Noch ein Rückschlag

21. Februar 2019 14:10; Akt: 21.02.2019 14:57 Print

Knall bei GC – der Hauptsponsor springt ab

Reinhard Fromm ist unzufrieden mit der GC-Führung und zieht sich zurück.

storybild

Fertig Fromm: In dieser Saison prangt das Logo noch auf der Brust der Grasshoppers. Aber ab der kommenden Spielzeit muss der Club einen neuen Leibchensponsor suchen. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist der nächste Tiefschlag für die Grasshoppers: Erst am Wochenende sind sie wieder einmal auf den letzten Platz der Super League gesunken. Und jetzt verkündete auch noch Hauptsponsor Reinhard Fromm via «Blick.ch» seinen Rückzug. Je nach sportlichem Erfolg hat er bislang für sein Trikot-Sponsoring zwischen 500'000 Franken und einer Million pro Saison bezahlt.

Umfrage
Wo liegt das grösste Problem der Grasshoppers?

Fromm bestätigt dieser Zeitung, dass er ab kommender Saison nicht mehr GC-Sponsor sein wird: «In Anbetracht der desolaten Lage und solange das Aktionariat und das Management so aufgestellt sind, bin ich nicht mehr dabei.» Lieber gebe er sein Geld jungen Tennisspielern: «Oder ich stifte es für karitative Zwecke.»

Ausschlag für Fromms Entscheidung hat eine Geschichte des «Blick» gegeben. In der heutigen Ausgabe wird berichtet, dass CEO Manuel Huber derzeit in der Karibik Ferien macht, anstatt auf dem GC-Campus in Niederhasli Krisenmanagement zu betreiben.

Fromm hat immer wieder öffentlich Kritik an der aktuellen GC-Führung geübt. Präsident und Architekt Stephan Anliker wirft er nun vor, er könne «keine Firma managen, als Firmenführer ist er total überfordert». Und Autohändler Peter Stüber interessiere sich gar nicht für GC. Seit drei Wochen sind die beiden im Besitz von jeweils 45 Prozent der GC-Fussball-Aktien. Damals stieg Mehrheitsaktionär Heinz Spross aus.

Jetzt ist die Gruppe von reichen Männern, die die defizitären Grasshoppers mit ihrem Geld am Leben halten, noch einmal um eine wichtige Persönlichkeit kleiner geworden. Es wird einsam um Stüber und Anliker. Und sportlich wird die Lage immer verzwickter.

«Wenn kein Wunder passiert, steigt GC am Ende ab», stellt Fromm düster fest. Das wird dann allerdings nicht mehr sein Problem sein.

Fussball

(ths/fra)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Damian am 21.02.2019 14:40 Report Diesen Beitrag melden

    GC macht sorgen

    Langsam mach ich mir sorgen um GC. Der Verein entwickelt sich zum NLB Club.

    einklappen einklappen
  • Ironleader am 21.02.2019 15:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurige Entwicklung

    Es geht weiter bergab mit dem Traditionsklub. Sehr traurig. Die Führung, allen voran Walther und Huber, versteht nichts von Fussball. Die müssen dringend weg.

    einklappen einklappen
  • Zebra am 21.02.2019 14:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Hat sehr recht, hätteich auch gemacht......

Die neusten Leser-Kommentare

  • J.P. am 22.02.2019 16:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fussball ade...

    Das grösste Übel bei GC heisst Mathias Walther. Bereits drei Mal unter unschönen Umständen bei GC entlassen, darf er nun doch tatsächlich ein viertes Mal am Untergang des Vereins "basteln"! Dieses Mal wird er wohl endlich erfolgreich sein, da Anliker und Stüber in ihrer Naivität nicht zu übertreffen sind und Manuel Huber das Spiel mitspielt; seinen lukrativen Vertrag riskiert der sicher nicht! Vielleicht sollte man mal Walthers Verbindungen in den Balkan sowie seine "Geschäfte" mit Beratern wie Malenovic oder den Degen Zwillingen etwas genauer unter die Lupe nehmen...

  • EIN Ruedi aus Basel am 22.02.2019 16:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fragen über Fragen

    wird jetzt GC aufgelöst?

  • Kuditoef am 22.02.2019 15:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zur allgemeinen Erheiterung

    jetzt auf Etihad oder Emirates hoffen, die unterstützen alle "Grossen"

    • Pumpi am 23.02.2019 02:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kuditoef

      GC und gross?

    einklappen einklappen
  • Diana GC-Fan am 22.02.2019 12:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt ist's GENUG

    Huber schnorchelt in der Karibik rum, Anliker weiss nicht ob er sich für Schlittschuhe oder Fussball entscheiden soll und Fink grinst arrogant-strahlend in die Kamera. Werte Herren, wenn Ihr noch einen Funken Ehrgefühl in Euch habt dann räumt schnellstens Euere Büros und macht den Stuhl frei für Leute die was verstehen und Herzblut für einen Klub haben.

  • Oberländer am 22.02.2019 09:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zusammenschluss

    Vlt sollte der FCZ den Verein übernehmen. Genauso wie der ZSC beim Eishockey. Das wurde eine Erfolgsgeschichte. FCZ in der Nati A und GC im B... dazu eine grosse und gut geführte Nachwuchsabteilung und die Vormachtstellung von Bern und Basel ist vorbei...

    • Pumpi am 23.02.2019 02:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Oberländer

      Träumen darf man ja, aber das wird nichts.

    • A_z am 23.02.2019 07:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Oberländer

      Auch wenn GCN absteigen sollte, lieber sehe ich den FCZ in der 5. Ligs als eine Fusion mit den Insekten

    einklappen einklappen