Super League

22. April 2019 18:29; Akt: 22.04.2019 18:52 Print

Aufsteiger Xamax schlägt Meister YB

Neuchâtel Xamax gewinnt zu Hause gegen YB mit 1:0 und holt sich drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Der Meister kommt zwar durchaus zu Chancen, kann sie aber nicht nutzen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Den Treffer des Tages am Ostermontag vor 12'000 Zuschauern auf der Maladière erzielte Kemal Ademi. Der kurz zuvor eingewechselte Xamax-Stürmer profitierte in der 73. Minute von einem Stellungsfehler von YB's Verteidiger Mohamed Ali Camara und liess David von Ballmoos keine Chance.

Die Gäste stemmten sich zwar in der Schlussphase gegen die erste Auswärtsniederlage der Saison, brachten aber keinen Treffer mehr zustande. So endete für die Berner eine Woche nach dem Gewinn des Meistertitels eine eindrückliche Serie in der Super League. Erstmals seit August 2017 und dem 0:0 auswärts gegen den FC Zürich schossen die Berner in der Super League kein Tor. Danach trafen die Young Boys in 60 Partien in Folge.

Zweite Halbzeit bringt Schwung

Nach einer tempoarmen und langweiligen ersten Halbzeit ohne Höhepunkte änderte sich das Geschehen nach Wiederanpfiff komplett. Vor allem die Young Boys, die aufgrund der vielen Tausend mitgereisten Berner Fans nahezu ein Heimspiel genossen, erhöhten das Tempo. Roger Assalé (46.) und Guillaume Hoarau (49.) verpassten die Führung für die Gäste, aber auch Xamax kam zu seiner ersten guten Möglichkeit. Raphaël Nuzzolo schoss den Ball alleinstehend über das Tor (52.).

Der Sieg der Neuenburger wird in erster Linie die beiden Zürcher Teams schmerzen. Der Rückstand des Tabellenletzten Grasshoppers vor dem Direktduell gegen Xamax am nächsten Samstag beträgt sechs Runden vor Schluss bereits neun Punkte; der Abstieg des Rekordmeisters rückt immer näher. Den Rückstand auf den achtklassierten FC Zürich verkürzten die Neuenburger auf zwei Punkte. Aber auch Lugano, Sion, Luzern und St. Gallen rücken langsam aber sicher in die Reichweite des unter Stéphane Henchoz komplett verwandelten Aufsteigers.

Telegramm und Rangliste

Neuchâtel Xamax - Young Boys 1:0(0:0)
12'000 Zuschauer. SR Hänni.

Tor: 73. Ademi (Nuzzolo) 1:0.

Neuchâtel Xamax: Walthert; Sejmenovic, Oss, Djuric; Di Nardo (70. Corbaz); Gomes, Pickel (81. Veloso), Doudin, Kamber; Pululu (70. Ademi), Nuzzolo.

Young Boys: Von Ballmoos; Camara, Von Bergen, Benito; Schick, Aebischer (78. Gaudino), Lauper (67. Sow), Garcia (64. Fassnacht); Assalé, Hoarau, Nsame.

Bemerkungen: Xamax ohne Serey Die (gesperrt), Young Boys ohne Moumi Ngamaleu (gesperrt), Sulejmani (verletzt) und Mbabu (nicht im Aufgebot). Verwarnungen: 38. Djuric (Foul). 38. Nsame (Foul). 74. Ademi (Unsportlichkeit).

Rangliste: 1. Young Boys 30/78 (79:28). 2. Basel 30/56 (55:39). 3. Thun 30/40 (53:48). 4. Lugano 30/37 (42:42). 5. Sion 30/37 (45:47). 6. Luzern 30/37 (44:52). 7. St. Gallen 30/36 (41:51). 8. Zürich 30/34 (36:44). 9. Neuchâtel Xamax FCS 30/32 (38:56). 10. Grasshoppers 30/23 (27:53).

Fussball

(toc/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Martin am 22.04.2019 17:38 Report Diesen Beitrag melden

    1:0

    GC kann schon mal mit der Planung der challenge league beginnen.

    einklappen einklappen
  • Stadi am 22.04.2019 15:48 Report Diesen Beitrag melden

    Hopp Xamax

    Xamax braucht keine Geschenke, die beiden zürcher Clubs werden auch so schon bald die Kellerduelle austragen...

    einklappen einklappen
  • Asterix am 22.04.2019 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    Könnte ja durchaus möglich sein

    Hoffe das Xamax weiter kommt auch ohne Geschenke. Würde es Ihnen bestimmt gönnen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Röseli am 23.04.2019 13:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und sie tun wieder nichts

    Als FCZ Anhängerin nervt mich nicht mal am meisten, dass es nicht läuft. Das gibt's, Fan ist man nicht wegen dem Erfolg. Micj nervt die Gleichgültigkeit der Führungsetage. Und Magnin, der meint, er habe keine Sorgen. Und nach dem Lugano-Debakel noch findet:"Wissen Sie, wir sind beim FCZ nicht blöd." DAS alleine reicht fürs Kopfweh.

  • Luzerner am 23.04.2019 10:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fcsg : fc luzern

    bin mit einem lachendem und weinendem lachen nach Hause gereist frage mich wie doof die eigenen luzerner fans sind ? bewerfen eigene luzerner fans mit Kinder mit bierbecher danke ans faire fcsg Publikum so verhaltet nan such richtig

    • de philipp am 23.04.2019 15:18 Report Diesen Beitrag melden

      Nein?!

      was? da wurden kinder umhergeworfen??? schrecklich!

    • Sachen Gibts am 23.04.2019 18:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @de philipp

      und die Kinder halten auch noch Bierbecher in der Hand! unfassbar! hoffentlich tranken das die Werfer zuvor leer.

    • Sabrina Blättler Luzern am 24.04.2019 06:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Luzerner

      Respekt ist überall ein Fremdwort! Aber ich verstehe Sie, ich selber war im Sektor B3 und habe das mitbekommen

    einklappen einklappen
  • Allez les Romands! am 23.04.2019 09:53 Report Diesen Beitrag melden

    Chaoten Hochburgen gegen die Westschweiz

    Hoffentlich lässt Sion die Jungs U-21 gegen Xamax spielen und verlieren. Somit hätte die Westschweiz nächste Saison 3 Teams in der obersten Liga. Die Chaoten Hochburgen stehen in Zürich.

  • Berneser am 23.04.2019 09:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hopp YB

    YB liess Xamax gewähren. Das war gut. Wird dadurch etwas interessanter.

  • Realistiker am 23.04.2019 08:32 Report Diesen Beitrag melden

    Fairness?

    Schade, dass der neue Meister Geschenke verteilt und so den Rest der Meisterschaft beeinflusst. Hoffentlich sind sie so fair und geben GC dann auch eine Chance.

    • Pesche Ludi am 23.04.2019 21:35 Report Diesen Beitrag melden

      Realer Realistiker

      Warum sollte YB das tun? Sie spielen so, wie sie wollen. Bewusst werden sicher keine Geschenke verteilt.

    einklappen einklappen