Ex-Internationaler in der Offensive

16. Februar 2009 14:35; Akt: 16.02.2009 15:09 Print

Kauft Ramon Vega den FC Portsmouth?

Auf dem Feld stand er meist defensiv. Im Business geht er in die Offensive. Laut englischen Medienberichten soll der ehemalige Natikicker Ramon Vega Interesse haben, den kriselnden FC Portsmouth zu kaufen.

storybild

So stand Ramon Vega für Viviane Westwood stramm.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon seit geraumer Zeit mehren sich die Gerüchte, dass Portsmouth-Besitzer Alexandre Gaydamak seinen Verein abstossen will. Das Karussell um seine Nachfolge wird vor allem durch die britische Presse angetrieben. Jetzt darf auch ein Schweizer darauf Platz nehmen: Ramon Vega, Ex-Fussballer bei GC, Caligari, Tottenham Hotspurs, Celtic und Watford, Ex-Internationaler für die Schweiz (28 Länderspiele – 1 Tor). Von Tottenham wie Watford zum schlechtesten Spieler aller Zeiten gewählt, Unterwäschemodell und einstmals von Vivienne Westwood als Mann mit den schönsten Beinen der Welt verehrt. Er will den Club kaufen, so berichten verschiedene britische Medien.

Ramon Vega soll Mitglied eines Konsortiums sein, das Interesse am aktuell 15. der Premier League haben soll. In einem Interview gegenüber dem lokalen Internetportal «The News» bestätigte Ramon Vega sein Interesse, sein Geld in einen Fussballklub zu investieren: «Vielleicht komme ich zum Fussball zurück, aber nicht als Trainer oder Manager, sondern in einer Führungsposition der Geschäftsleitung». Von Seiten des FC Portsmouth wird das Gerücht nicht kommentiert – Vega wurde aber wiederholt im Stadion gesichtet.

Nach seiner fussballerischen Karriere gründete Ramon Vega, der über einen Abschluss in Bankenmanagement verfügt, die Investment-Firma für Immobilien «Duet Group». 2006 gründete er die Matterhorn Capital Rosalp, eine Immobilienfirma, welche sich auf Luxushotels spezialisierte.

(tog)