Premier League

19. Januar 2020 16:58; Akt: 19.01.2020 22:37 Print

Salah besiegelt den Sieg für Liverpool

Liverpool gewinnt gegen Rivale Manchester United 2:0. Die Reds erhöhen ihren Tabellenvorsprung auf 16 Punkte.

Salah erzielt den zweiten Treffer für Liverpool. (Quelle: NBC via Twitter)
Fehler gesehen?

Spitzenreiter FC Liverpool hat seinen Vorsprung in der englischen Premier League mit einem weiteren Sieg ausgebaut. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp besiegte am Sonntag zuhause den Erzrivalen Manchester United mit 2:0 (1:0) und machte damit einen weiteren grossen Schritt in Richtung erste Fussballmeisterschaft seit 30 Jahren. Nach dem Prestigeerfolg liegen die Reds 16 Punkte vor dem Meister und Tabellenzweiten Manchester City, der am Sonntag beim 2:2 (0:1) gegen Crystal Palace erneut Punkte liegen gelassen hatte.

Liverpool werden zwei Tore aberkannt

Liverpool, das ein Spiel weniger absolviert hat als die Konkurrenz, gewann verdient durch ein Kopfballtor von Virgil van Dijk (14.) und einem späten Treffer von Mohamed Salah (90.+3). In der ersten Halbzeit war der Ball noch zweimal im Netz gelandet. Aber ein Tor von Roberto Firmino wurde nach Videobeweis aberkannt, weil van Dijk zuvor United-Torwart David de Gea gefoult hatte. Bei Georginio Wijnaldums Treffer hob der Schiedsrichter die Fahne wegen einer Abseitsposition. In der zweiten Hälfte hatten die Reds mehrfach die Gelegenheit zu erhöhen, doch auch dank de Gea blieb es beim 1:0, bis Salah schliesslich in der Nachspielzeit für die Entscheidung sorgte.

Van Dijk erzielt nach einem Eckball das erste Tor für Liverpool per Kopf. (Quelle: SuperSport via Twitter)

Manchester United zeigt in der Offensive wenig

Rekordmeister Man United, der in Anfield ohne den angeschlagenen Stürmer Marcus Rashford auskommen musste, hatte gegen die in fast allen Belangen überlegenen Reds nur wenige Chancen. Die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer, die Liverpool im Hinspiel das bislang einzige Remis abgerungen hatte, bleibt in der Tabelle auf Platz fünf.

Liverpool - Manchester United
2:0 (1:0). 52'916 Zuschauer. Tore: 14. Van Dijk 1:0. 93. Salah 2:0.
Bemerkungen:Liverpool ohne Shaqiri (nicht im Aufgebot). 49. Pfostenschuss Henderson (Liverpool).

Resultate Samstag:Watford - Tottenham Hotspur 0:0. Arsenal - Sheffield United 1:1. Brighton & Hove Albion - Aston Villa 1:1. Manchester City - Crystal Palace 2:2. Norwich City - Bournemouth 1:0. Southampton - Wolverhampton 2:3. West Ham United - Everton 1:1. Newcastle United - Chelsea 1:0.

Resultate Sonntag:Burnley - Leicester City 2:1. Liverpool - Manchester United 2:0.

Rangliste:1. Liverpool 64. 2. Manchester City 48. 3. Leicester City 45. 4. Chelsea 39. 5. Manchester United 34. 6. Wolverhampton 34. 7. Sheffield United 33. 8. Tottenham Hotspur 31. 9. Crystal Palace 30. 10. Arsenal 29. 11. Everton 29. 12. Newcastle United 29. 13. Southampton 28. 14. Burnley 27. 15. Brighton & Hove Albion 25. 16. West Ham United 23. 17. Watford 23. 18. Aston Villa 22. 19. Bournemouth 20. 20. Norwich City 17.

Fussball

(dpa)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Yogi Bär am 19.01.2020 19:30 Report Diesen Beitrag melden

    united united hahaha

    Soooooo geil. Wieder 3 Punkte mehr. und gegen United sind sie doppelt so schön

    einklappen einklappen
  • Zürcher am 19.01.2020 19:19 Report Diesen Beitrag melden

    Braking news

    Würdet ihr 1 Minute Zeit investieren und die Liverpool Home Page besuchen, dann wüsstet warum Shaqiri fehlt. Xherdan Shaqiri misses Sunday's visit from Manchester United through injury.

    einklappen einklappen
  • Hotwith am 19.01.2020 19:44 Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Noch def. 8 siege ( 6 siege könnten auch schon reichen) und der Titel ist zu 100% sicher.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Röbi am 20.01.2020 11:27 Report Diesen Beitrag melden

    Spielt fast nie

    Herr Klopp ist ein eiskalter Manipulator und versteckt es mit seinem Verhalten sehr gut. Ich glaube das Herr Shaqiri sehr gerne spielen würde. Natürlich kassiert er viel Geld, aber ist es das wirklich?

