti nicht im Einsatz). Sein Lupfer landete aber nicht wie derjenige von Raúl bei Schalke gegen Bayern in, sondern auf dem Tor. Auch danach konnte der 35-Jährige ohne gross gejagt zu werden übers Feld rennen. Er schüttelte kurz die Hand von St. Paulis Keeper Mathias Hain und flüchtete auf die neue Haupttribüne, wo dem wilden Treiben ein Ende gesetzt wurde.

(fox)