Frühes Karriereende

06. September 2019 15:59; Akt: 06.09.2019 16:00 Print

«Mir haben einfach Wille und Ehrgeiz gefehlt»

Ex-Profi Kay Voser spricht darüber, warum er seine Karriere so früh beendet hat und wieso er es für unmöglich hält, bis im Alter von 40 Jahren spielen zu können.

Dieses Mal beantwortet Ex-Profi Kay Voser die Frage, warum er im frühen Alter von 31 Jahren seine Karriere beendet hat. (Video: Erik Hasselberg)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Aussenbandriss im Knie, Probleme mit dem Sprunggelenk, Muskelbündelriss – und trotzdem spielt Franck Ribéry, der ehemalige Stürmer des FC Bayern München, immer noch professionell Fussball. Seit August geht er in der italienischen Serie A für Florenz auf Torjagd – im Alter von 36 Jahren.
Die Karriere von Kay Voser endete fünf Jahre vorher. Leser Marco wollte von ihm wissen, warum. Schliesslich könne man mit den heutigen medizinischen Hilfsmitteln doch bis 40 Jahre Fussball spielen, zumindest in der Schweiz.

Erfahre (im Video oben) vom ehemaligen Verteidiger, was für ihn den Ausschlag gab, seine Fussballschuhe in den Schrank zu stellen. Der 32-Jährige sagt: «Ich hatte einfach nicht mehr den Ehrgeiz oder vielleicht den Willen, weiter Fussball auf höchster Stufe zu spielen.» Natürlich seien dafür aber auch die vielen Verletzungen in seiner Laufbahn verantwortlich gewesen, die er noch heute spüre, wenn er zum «Plausch» auf dem Rasen steht.

Und wenn du schon immer wissen wolltest, was ein Fussballprofi eigentlich so den ganzen Tag treibt oder wie genau ein Training abläuft, dann hast du jetzt die Chance, dem früheren Super-League-Profi Kay Voser deine Fragen zu stellen. Melde dich einfach via untenstehendes Formular.

Fussball

(erh)