  • Launedernatur am 20.01.2020 10:42 Report Diesen Beitrag melden

    Riskante Taktik

    Hmm, einen Sturm aufstellen, der in den letzten 21 Spielen genau 1 Tor gegen Man U zustande brachte... Wäre eine gute Gelegenheit gewesen die Superstars zu schonen und die Bankdrücker mal starten zu lassen.

  • St.Galler am 20.01.2020 06:47 Report Diesen Beitrag melden

    Professioneller Bankdrücker

    Ja klar, er ist permanent verletzt... Sonst wäre wohl Salah nicht im Aufgebot gewesen

  • Yusuke Kagawa am 20.01.2020 00:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Shaqiri

    Wisst ihr was Shaqiri in dieser Zeit macht, in der ihr auf ihn basht? Lachen und sein Kontostand ansehen, denn ihr nie im Leben erreichen werdet.

    • Alex Steffen am 20.01.2020 05:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @YB99

      Ach ja, das ist ja auch das einzige das er kann. Er wird mit 40 reich sein was das Geld betrifft aber er wird nirgendwo Spuren hinterlassen haben. Nirgendwo wird sich einer an ihn erinnern. Nirgendwo wird er auch nach seiner Aktivzeit verehrt werden. Nirgendwo. Auch in der Nati nicht. Fussballtechnisch gesprochen ist er gar nie da gewesen. Bei Liverpool nicht mal mehr im Aufgebot. Unsichtbar.

    • Woody am 20.01.2020 05:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alex Steffen

      Und Leute z.B. seine "Manager" - die im Gegensatz zu ihm etwas gelernt und begriffen haben - werden mit dem Geld auf- und davon sein. Einer wie Shakiri wissen doch nichts vom Leben oder wie man mit Geld umgeht.

    • so oder so am 20.01.2020 05:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alex Steffen

      Wäre hätte Fahrrad Kette.

    • Alex 2 am 20.01.2020 06:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alex Steffen

      Er hat mehr erreicht als viele seiner schweizer Teamkollegen. Ob gespielt oder nicht, in der Nati geht es schlechter ohne ihn.

    • dani am 20.01.2020 06:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alex Steffen

      Vielen wäre das egal,auch mir, wenn das Konto überfüllt ist...:)

    • Oxa-Jedy am 20.01.2020 17:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alex Steffen

      Spuren oder keine spuren jedes mal schreiben alle über ihn ob schlecht oder gutes. Er hat viel ereicht jeder träumt vom profifussball und er hats ereicht. Und das bei topklubs ob er spielt oder nicht. 99% wären mit dieser rolle zufrieden, viesitenkarte ist bombe und konto sowieso. Er hat genug in immobilien investiert. Schau lieber was du machst.

    einklappen einklappen
  • Liverpool am 19.01.2020 22:32 Report Diesen Beitrag melden

    Premier League

    Alle reden, wie sonst, über Shaqiris Einsatzminuten bei Liverpool. Kritisieren ihn wegen grossem Lohn, aber wenigen Einfluss aufs Liverpool Spiel. Was ist denn mit Adam Lallana, Dejan Lovren und Naby Keita ? Die spielen auch nicht so oft und haben einen grossen Lohn, aber haben trotzdem eine wichtige Rolle im Team, wie Shaq. Selbst die Fans von Liverpool unterstützen Shaqiri sehr (falls jemand Englische Zeitungen liest weiss es). Ausserdem spielen ja die beide Schweizer Josip Drmic und Timm Klose keine grosse Rolle bei Norwich (Tabellenletzter), aber über den beiden sagt niemand was.

    • Liverpool Supporter am 19.01.2020 23:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Liverpool

      Genau! Mir geht das so auf den Nerv! Immer wieder diese Kommentare über Shaq zu lesen!!! Nichts besseres zu tun!

    einklappen einklappen