Happy Birthday

21. März 2011 14:36; Akt: 22.03.2011 08:40 Print

Loddar ist «a little bit lucky»

Lothar Matthäus wurde am Montag 50. Der geniale Fussballer leistete sich in seinem bisherigen halben Jahrhundert neben dem Feld einige Fehltritte und sorgte für ungewollte Lacher.

Bildstrecke im Grossformat »

Die besten Sprüche von Lothar Matthäus.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Keine Frage: Als Fussballer war Lothar Matthäus genial. 150 Länderspiele für Deutschland sagen eigentlich schon alles. Als Teamleader führte er die Nationalmannschaft oder Bayern München von Erfolg zu Erfolg. Unvergessen bleiben auch seine Solos. So zum Beispiel, als er an der WM 1990 auf dem Weg zum Titel mit einem herrlichen Alleingang das 3:1 gegen Jugoslawien erzielte (Video unten).

So genial Matthäus auf dem Feld war, so unbeholfen wirkte er teilweise in Interviews. Sätze wie «Das Chancenplus war ausgeglichen» oder «Wir sind eine gut intrigierte Truppe» gehörten zu ihm wie seine gefürchteten Distanzschüsse (Diashow oben). Matthäus nahm selten ein Blatt vor den Mund. So auch, als er vor laufender Kamera nach einem Spiel gegen den KSC den Schiedsrichter heftig kritisierte (Video unten) oder auch um in der Kabine einmal den Mitspielern den Tarif durchzugeben. Franz Beckenbauer meinte dazu einmal: «Der Lothar Matthäus hat als Erster seine Schuhe ausgezogen und in die Ecke gepfeffert, Andi Brehme den zweiten hinterher - und die haben rumgeschrien. Da war Leben drin. Jetzt sitzt da jeder in der Kabine, zieht seine Schuhe aus, es macht keiner ein Muh, keiner ein Mäh, nichts.»

Die Probleme mit der englischen Sprache

Als Matthäus im Herbst seiner Karriere zu den New York Metro Stars wechselte, lachte die Welt über seine bescheidenen Englischkenntnisse. Mit Sätzen wie «I hope we have a little bit lucky» verspielte er sich schon vor seinem ersten Spiel einigen Kredit (Video unten). Auch als Matthäus später ins Trainerbusiness wechselte, blieb sein Englisch ein Highlight. So regte er sich einmal in Israel als Trainer von Maccabi Netanya fürchterlich über die Unparteiischen auf und erklärte dies auch wortreich. Mit «This is a joking here», machte er seinem Ärger Luft.

Heute ist Matthäus bekanntlich Trainer von Bulgarien und trifft am 26. März auf die Schweiz. In Bulgarien vertraut der Rekordinternationale übrigens einem Dolmetscher. Sprachprobleme soll es im zweiten halben Jahrhundert keine mehr geben. Mit seinem Alter hat der 50-Jährige keine Probleme: «Ich fühle mich frisch und gesund. Deshalb erschreckt mich diese Zahl auch nicht», erklärte er in deutschen Medien. Eine grosse Party will er jedoch nicht schmeissen. So dürfte man seine Lage mit seinen Worten am besten beschreiben können: Matthäus fühlt sich an seinem Jubiläum «a little bit lucky».

Matthäus' 3:1 an der WM 1990 gegen Jugoslawien

(Quelle: YouTube)

Matthäus' Ausraster nach dem Spiel gegen den KSC

(Quelle: YouTube)

Matthäus' englische PK beim Wechsel zu den Metro Stars

(Quelle: YouTube)

Matthäus Schimpftirade auf Englisch gegen die Unparteiischen in Israel

(Quelle: YouTube)

(fox)