Premier League

07. März 2020 15:44; Akt: 07.03.2020 22:13 Print

Liverpool dreht Partie und siegt wieder

Liverpool gerät auch gegen Bournemouth in Rückstand. Doch die Reds können die dritte Niederlage in Serie abwenden.

Der Siegestreffer von Sadio Mané in der 33. Minute. (Video: Canal+)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Woche nach der ersten Premier-League-Niederlage der Saison und dem Aus im FA-Cup ist der FC Liverpool zurück in der Erfolgsspur. Das Team von Trainer Jürgen Klopp drehte einen Rückstand und setzte sich zuhause knapp 2:1 gegen den AFC Bournemouth durch. Liverpools Vorsprung auf den Titelverteidiger und Tabellenzweiten Manchester City, der zwei Spiele weniger absolviert hat, beträgt 25 Punkte. Die Reds halten damit weiter Kurs auf die erste Meisterschaft seit 30 Jahren.

Mohamed Salah (25. Minute) mit seinem 16. Saisontreffer in seinem 100. Premier-League-Einsatz für Liverpool und Sadio Mané (33.) sicherten der Klopp-Elf den 15. Sieg im 15. Heimspiel. Firmino vergab in der Nachspielzeit die Chance, auf 3:1 zu erhöhen.

Adrian statt Alisson

Zuvor hatte Bournemouth in Anfield den besseren Start erwischt und war durch Callum Wilson (9.) in Führung gegangen. Nach knapp 20 Minuten musste jedoch Abwehrspieler Steve Cook verletzt den Platz verlassen. Der für Cook eingewechselte Jack Simpson verlor den Ball an Liverpool-Stürmer Mané, der daraufhin die Vorlage für Salahs Ausgleichstreffer lieferte.

Liverpool dreht die Partie

Klopp musste gegen Bournemouth auf Torhüter Alisson verzichten, der wegen einer Hüftverletzung fehlte. Für ihn stand Liverpools Nummer zwei Adrian zwischen den Pfosten, der Alisson voraussichtlich auch am Mittwoch im Achtelfinalrückspiel der Champions League gegen Atlético Madrid (Hinspiel: 0:1) vertreten wird. Mannschaftskapitän Jordan Henderson und Verteidiger Andy Robertson, die am Samstag ebenfalls angeschlagen fehlten, werden gegen Madrid zurückerwartet.

Arsenal mit drittem Liga-Sieg in Folge

Arsenal gewann mit Granit Xhaka im Mittelfeld gegen West Ham United 1:0 und fährt damit den dritten Sieg in der Liga in Folge ein. Das einzige Tor erzielte Alexandre Lacazette in der 78. Minute. Durch den Sieg liegt das Team von Trainer Mikel Arteta nur noch drei Punkte hinter den Europa-League- und fünf hinter den Champions-League-Plätzen und darf deshalb darauf hoffen, in der nächsten Saison europäisch zu spielen.

Bei der 0:1-Niederlage von Norwich gegen Sheffield United wurde Josip Drmic nach der Pause eingewechselt, konnte die Niederlage aber auch nicht abwenden. Fabian Schär, dessen Team Newcastle gegen Southampton spielte, musste den 1:0-Sieg von der Bank aus verfolgen.

In der Abendpartie trennen sich Burnley und Tottenham 1:1 unentschieden. Nach einem Gegentreffer in der 13. Minute von Wood erzielte Dele Alli in der 50. Minute per Foulpenalty den Ausgleich. Nun Muss das Team von Trainer Jose Mourinho um die Europa-League-Plätze kämpfen. Es liegt aktuell nur auf dem achten Rang.

Telegramme

Liverpool – Bournemouth 2:1 (2:1). – 53'323 Zuschauer. – Tore: 9. Wilson 0:1. 25. Salah 1:1. 33. Mané 2:1. – Bemerkung: Liverpool ohne Shaqiri (verletzt).

Arsenal – West Ham United 1:0 (0:0). – 60'355 Zuschauer. – Tor: 78. Lacazette 1:0. – Bemerkung: Arsenal mit Xhaka, West Ham United ohne Ajeti (nicht im Aufgebot).

Sheffield United – Norwich City 1:0 (1:0). – 31'379 Zuschauer. – Tor: 36. Sharp 1:0. – Bemerkung: Norwich City mit Drmic (ab 46.), ohne Klose (verletzt).

Southampton – Newcastle United 0:1 (0:0). – 30'096 Zuschauer. – Tor: 79. Saint-Maximin 0:1. – Bemerkungen: Newcastle United ohne Schär (Ersatz). 28. Rote Karte gegen Djenepo (Southampton). 45. McCarthy (Southampton) wehrt Foulpenalty von Ritchie ab. Burnley – Tottenham Hotspur1:1 (1:0). – Tore: 13. Wood 1:0. 50. Alli (Foulpenalty) 1:1

Fussball

(dpa/ets)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hotwith am 07.03.2020 16:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    super

    noch 5 pkt.bis zum titel. Bei verbleibenden 9 runden kein problem.

    einklappen einklappen
  • Einstein am 07.03.2020 18:53 Report Diesen Beitrag melden

    YNWA

    Warum 5 Punkte? City könnte theoretisch immer noch total 90 punkte machen. Also braucht Liverpool noch 9 Punkte um auf sicher Meister zu sein.

  • Alexander Hirzel am 07.03.2020 23:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alexander Hirzel am 09.03.2020 05:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Hotwith am 08.03.2020 20:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jetzt ist es aus

    city ist def.raus und liverpool zum 19x Meister.Wunderbar.Ich würde jetzt sagen city schaffts nicht mal auf 80pkt. was ich aber nicht wetten würde.

  • Moppelinho am 08.03.2020 15:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Für die Fans.

    Habe das Spiel zum Teil gesehen. Ich denke das Liverpool zum falschen saisonzeitpunkt ein bisschen die Luft ausgeht. Souverän ist was anderes. Natürlich hoffe ich das sie die Meisterschaft über die Ziellinie bringen. Ich gönne es jedem liverpoolfan. Sie mussten schon zu lange drauf warten.

    • Hotwith am 08.03.2020 20:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Moppelinho

      da musste nicht hoffen der titel ist sicher.

    einklappen einklappen
  • KickerOnFire am 08.03.2020 13:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    XS...

    ...war wie immer fehlerlos ! ...und fehlerlose Spieler werden befördert, oder ? ;-/)

  • Alexander Hirzel am 07.03.2020 23:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy