Ex-Trainer

20. Juli 2019 10:34; Akt: 20.07.2019 12:13 Print

Klopp zeigt sich beeindruckt vom BVB

Borussia Dortmund gewinnt das Testspiel in den USA gegen Liverpool 3:2. Dafür erntet der Bundesligist Lob von seinem ehemaligen Coach.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Axel Witsel war zufrieden. «Ein guter Test für uns», twitterte der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund nach dem 3:2-Sieg in South Bend im US-Bundesstaat Indiana gegen den FC Liverpool. «Das war ein weiterer Schritt zur vollen Fitness für die neue Saison», ergänzte der 30-jährige Belgier seinen Post.

Mit dem Testspiel-Erfolg gegen den vom früheren BVB-Coach Jürgen Klopp trainierten Champions-League-Sieger hat der deutsche Vizemeister die Marketingtour in die Vereinigten Staaten abgeschlossen. In einem Burger-Restaurant liess die Mannschaft von Trainer Lucien Favre ihren Saisonvorbereitungs-Abstecher in die USA ausklingen.

Für die Borussen war es der zweite Sieg im zweiten Testspiel gewesen. Am Mittwoch hatten sie 3:1 bei den Seattle Sounders aus der MLS gewonnen. Der BVB kehrt nun nach Europa zurück. Die nächste Testpartie absolvieren die Dortmunder am kommenden Samstag im vorarlbergischen Altach gegen den Serie-A-Club Udinese. Und am Dienstag, 30. Juli, bestreitet das Team sein letztes Testspiel vor dem Saisonauftakt in der Schweiz beim FC St. Gallen. Ernst wird es am 3. August im Supercup-Spiel gegen Bayern München.

Hitz länger der Hitze ausgesetzt

Gegen Liverpool erzielte Paco Alcácer nach nur drei Minuten die frühe Führung der Borussen. Die Engländer glichen durch Harry Wilson (35.) noch vor der Pause aus. Nach dem Seitenwechsel brachte Thomas Delaney (53.) den BVB erneut in Führung, nur fünf Minuten später erhöhte Jacob Bruun Larsen für die Deutschen. Liverpools Rhian Brewster traf in der 75. Minute noch per Penalty.

«Es war ein gutes Testspiel für beide Seiten, wir können zufrieden sein», fand Nationalspieler Nico Schulz, der von der TSG Hoffenheim zum BVB gewechselt hatte. Die Partie litt allerdings unter den äusseren Bedingungen bei über 30 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit. Hinzu kam die schlechte Qualität des Rasens. BVB-Trainer Lucien Favre überstrapazierte seine Profis allerdings nicht. Zur Pause nahm er neun Wechsel vor, nur der Schweizer Torhüter Marwin Hitz und Rückkehrer Mats Hummels spielten länger als 45 Minuten.

Klopp will Druck nicht erhöhen

Liverpool-Coach Jürgen Klopp stellte fest, dass der BVB «alle Positionen mit höchster Qualität besetzt hat. Es ist sehr eindrucksvoll, was sie machen». Er wolle die Dortmunder aber nicht zu sehr loben, sagte er, «denn es könnte ja sein, dass auch einige Deutsche zuhören und der Druck auf sie damit steigt, das ist nicht meine Absicht», gab der 52-Jährige zu verstehen. Klopp hatte den BVB von 2008 bis zu seinem Wechsel zu den Reds im Sommer 2015 trainiert.

Anders als die Borussen bleibt der FC Liverpool noch in den Staaten. Am Montag spielt der Premier-League-Club in Boston gegen den FC Sevilla. Und am Donnerstag folgt in New York ein Vorbereitungsduell mit Sporting Lissabon. Erst am Sonntag, 28. Juli, sind die Reds wieder in Europa zu sehen, wenn sie in Edinburgh gegen Napoli antreten.

Fussball

(dpa/ddu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bauz78 am 20.07.2019 12:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur der BVB

    heja BVB!! So kanns weitergehn! Freu mich schon auf die Saison!

    einklappen einklappen
  • Hättrick am 20.07.2019 17:21 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Frage der BVB löst die Bayern

    als Serienmeister ab. Der BVB hat einen super Kader beisammen-, den besten Coach der Buli und nicht zu vergessen die super BVB Fans.

    einklappen einklappen
  • Blasius am 20.07.2019 14:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was sonst

    Was soll er den sonst sagen bei einem belanglosen Freundschaftsspiel?!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Swissman73 am 20.07.2019 19:08 Report Diesen Beitrag melden

    Sind sie jetzt schon Meister ?

    Was haben denn die Biene Majas gegen Liverpool gewonnen? Champions League Finale? Oder doch nur ein belangloses Testspiel in der Saisonvorbereitung. Immer wieder lustig, wie die Antifussballer sich über Testspielsiege freuen. Einer schwafelt schon wieder vom BVB als neuem Serienmeister. Ein Ausbildungsverein kann gar nie Serienmeister werden. Einer labert, dass Bayern nie mehr die CL gewinnt. Aber Dortmund auch dort Seriensieger oder wie? Zu lustig die Träumer.

    • Sämi am 20.07.2019 23:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Swissman73

      Ach Swissman, bleib bei Deinen Bauern und habe Freude daran! Der BVB ist sicher mal Transfersieger! Was haben Deine Bauern noch zu bieten? Der Dominostein ist gefallen und es kommt nichts ausser warme Luft... Laferi Du!! Neidisch auf den BVB?

    • BsVeBn09 am 21.07.2019 09:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Swissman73

      Dieses jahr werden wir MEISTER Realitätä kein traum ..... BVB

    • Swissman73 am 21.07.2019 13:29 Report Diesen Beitrag melden

      @Sämi & BsVeBn09

      Hey, Bayern hat gegen Real gewonnen heute Nacht. Hängen wir aber nicht an die grosse Glocke. War eben nur ein Testspiel. Aber die Erkenntnis, dass Kovac ein neues System und viele Systemwechsel drin hatte, das war geil. @Sämi: BVB ist Transfersieger? Mit nur mittelmässigen Transfers, wo es keine Konkurrenten gab? Schräg. Aber schön dass Du Freude hast. Und nein, bin ganz sicher nicht neidisch auf Deinen Ausbildungsverein. @BsVeBn09: Wir werden sehen. Geht noch 34 Spieletage bis dahin Aber träumen darf man immer. Träumte letzte Saison an Weihnachten auch davon, dass es der BVB wieder verpatzt..

    • Thomy SCF am 21.07.2019 16:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Swissman73

      Uhhhhh, Testspiel gewonnen!! Wuuuhuuuuu, habe Angst!! HS

    einklappen einklappen
  • Hättrick am 20.07.2019 17:21 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Frage der BVB löst die Bayern

    als Serienmeister ab. Der BVB hat einen super Kader beisammen-, den besten Coach der Buli und nicht zu vergessen die super BVB Fans.

    • wollewolle am 21.07.2019 12:00 Report Diesen Beitrag melden

      es schadet

      den besten Coach der Buli????????????? egal was du rauchst oder sonst so schluckst hör auf damit es schadet deiner Gesundheit und deinem urteilsvermögen.

    einklappen einklappen
  • Blasius am 20.07.2019 14:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was sonst

    Was soll er den sonst sagen bei einem belanglosen Freundschaftsspiel?!

  • mia san mia am 20.07.2019 12:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    keine überraschung

    klar ist er beeindruckt, hat ja auch keine ahnung von fussball. bayern krallt sich wieder alle titel! ;D

    • Peter Schneider am 20.07.2019 12:59 Report Diesen Beitrag melden

      Ribrob

      Ohne Ribrob und Hummels ... ja klar

    • Ivan Stammbach am 20.07.2019 13:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @mia san mia

      ...er hat ja nur die Champions-League gewonnen und keine Ahnung von Fussball

    • Einer vom Pflegeteam am 20.07.2019 13:45 Report Diesen Beitrag melden

      Behutsam umgehen

      @mia. Macht nichts, dass er nichts versteht. Hauptsache, du hast den Durchblick. Ich mags dir gönnen.

    • Dani Hoffmann am 20.07.2019 13:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @mia san mia

      Mia San mia die typische Arroganz! Bayern wird lange keine Champions League mehr gewinnen und das zählt im Klubfussball, wer das nicht begreift hat nämlich keine Ahnung!

    • Reto am 20.07.2019 16:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @IP-Adresse schon herausgefunden

      Es kriegt einfach jeder eine Anzeige. Im ganzen Land!

    • Alion am 20.07.2019 18:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dani Hoffmann

      Bayern war in den letzten 9 Jahren, 3x im Championsleague Finale. In dieser Zeit haben diverse Clubs hunderte Millionen Euros ausgegeben. Resultat bei den meisten..... nichts. Bayern ist und bleibt der seriösteste Club weltweit. ( Ja jetzt kommen alle wieder wegen Hoeness. Aber er hat seine Strafe abgesessen, was man von Ronaldo Messi und Konsorten nicht sagen kann.). Auch habe ich die ach so sympathischen Dortmunder noch nie bei einem Retterspiel St. Pauli Offenbach Kaiserslautern usw. gesehen. Es ist auch sehr viel schwieriger Geld, dass man selbst verdient hat auszugeben.

    einklappen einklappen
  • Bauz78 am 20.07.2019 12:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur der BVB

    heja BVB!! So kanns weitergehn! Freu mich schon auf die Saison!

    • ROTWEISS sonst NIX am 20.07.2019 13:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bauz78

      Freu dich nicht zu früh, so wie letzte Saison. Sonst seit ihr im Pott wider am Heulen. So wie die letzten 7.Jahre..Lach..

    einklappen einklappen